Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Thermobecher im Test: Die besten Modelle laut Stiftung Warentest

Warm & dicht

Thermobecher im Test: Die besten Modelle laut Stiftung Warentest

Wer gern auf dem Weg zur Arbeit heißen Kaffee oder Tee trinkt, aber keine Coffee-To-Go-Tassen verwenden möchte, braucht einen Thermobecher, der dicht und warm hält. Die Stiftung Warentest hat 15 isolierende Edelstahlstahlbecher für heiße und kalte Getränke getestet. Für gute Qualität solltest du laut dem Testergebnis etwas mehr bezahlen: Die günstigste Option für nur 6 Euro erhielt die Testnote „mangelhaft“, der beste Thermobecher kostet 20 Euro. Wir zeigen dir die Vor- und Nachteile der drei besten Modelle im direkten Vergleich.

Was macht einen guten Thermobecher aus?

Insgesamt 15 Thermobecher bekannter Marken wie Bodum, WMF und Emsa sowie günstigen Varianten von Mc Donald's, Rossmann und Aldi wurden von der Stiftung Warentest auf das Warmhaltevermögen, Dichtung, Handhabung, Bruchfestigkeit und Schadstoffe überprüft. Getestet wurden ausschließlich Becher aus doppelwandigem Edelstahl mit einem Fassungsvermögen zwischen 300 und 500 ml. Das wichtigste Kriterium beim Kauf sollte das Warmhaltevermögen sein: Hält der Thermobecher deinen Kaffee oder Tee nicht warm, könntest du ihn genauso gut ihn eine herkömmliche Trinkflasche füllen. Dieses Kriterium wurde daher von der Stiftung Warentest am meisten gewichtet. An zweiter Stelle stand die Dichtigkeit, da die Thermobecher am meisten unterwegs benutzt werden. Um dies zu überprüfen, wurden die Testmodelle geschüttelt, kopfüber gehalten und fallen gelassen.

Die 3 besten Thermobecher im Vergleich

Das Ergebnis fiel durchwachsen aus: Immerhin 10 Thermobecher verdienten sich die Testnote „Gut“, im Mittelfeld liegt aber kein Produkt. Alle anderen Thermobecher wurden nur mit „Ausreichend“ oder „Mangelhaft“ bewertet. Bei diesen deutlichen Unterschieden lohnt es sich also wirklich, auf die Testsieger zu setzen, die mit ihrem enormen Warmhaltevermögen, Auslaufsicherheit, guter Verarbeitung und Handhabung punkten konnten:

Preis Fassungsvermögen Testnote Farbe Gewicht
Braun Thermal Mug BRSC001 ca. 23,30 Euro 330 ml 1,7 („Gut“) Edelstahl (Silber) 304 g
WMF Isolierbecher Impulse ab 12,99 Euro 350 ml 1,8 („Gut“) 6 verschiedene Farben 309 g
Alfi Thermos Stainless King ab 20,30 Euro 470 ml 1,8 („Gut“) 7 verschiedene Farben 400 g

Die strengen Überprüfungen von Stiftung Warentest und ÖkoTest bieten eine gute Hilfe beim Einkauf. Im Video zeigen wir dir, was du bei den Testurteilen beachten solltest:

Braun Thermal Mug BRSC001

Der Testsieger von Braun ist eine gute Wahl, wenn dir das Fassungsvermögen von 330 ml (eine kleine Getränkedose) ausreicht. Zudem ist dieser Thermobecher ideal für alle, die die Braun MultiServe KF 9170 SI Kaffeemaschine besitzen, da du ihn einfach darunter stellen kannst.

Den Testsieger von Braun bekommst du für ca. 23 Euro bei Amazon:

braun thermobecher

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • 360°-Trinköffnung
  • sehr gutes Warmhaltevermögen
  • hält sehr gut dich
  • gute Bruchfestigkeit
  • enthält keine Schadstoffe
  • eher hoher Preis
  • nur ein Design verfügbar
  • nicht geeignet für größere Mengen

WMF Impulse Isolierbecher

Der WMF Impulse Isolierbecher besticht nicht nur durch sein sleekes Design, sondern auch seine Farbauswahl. Am günstigsten ist aktuell die weiße Variante aus Kunststoff, die schon für 12,99 erhältlich ist. Aber Achtung: Die Stiftung Warentest hat lediglich den silbernen Edelstahl-Thermobecher getestet.

Den zweitplatzierten WMF Impulse Isolierbecher bekommst du im Edelstahl-Design für knapp 20 Euro bei Amazon:

wmf

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • 360°-Trinköffnung
  • sehr gutes Warmhaltevermögen
  • hält sehr gut dich
  • enthält keine Schadstoffe
  • hochwertiges Design
  • 6 verschiedene Farben
  • nur befriedigende Bruchfestigkeit
  • eher hoher Preis für die Edelstahl-Variante

Alfi Thermos Stainless King

Wenn du ein farbiges Modell bevorzugst, empfehlen wir dir den drittplatzierten Alfi Thermos Stainless King, der in besonders vielen Nuancen erhältlich ist. Aber Achtung: Das macht sich auch am Preis bemerkbar.

Am günstigsten ist das Modell in Edelstahl, das schon ab 20 Euro zu haben ist:

thermos

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

  • sehr gutes Warmhaltevermögen
  • hält sehr gut dich
  • enthält keine Schadstoffe
  • hohes Fassungsvermögen
  • kultiges Design
  • 7 verschiedene Farben
  • teaHook für Teebeutel
  • keine 360°-Trinköffnung
  • nur befriedigende Bruchfestigkeit
  • eher hoher Preis für alle Varianten

Diese Thermobecher konnten nicht überzeugen

Gleich drei Modelle aus ganz unterschiedlichen Preisklassen bekamen die Testnote „Mangelhaft“: Der zweitteuerste Thermobecher für 33 Euro,
Stelton To Go Click, sowie die Primus Commuter Mug für 25 Euro wiesen eine hohe Schadstoffbelastung auf. Das günstigste Modell im Test, der McDonald´s
McCafé Coffee to go go go! für nur 6 Euro hielt weder dicht, noch bewies er sich als sonderlich bruchfest – ein großes Manko bei Mehrwegbechern, schließlich seien diese laut Stiftung Warentest nur nachhaltig, wenn sie mehr als 50-mal benutzt werden. Den vollständigen Testbericht kannst du kostenpflichtig bei Stiftung Warentest nachlesen.

Diese Produkte konnten bei Stiftung Warentest hingegen überzeugen:

Stiftung Warentest: 27 Testsieger, die du kennen solltest

Stiftung Warentest: 27 Testsieger, die du kennen solltest
BILDERSTRECKE STARTEN (28 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/anyaivanova

Hat dir "Thermobecher im Test: Die besten Modelle laut Stiftung Warentest" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich