Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Geheimtipp

Darum lohnt es sich, Zitronenöl zu Hause zu haben

Darum lohnt es sich, Zitronenöl zu Hause zu haben

Die meisten kennen und lieben den Geschmack und die Wirkung von Zitronen. Ob zum Kochen oder während einer Erkältung: Sie gehören einfach dazu. Doch die gesamte Fülle an wertvollen Inhaltsstoffen kannst du auch anders zu dir nehmen, und davon in gleich mehreren Lebensbereichen profitieren: Der Geheimtipp unter den Hausmitteln ist nämlich Zitronenöl.

In der Küche verwenden wir meist lediglich das Innere der Zitrone, also das Fruchtfleisch oder dessen Saft. Doch auch aus der gelben Schale lässt sich für uns etwas Wertvolles gewinnen, nämlich Zitronenöl. Die gelbe bzw. grünliche Schicht der Schale ist reich an Öldrüsen, in denen das ätherische Öl steckt. Das Zitronenöl wird gewonnen, indem die Schale kalt gepresst wird. Du kannst dir sicher vorstellen, dass eine Schale nicht besonders ergiebig ist: Für einen Liter Zitronenöl bedarf es ungefähr 3000 Früchte.

Aus den Schalen wird das wertvolle Zitronenöl gewonnen.

In der Küche kannst du Zitronenöl statt der Zesten, also der abgeriebenen Schale, einsetzen, geschmacklich macht es keinen großen Unterschied. Auch wenn Zitronenöl dadurch eine absolute kulinarische Bereicherung ist – seine wahre Kraft liegt in seinen enthaltenen Wirkstoffen.

Zitronenöl als Vitamin-C-Bombe

Wie zu erwarten, steckt in Zitronenöl eine Riesenportion Vitamin C, was bekanntermaßen dein Immunsystem und deine Abwehrkräfte stärkt. Wenn dir also nicht danach ist, regelmäßig eine ganze Zitrone zu dir zu nehmen, kannst du auf Zitronenöl zurückgreifen, ohne dabei auf die Power der Zitrone verzichten zu müssen. Du kannst zum Beispiel einige Tropfen des Öls in Mineralwasser oder in deinen Tee geben, was deinem Getränk direkt eine frische Note verleiht.

Zitronenöl als Wunderwaffe bei Krebszellen?

Neben Vitamin C sind zudem noch andere wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten. Darunter sind zum Beispiel Beta-Carotin, Folsäure, Kalzium, Phosphor und Zink. Ein weiterer Hauptbestandteil ist außerdem Limonen. Diesem Wirkstoff wird nachgesagt, dass er stark im Kampf gegen Krebszellen sei, da Limonen Entgiftungsenzyme im Körper anregen könne. Dass Zitrusöl wirklich das Wachstum von Krebszellen hemmen kann, konnte allerdings bisher von keiner einschlägigen wissenschaftlichen Studie bestätigt werden.

Ein Allrounder zur inneren und äußeren Anwendung

In den warmen Monaten kannst du Zitronenöl, verdünnt mit einem anderen Öl, auch direkt auf deine Haut oder in eine Kerze geben. Der Duft nach Zitrusfrüchten ist mehr als unbeliebt bei Mücken & Co. und kann sie dadurch von dir fernhalten. Wir Menschen mögen den Duft wiederum meist sehr gerne, weshalb du es auch in deiner Wohnung in eine Duftlampe tröpfeln kannst, sodass sich der Duft sanft verteilen kann. Aber auch bei der Arbeit kann der Duft gut sein: Er soll dir nämlich für eine bessere Konzentration sorgen. Hast du am Nachmittag also einen Durchhänger im Büro, kann der Duft von Zitronenöl Abhilfe schaffen.

Ein Zitrusöl zur inneren und äußeren Anwendung findest du in Bio-Qualität für circa 3,50 Euro bei Amazon*

Das Öl aus der Zitrone soll auf der Haut angewendet außerdem durchblutungsfördernd und erfrischend wirken, weshalb viele darauf schwören, einige Tropfen des Öls zur Tagescreme dazuzugeben.

Anwendungs-Tipp: Wie bei allen ätherischen Ölen, solltest du das Öl nie direkt zu dir nehmen oder direkt auf deine Haut auftragen. Verdünne es beispielsweise mit Jojoba- oder Mandelöl. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du das Zitrusöl gut verträgst, solltest du es vorerst auf einer kleinen Stelle in deiner Armbeuge auftragen und mehrere Stunden deine Haut an dieser Stelle im Auge behalten.

10 Wunderwaffen aus der Natur, die wirklich was können

10 Wunderwaffen aus der Natur, die wirklich was können
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)

Ob für die Küche oder die Hausapotheke: Zitronenöl ist auf jeden Fall eine Bereicherung in gleich mehrfacher Hinsicht. Es lohnt sich also, immer ein Fläschchen Zitronenöl zuhause zu haben. Hast du auch so gute Erfahrungen damit gemacht? Verrate es uns gern in den Kommentaren!

Bildquelle:

Getty Images/LightFieldStudios; Getty Images/Dannko

Hat Dir "Darum lohnt es sich, Zitronenöl zu Hause zu haben" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich