Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wertvolle Tipps

Tischdeko

Tischdeko

Kennst Du das? Du hast Gäste eingeladen, das Essen ist geplant, Du hast eingekauft und die letzten Vorbereitungen getroffen und dann fällt Dir ein – oh nein, Du hast die Tischdeko vergessen! Nicht schlimm, wir verraten Dir, wie Du Deinen Tisch für jeden Anlass und jede Jahreszeit passend gestalten kannst. Mit unseren Tischdeko-Tipps bist Du das nächste Mal perfekt vorbereitet, wenn wieder Gäste kommen.

Die Tischdeko gehört nicht ohne Grund zu den wichtigsten To-Dos bei der Gästebewirtung. Schließlich ist sie nicht nur das Aushängeschild Deiner Gastfreundschaft, sondern zaubert auch jedem Gast in Nullkommanichts ein Lächeln auf das Gesicht. Doch woran sollte man sich in Sachen Tischdeko orientieren? Neben dem jeweiligen Anlass sind vor allem die verschiedenen Jahreszeiten ein perfekter Aufhänger.

Tischdeko im Frühling

Im Frühling herrschen zarte Pastellfarben vor, wie Hellgrün, Rosa, ein zartes Gelb oder Flieder. Steht ein festlicher Anlass bevor, wie z.B. Ostern, kannst Du mit einer weißen Tischdecke als Grundlage nichts falsch machen. Diese gilt es nun mit bunter Tischdeko aufzupeppen, etwa mit Blumenschmuck.

So zauberst Du die perfekte Tischdeko
Die richtige Tischdeko zaubert jedem Gast ein Lächeln ins Gesicht

Du hast sicher noch alte Einmach- und Marmeladengläser, die Du nun mit Wasser füllst, in jedes Glas ein paar Frühlingsblumen wie Flieder, Röschen, Narzissen, Tulpen stellst und auf dem Tisch verteilst. Die Gläser kannst Du auch gerne mit bunten Bändern verzieren, und in einige Gläser Schwimmkerzen setzen. Passende Servietten mit Blumendruck und schönes, gerne auch einfarbiges Geschirr passen hierzu perfekt. Ist der Anlass nicht ganz so festlich, dann lass einfach die weiße Tischdecke weg, ein farblicher passender Läufer tut hier sein übriges. Schon ist Deine frühlingshafte Tischdeko fertig!

Tischdeko im Sommer

Im Sommer ist es meist so warm, dass viele Essen draußen stattfinden, entweder auf der Terrasse oder im Schatten eines großen Baumes. Die Tischdeko im Sommer orientiert sich gerne an kräftigen Farben, wie etwa einem satten Grün, einem leuchtenden Gelb oder einem Meeresblau. Beim Blumenschmuck ist es im Sommer besonders schön, viele bunte Blumen einzuarbeiten. Dazu bietet sich ein Kranz an, den man als Steckmasse im Fachhandel bekommen kann. In diesen arbeitet man nun z.B. orange Ringelblumen, weiße Margeriten, blaue Kornblumen und kleine gelbe Röschen ein. Wichtig dabei ist, dass Du ganz viele Blumen verwendest, sodass man nichts mehr von der Steckmasse sieht. Stell in die Mitte ein Windlicht mit einer schlichten Kerze, sodass eine schöne Atmosphäre geschaffen wird. Abgerundet wird das ganze mit buntem Geschirr, schönen Servietten und einem passenden Tischläufer. Verzichte bei der sommerlichen Tischdeko auf die weiße Tischdecke, das wirkt zu steif.

Tischdeko im Herbst

Die Blumen des Herbstes sind Astern, Sonnenblumen, Heide und Chrysanthemen. Für die Tischdeko empfiehlt es sich, mehrere kleine Körbe mit Steckmasse zu füllen und diese mit den genannten Blumen zu füllen. Mische die Blumen, damit es schön bunt aussieht. Besonders toll wirkt es, wenn Du kleine Äpfel, Kürbisse oder auch Getreideähren einarbeitest. Steche dazu einen Draht in den Apfel oder in den Kürbis, damit du ihn besser auf der Steckmasse anbringen kannst. Damit hast Du schon einen tollen Blumenschmuck für Deine herbstliche Tischdeko geschaffen. Wenn Du einen schönen Holztisch hast, dann lege keine Tischdecke auf, sondern einen Läufer aus Filz, z.B. in Lila oder Orange. Filz ist das Material des Herbstes. Du kannst auch kleine Filzstreifen um Windlichter kleben und bunte Kerzen hineinstellen. Neben den kleinen Blumenkörben kannst Du auch die kleinen Äpfel und Kürbisse noch einmal aufgreifen und auf dem Läufer verteilen. Eine weitere Möglichkeit für traumhaften Blumenschmuck sind Herbstblumen. Besonders gut eignen sich hier Chrysanthemen, die Du so zu einem Strauß binden kannst, dass er von alleine steht. Verzieren kannst Du auch ihn mit einer Schleife aus Filz.

Tischdeko im Winter

Im Winter sind Farben wie Weiß, Dunkelrot und Tannengrün besonders beliebt. Hierzu kombiniert man klassischerweise Silber oder Gold. Wenn Du dieser Tradition folgen möchtest, dann gestalte doch ein Gesteck aus Tannengrün und roten Christsternen, das Du mit goldenen kleinen Kugeln verzierst. Ein goldener Hirsch in der Mitte zieht alle Blicke auf sich. Decke den Tisch mit edlem Geschirr und dem guten Silberbesteck. Sehr winterlich ist auch ein goldener Teller, auf dem Du ein paar Tannenzweige legst, und dann viele Kerzen, die alle den gleichen Farbton, aber verschiedene Größen haben, verteilst. Wenn Du es nicht ganz so traditionell magst und mal etwas Neues in Sachen Tischdeko ausprobieren willst, dann greif doch zu knalligeren Farben wie Pink und Türkis. Auch hier sind grüne Tannenzweige natürlich ein Muss, aber ein Gesteck kannst du mit türkisen Kugeln und einer pinken Perlenkette aufpeppen. Farblich passende Kerzen mit Glitzereffekt und ein glitzernder Hirsch geben dem Ganzen den letzten Schliff. Halte dich dann bei der übrigen Tischdeko zurück: Eine weiße Tischdecke und weißes Geschirr reichen völlig aus. Verwende dafür aber bunte, knallige Servietten, die z.B. mit Sternen bedruckt sind.

Nun hast Du viele verschiedene Anregungen bekommen, wie Du deine Tischdeko gestalten kannst. Das wichtigste ist aber: Sei selbst kreativ! Denn nur dann wirkt Deine Tischdeko auch authentisch und kommt von Herzen. Wenn Dir etwas wirklich gut gelungen ist, dann mache doch ein Foto davon und sammle Deine guten Beispiele. Schließlich musst Du nicht jedes Mal das Rad neu erfinden! Wir wünschen Dir viel Spaß und viele kreative Ideen bei der Gestaltung Deiner eigenen Tischdeko!

Bildquelle: © brebca / iStock / Thinkstock

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich