Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Me Time: Das steckt dahinter und darum ist sie so wichtig!

Mentale Gesundheit

Me Time: Das steckt dahinter und darum ist sie so wichtig!

Jeder redet immer von dieser „Me Time“. Dass sie ja so wichtig sei und was man damit alles erreichen könnte. Genau darauf wollen wir eingehen. Was steckt eigentlich hinter dem Begriff und warum hat diese Zeit so hohe Priorität?

Me Time: Darum ist sie so wichtig!

Me Time bedeutet quasi, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Heißt: Für deine Gedanken, Wünsche, Bedürfnisse, Emotionen, Hobbys etc. Wie du merkst, steckt ziemlich viel dahinter. Und genau deswegen ist sie eben auch so wichtig! Me Time ist also die Zeit, in der du nur mit dir alleine bist und das tust, was DIR guttut. Das kann Lesen sein, ein Beauty-Tag, Tagebuch schreiben und vieles mehr. Eigentlich alles, was du mit dir selbst machst, worauf du Lust hast und was dich besser fühlen lässt.

So easy das klingt, so anstrengend kann diese Zeit auch für einige sein. Doch genau deswegen ist sie so wichtig. Eben nicht nur, um deine Bedürfnisse zu stillen und dir ein positives Gefühl zu geben. Vor allem auch, um dich mit dir selbst und auch negativen Gedanken auseinanderzusetzen. Wichtig ist, dass man die Mitte findet. Gönn dir Dinge, die dir Spaß bereiten, aber gebe auch den unangenehmen Dingen in deinem Leben platz.

Me Time kann vor allem dein Selbstwertgefühl pushen. Es gibt aber natürlich noch weitere Tricks, wie du selbstbewusster werden kannst:

7 Tipps für mehr Selbstbewusstsein Abonniere uns
auf YouTube

Selbstliebe durch Me Time!

Gerade wenn es um die Selbstliebe und das Selbstwertgefühl geht, ist Me Time wichtig! Denn je nachdem, wie einfach es dir fällt, alleine zu sein, desto größer ist dein Selbstwertgefühl. Wenn du merkst, dass dir schnell langweilig wird oder du dich nicht gut fühlst, wenn du nur für dich bist, weißt du, dass du daran arbeiten solltest. Finde heraus, was dich stört oder warum du mit dir selbst unzufrieden bist und geh diese Dinge an.

Auch wenn es dir am Anfang vielleicht schwer fallen sollte: Versuch dich nie immer wieder abzulenken, sondern bleib wirklich ganz bei dir selbst. Um dein Selbstwertgefühl zu steigern, kannst du zum Beispiel positive Affirmationen in deine Me Time oder auch deinen Alltag einbauen. Oft hilft es auch, Gedanken und Gefühle aufzuschreiben und sich so mit ihnen auseinanderzusetzen – vor allem eben mit den negativen.

3 Gründe für mehr Me Time!

#1 Entspannung

Wie könnte man besser entspannen als mit den Dingen, auf die du gerade zu 100 Prozent Lust hast. Egal, was – ob du gerade Lesen möchtest, Netflix schauen oder einfach gar nichts tun willst – all das kannst du während deiner Me Time tun. Was gibt es besseres?

#2 Weiterbildung

Auch Bildung kann ein Teil deiner Me Time sein und bringt dich so in deinem Leben ungemein voran. Wie wäre es mit einem Wissenspodcast zu einem Thema, das dich interessiert?

#3 Unabhängigkeit

Unabhängigkeit geht mit einem gesunden Selbstbewusstsein einher. Warum dieser Punkt so wichtig ist und dass du ihn enorm durch Me Time stärken kannst, haben wir ja bereits geklärt. Ein weiterer positiver Effekt davon ist eben die Unabhängigkeit. Du lernst, mit dir selbst auszukommen und glücklich zu sein. Jemanden an deiner Seite zu haben ist für dich vielmehr ein Bonus als ein Muss.

Bildquelle: Unsplash / Roberto Nickson
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: