Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Tolle Ideen

Innenhof gestalten: So zauberst du Sommerflair in dunkle Ecken

Innenhof gestalten: So zauberst du Sommerflair in dunkle Ecken

Dein Hinterhof ist dunkel, unordentlich und langweilig? Wir zeigen dir in unserem Vorher-Nachher-Umstyling, wie du einen ungenutzten Innenhof gestalten kannst, damit er zur echten Wohlfühl-Oase wird.

Innenhöfe und Hinterhöfe gehören oft zu den eher stiefmütterlich behandelten Teilen des Grundstücks. Meist werden sie als Abstellfläche genutzt für Fahrräder, Mülltonnen oder sonstigen Kram, für den man gerade keine Verwendung hat. Doch das muss nicht sein. Wir zeigen dir, wie schön du deinen Innenhof gestalten kannst und wie du sofort Sommerflair in den kargen Hinterhof zauberst! So wird aus der dunklen Abstell-Ecke im Handumdrehen ein toller Garten zum Wohlfühlen und Relaxen. Dafür haben wir bei Stilexpertin Nadia McCowan Hill von Wayfair nachgefragt, die uns ihre besten Tipps für ein Hinterhof-Umstyling gezeigt hat.

Vorher-nachher: Aus einem verwilderten Berliner Hinterhof wird eine Wohlfühl-Oase

1. Ordnung schaffen

Wuchernde Pflanzen, Unkraut und ganz viel abgestellter Krempel – so sehen viele Innenhöfe aus. Als Erstes solltest du hier also gründlich Ordnung schaffen. Die Stilexpertin rät: „Lass dich nicht abschrecken! Es dauert nur ein paar Stündchen, wuchernden Efeu zurückzuschneiden und mehr Platz im Hof zurückzugewinnen. Wenn mehrere Parteien im Haus wohnen, könnt ihr euch zusammentun oder die Kosten für professionelle Gärtner teilen. Entsorge alles, was unnötig im Weg rumsteht, um Platz für deine neue Garten-Oase zu schaffen.

2. Verschiedene Zonen kreieren

Damit der Innenhof allen Freude macht, kann man ihn in verschiedene Zonen unterteilen. Nadia rät: Ein entspannter Bereich zum Relaxen, eine schön eingerichtete Ess-Ecke und einen Bereich zum Toben und Spielen für die Kinder – so können alle gemeinsam einen entspannten Sommer im Hof verbringen. Überlege dir also vor dem Umstyling, welche Ecke im Hinterhof sich am besten für welchen Zweck eignet. Tipp: Mit Schilfrohrmatten kannst du hässliche Wände und Zäune verkleiden, um deinem Hof ein gemütliches Ambiente zu verpassen.

Eine gemütliche Sitzecke lädt im Hof zum Verweilen ein.

Hier kannst du die Produkte nachkaufen:

3. Günstig und gut

Natürlich kann man für sehr viel Geld im Baumarkt Holz und andere Baustoffe einkaufen, um den Hinterhof neu zu gestalten – es geht aber auch günstig! „Rasen zu verlegen ist recht teuer und er muss regelmäßig gepflegt werden. Eine günstige Alternative für den Boden ist zum Beispiel Rindenmulch." Sparen kannst du auch bei den Pflanzen: Statt teure, ausgewachsene Pflanzen zu kaufen, setzt auf kleine Stecklinge oder Samen, die deutlich günstiger sind. Achtet bei der Auswahl darauf, dass es Pflanzen sind, die auch mit wenig Licht zurechtkommen, denn die meisten Hinterhöfe sind nicht so sonnig. Alternativ kannst du auch auf künstliche Pflanzen setzen – sie benötigen kaum Aufmerksamkeit und sehen immer gut aus. Wie wäre es zum Beispiel mit einem hübschen künstlichen Olivenbaum?

Es muss nicht immer teuer sein! Hier zeigen wir dir noch mehr günstige DIY-Hacks für draußen! 

Schöne Outdoor-Deko zum Nachshoppen:

 

4. Mediterranes Flair schaffen

Auch aus dem langweiligsten Hinterhof lässt sich mit den richtigen Deko-Elementen eine mediterrane Sommer-Oase schaffen. Erinnere dich einfach an deinen liebsten Urlaubsort zurück und wähle passende Möbel und Deko, um dieses Gefühl widerzuspiegeln. Nadias Tipp ist der entspannte Ibiza-Style: „Traumfänger, Leinenstoffe und entspannte Lounge-Möbel zaubern den Ibiza-Chic in deinen Hof! Für eine gesellige Grillparty mit den Nachbarn darf die Deko noch etwas üppiger ausfallen: schicke Vasen, frische Blumen, hübsches Geschirr, Outdoor-Teppiche und natürlich Kerzen und Laternen für eine stimmungsvolle Beleuchtung!

Der perfekte Hof für eine Sommerparty mit den Nachbarn.

Hier kannst du den Look für die Ess-Ecke nachkaufen:

5. Ein Kinderparadies bauen

Falls Kinder im Haus wohnen, sollte man unbedingt auch einen Bereich für die Kids einplanen. So können die Erwachsenen in der Chill-Area entspannen, während die Kleinen in ihrem Spieleparadies so richtig toben können. „Ein hübsches Tipi zaubert Boho-Flair in den Hof und dient als Rückzugsorgt für die Kinder, während ein Sandkasten mit jede Menge Spielzeug sie stundenlang beschäftigt!

Hier können die Kleinsten spielen und den Sommer genießen.

Hier kannst du die Produkte nachkaufen:

14 Ikea-Hacks, die deine Kinder lieben werden

14 Ikea-Hacks, die deine Kinder lieben werden
BILDERSTRECKE STARTEN (17 BILDER)

6. Richtig aufräumen und verstauen

Damit Spielsachen und Co. am Ende des Tages auch sicher verstaut werden können, lohnt sich eine kleine Gartenhütte oder eine große Aufbewahrungsbox. Dort finden auch Decken, Kissen und Outdoorteppiche einen Platz bei schlechtem Wetter. So ist sichergestellt, dass der Innenhof immer aufgeräumt aussieht und nicht wieder zu viel Zeug herumfliegt.

Urban Gardening: Coole Ideen für dein grünes Mini-Paradies

Urban Gardening: Coole Ideen für dein grünes Mini-Paradies
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Der Sommerurlaub im Ausland fällt dieses Jahr aus? Kein Grund Trübsal zu blasen! Auch zu Hause kann man auf Balkonien, im Garten oder am heimischen Badesee eine tolle Zeit mit Familie und Freunden verbringen. Man muss nur ein wenig kreativ werden. Sieh dir im Video unsere Tipps an,  wie du einen tollen Urlaub daheim verbringen kannst:

Bildquelle:

Wayfair

Hat Dir "Innenhof gestalten: So zauberst du Sommerflair in dunkle Ecken" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich