Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Weltfrauentag: Darum wird der Frauentag gefeiert

Internationaler Frauentag

Weltfrauentag: Darum wird der Frauentag gefeiert

Weltfrauentag
© desired

Im März ist es wieder soweit: Der Frauentag steht an. Egal, ob Mama, Schwester, Freundin, Single-Powerfrau ... jede sollte an diesem Tag gefeiert werden. Wann genau der Weltfrauentag ansteht, warum er eigentlich gefeiert wird und was du an dem Tag machen kannst, erfährst du hier.

Wann wird der Weltfrauentag gefeiert?

Der Weltfrauentag wird Anfang März gefeiert: Genauer gesagt am 8. März. Dieses Jahr fällt er auf einen Mittwoch. Der Tag kann abgesehen von Weltfrauentag außerdem auch noch Frauenkampftag, Frauenwelttag oder einfach Frauentag genannt werden.

Anzeige

Wo ist der Frauentag ein gesetzlicher Feiertag?

Der Tag wird weltweit gefeiert, sodass am 8. März Frauen rund um den Globus im Fokus stehen. In Deutschland ist der 8. März allerdings nur in Berlin und in Mecklenburg-Vorpommern ein gesetzlicher Feiertag, sodass der Tag ausgiebig genossen werden kann. In den restlichen Bundesländern ist der 8. März bisher noch ein normaler Arbeitstag.

Zum Weltfrauentag: 5 Insta-Influencerinnen denen du jetzt folgen solltest
Zum Weltfrauentag: 5 Insta-Influencerinnen denen du jetzt folgen solltest Abonniere uns
auf YouTube

Warum wird der Frauentag gefeiert?

Die Ursprünge des internationalen Frauentags liegen viele, viele Jahre zurück. Bereits im Jahr 1910 traf die Sozialistische Internationale der Frauen in Kopenhagen die Entscheidung, jedes Jahr mit einem Aktionstag auf den Kampf der Frauen für mehr Rechte und bessere Lebensbedingungen aufmerksam zu machen. Bereits ein Jahr später gingen rund eine Millionen Frauen am 8. März in verschiedenen Ländern auf die Straße, um für mehr Gleichberechtigung und Freiheiten zu kämpfen. Zu den ersten Forderungen der Initiative zählt übrigens das Frauenwahlrecht. Dann der Break: Während der Kriegszeiten verlor der Tag immer mehr an Bedeutung, bis er schlussendlich sogar ganz verboten wurde.

Erst 1977 führten die Vereinten Nationen den Weltfrauentag wieder als offiziellen UN-Tag ein. Der 8. März ist und bleibt also von wichtiger Bedeutung. So soll an diesem bestimmten Tag ganz besonders auf die immer noch herrschende Ungleichheit zwischen Männern und Frauen aufmerksam gemacht werden, Projekten besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden und einfach auch mal die Frau im Mittelpunkt stehen.

Wer hat's gesagt?! 99 Weisheiten kluger, mutiger und starker Frauen: Zitate-Quiz

Wer hat's gesagt?! 99 Weisheiten kluger, mutiger und starker Frauen: Zitate-Quiz

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.05.2024 04:24 Uhr

Wie kann man den Frauentag feiern?

Wie du den Weltfrauentag feierst, ist natürlich ganz dir selbst überlassen. Es gibt keine richtige Antwort auf die Frage, denn du solltest an dem Tag genau das machen, worauf du Lust hast. Du kannst dich also zum Beispiel mit deinen Liebsten treffen und einen entspannten Tag mit ihnen verbringen. Du kannst kleine Geschenke an deine Lieblingsfrauen verteilen, Essen gehen, dich Demos anschließen und und und ...

Anzeige

Wie du merkst, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, den Weltfrauentag zu feiern. Noch mehr ausgiebige Ideen, was du am 8. März so alles machen kannst, findest du übrigens hier:

Wer ist die bekannteste Feministin?

Eine der wohl bekanntesten Feministinnen Deutschlands ist Alice Schwarzer. Sie kämpfte unter anderem für das Recht auf Abtreibung und wurde mit den Jahren zur Symbolfigur für Emanzipation. Die heute 80-Jährige musste in den letzten Jahren allerdings auch einstecken und verlor einige Anhänger*innen. Angefangen damit, dass sie sich wegen ihrer Steuervergehen selbst anzeigen musste. Hinzu kam dann noch ihre kontroverse Haltung, wenn es um Transsexualität geht. Alice Schwarzer bezeichnete die sexuelle Orientierung als eine Art Massenphänomen, welches gerade in der Mode liegen würde. Mit dieser Aussage konnte sie verständlicherweise nicht punkten und Anhänger und Anhängerinnen distanzierten sich von ihr.

Finde noch mehr Informationen und weitere Artikel zum Weltfrauentag in unserem Themenspecial:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Bildquelle: Unsplash / Sinitta Leunen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.