Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Zeichen für baldiges Corona-Ende? Entwicklung macht laut WHO Hoffnung

Trotz Mutationen

Zeichen für baldiges Corona-Ende? Entwicklung macht laut WHO Hoffnung

Weltweit leidet die Menschheit unter den Folgen der Coronapandemie. Sie sind die Situation leid und sehnen sich nach Normalität. Die Angst vor neuen Mutationen in Deutschland lässt die Hoffnung auf Lockerungen allerdings schwinden. Neue weltweite Entwicklungen des Virus könnten laut der WHO nun allerdings ein Lichtblick sein. 

Entwicklung der Coronapandemie zeigt einen positiven Trend

Gute Nachrichten rund um das Coronavirus sind derzeit Mangelware. In Deutschland ist die Angst vor den neuen Virusmutationen so groß, dass bisher noch kein Ende des Lockdowns in Sicht ist. Jegliche Hoffnung wird schnell wieder zerschlagen, die Geduld der Menschen ist langsam aber sicher am Ende. Vor allem die Psyche vieler leidet unter der Situation – neue Hoffnung muss her. Wir gut, dass die WHO endlich mal positive Nachrichten zu vermelden hat, die auch Auswirkungen auf die Lage und Sicht Deutschlands haben könnten.

Laut der Weltgesundheitsorganisation würden nämlich trotz der zahlreichen Mutationen derzeit die Fallzahlen weltweit massiv zurückgehen. Seit sechs Wochen sei ein hoher Negativ-Trend zu verzeichnen, der die Fallzahlen von rund 700.000 Infektionen pro Tag auf knapp 350.000 Fälle sinken ließ. Mit Ausnahme des östlichen Mittelmeerraums seien die Tendenzen demnach weltweit sinkend – ein gutes Zeichen, meinen zahlreiche Forscher. WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus mahnt allerdings trotzdem zur Vorsicht: Auch wenn die Zahlen sinken, seien wir noch nicht über den Berg. Man müsse die Zahlen weiterhin drücken, erst dann könnte das Virus verdrängt und der Weg zurück zur Normalität geebnet werden.

Du willst wissen, wann du deine Corona-Impfung bekommen wirst? Wir verraten dir im Video, wann es soweit sein könnte:

Größte Szenarien sind laut WHO überwunden

Die Angst Deutschlands, einen Rückschritt zu einer noch größeren Corona-Welle zu machen, könnte laut den Experten unbegründet sein. WHO-Regionaldirektor für Europa, Hans Henri Kluge meint nämlich: „Es wird weiterhin ein Virus geben, aber ich glaube nicht, dass Einschränkungen nötig sein werden. Das ist eine optimistische Aussage.“ Die schlimmsten Szenarien seien laut ihm überwunden. Mutationen seien ganz normal und könnten nicht dazu führen, dass das bekannte Virus plötzlich außer Kontrolle gerate. Die Infektionsraten in Gebieten mit einer hohen Mutationsinzidenz seien ebenso hoch wie in anderen Ländern, in denen bisher weniger Mutationen nachgewiesen werden konnten. Doch woran kann der plötzlich so massive Rückgang liegen?

Die WHO nennt dafür vor allem drei Gründe. Impfungen könnten nach ihrer Einschätzung noch keine derart starken Auswirkungen haben, dafür sei die Impfperiode noch zu kurz. Stattdessen tippen die Experten auf:

  1. Vorsicht- und Hygienemaßnahmen
  2. Immunisierung der Bevölkerung (Bspw. USA, Brasilien, Schweden)
  3. Mutationen 

Du wunderst dich über Punkt drei? Kein Wunder, schließlich scheinen Mutationen eher für Angst als Hoffnung zu sorgen. In der Vergangenheit sorgten sie allerdings bereits häufiger für das Ende von Pandemien. Durch die Veränderungen würden sie zwar ansteckender, dafür allerdings immer harmloser werden.

Das klingt doch mal nach positiven Neuigkeiten, oder? Wie es aussieht, sollten wir uns nun wohl alle noch eine Weile gemeinsam zusammenraufen, um endlich den Weg zurück zur gewohnten Normalität finden. Denn eines ist schließlich sicher: Die gesamte Pandemie hat uns auf eine harte Probe gestellt und wird uns wohl auf ewig in Erinnerung bleiben – positiv und negativ: 

Herzergreifend: Diese Corona-Bilder werden wir niemals vergessen!

Herzergreifend: Diese Corona-Bilder werden wir niemals vergessen!
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)
Bildquelle:

Getty Images/Tempura

Hat Dir "Zeichen für baldiges Corona-Ende? Entwicklung macht laut WHO Hoffnung" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich