Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Bett beziehen: Diese schnelle Variante solltest du kennen!

Frisch gemacht

Bett beziehen: Diese schnelle Variante solltest du kennen!

Was gibt es Schöneres, als sich in ein frisch bezogenes Bett zu kuscheln? Sind Bettlaken und Bezüge gewaschen und getrocknet, musst du nur noch dein Bett beziehen – und schon lädt es zu neuen Kuschel- und Traumabenteuern ein. Wie einfach das ist und wie schnell das geht, erklären wir dir jetzt.

Warum sollte ich überhaupt mein Bett beziehen?

Nicht erschrecken: Aber vor allem Milben lieben das warme Klima zwischen den Bettlaken. Deshalb solltest du deine Bettwäsche morgens auch gut durchlüften, denn damit nimmst du ungebetenen Gästen dein Nährboden. Wichtig ist auch, dein Bettzeug von Zeit zu Zeit zu wechseln und das Bett frisch zu beziehen.

Wie oft sollte ich mein Bett beziehen?

Ein frisch bezogenes Bett ist etwas Wunderbares. Kommt das Bettzeug frisch aus der Waschmaschine, liegt der weiche Stoff angenehm auf deiner Haut und duftet gut – perfekte Voraussetzungen für einen erholsamen Schlaf. In der Regel reicht es aus, wenn du dein Bett alle 14 Tage frisch beziehst. Aber keine Regel ohne Ausnahme. In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, deine Bettwäsche in kürzeren Abständen zu waschen und dein Bett neu zu beziehen:

  1. Du bist oder warst krank: Eine miese Erkältung hat dich erwischt? Oder fieberst du sogar? Dann solltest du dein Bettzeug auf jeden Fall waschen – und zwar bei mindestens 60 Grad, damit alle Keime abgetötet werden. Es ist ratsam, dass du auch nach Abklingen der Symptome dein Bett noch einmal neu beziehst.
  2. Du schwitzt viel: Gerade in den Sommermonaten neigen viele Menschen dazu, auch im Schlaf zu schwitzen. Das ist bei den letzten Hitze-Sommern auch kein Wunder! Solltest du während des Schlafes viel schwitzen, kannst du dein Bettzeug ruhig alle paar Tage wechseln und das Bett neu beziehen.

Bett beziehen: Wie geht das?

Das Bett zu beziehen, ist keine große Sache und in ein paar Minuten erledigt. Besonders einfach und schnell geht es mit folgender Variante:

  1. Zuerst wendest du dein Bettzeug von innen nach außen.
  2. Lege jetzt jeden Bezug flach auf dein Bett mit den Knöpfen nach unten.
  3. Nun nimmst du die Bettdecke und legst sie ebenfalls flach auf dein Bett – direkt auf den Bezug.
  4. Jetzt geht es ans Rollen! Rolle Bezug und Decke vom Kopfende bis zum Fußende auf. Jetzt hast du eine Art „Burrito“.
  5. Nimm die Öffnung des Bettbezuges und wende sie um die Ecken der Bettdecke, sodass die Decke komplett im Überzug verschwindet.
  6. Jetzt kannst du die Knöpfe oder den Reißverschluss des Überzugs schließen.
  7. Fast geschafft! Jetzt wickelst du alles zurück zum Kopfende des Bettes wieder auf. Nun müsste die Bettdecke fertig bezogen vor dir liegen.

Unser Tipp: Breite auch das Bettlaken vor dem Beziehen einmal komplett auf dem Bett aus. So siehst du schnell, welche die Längs- und welche die Querseite ist.

Sollte ich im Sommer mein Bett öfter beziehen?

Der Sommer ist eine tolle Jahreszeit – bringt uns manchmal aber ganz schön ins Schwitzen. Während es in den anderen Jahreszeiten meistens ausreicht, dein Bett alle zwei Wochen zu beziehen, solltest du es im Sommer einmal die Woche frisch machen. Schwitzt du sehr stark, kann auch ein noch kürzerer Abstand sinnvoll sein.

Welcher Einrichtungsstil passt zu mir?
Bildquelle:

GettyImages/fotostorm

Hat Dir "Bett beziehen: Diese schnelle Variante solltest du kennen!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich