Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Impfstart schon zu Weihnachten? So schnell soll die Zulassung jetzt kommen

Laut Insidern

Impfstart schon zu Weihnachten? So schnell soll die Zulassung jetzt kommen

Erst am Montagabend machte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einem Interview Hoffnung, dass noch im Dezember mit den ersten Impfungen gegen das Coronavirus begonnen werde könne. Er wolle sich für ein schnelleres Verfahren bei der europäischen Arzneimittel Agentur (Ema) stark machen. Laut exklusiven Informationen der Bild, soll der Impfstoff nun schon am 23. Dezember zugelassen werden, am 2. Weihnachtstag könnten die Impfungen in Deutschland dann beginnen.

Diese Informationen stammen laut bild.de aus Kreisen der EU-Kommission und der Bundesregierung. Bisher hieß es von der Ema, die Zulassung lasse sich kaum beschleunigen. Ein Ergebnis zur Zulassung solle jedoch spätestens am 29. Dezember vorliegen. Ein genaues Datum für die Zulassung wurde nicht genannt.

Eine von der Ema unabhängige Notfallzulassung in Deutschland lehnt Jens Spahn nach wie vor ab. „Damit sind wir mit allen 27 Mitgliedstaaten angetreten, nicht zuletzt, um Vertrauen zu erhalten. Ich bin mir sehr sicher, bei einer Notzulassung würde manche Debatte sicherlich darüber geführt: Ist da genug geprüft worden, wurde da tief genug hineingegangen in die Daten“, erklärte er im „Polittalk aus der Hauptstadt“, einer Kooperation des RBB-Inforadios und der „Süddeutschen Zeitung“. In Großbritannien, Kanada und den USA wurde der Impfstoff der Unternehmen Biontech und Pfizer bisher durch eine solche Notfallzulassung genehmigt.

60 Prozent der Bevölkerung bis Ende des Sommer geimpft

Nun sieht es so aus, als könne es auch mit der regulären Zulassung schon im Dezember zu den ersten Impfungen kommen. Die ersten Dosen sollen laut aktuellem Stand an Menschen über 80 und Pflegepersonal gehen. Bis die gesamte Bevölkerung geimpft werden kann, dürften noch einige Monate vergehen. Doch auch hier ist Jens Spahn optimistisch. Im ZDF „heute journal“ erklärte er, dass die Impfdosen reichen dürften, um bis Ende des Sommers etwa 60 Prozent der Bevölkerung zu impfen. 60 bis 70 Prozent sind laut Experten notwendig, um eine Herdenimmunität zu erreichen und somit dafür zu sorgen, dass das Virus sich nicht weiter verbreiten kann.

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen

Corona-Symptome: Das sind die häufigsten Krankheitszeichen
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Pool

Hat dir "Impfstart schon zu Weihnachten? So schnell soll die Zulassung jetzt kommen" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich