Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Babyschuhe stricken: Anleitung & hilfreiche Tipps

Do it yourself

Babyschuhe stricken: Anleitung & hilfreiche Tipps

Du bist in freudiger Erwartung und kannst den Tag der Geburt kaum noch abwarten? Dann kannst du die Vorfreude nutzen, um deinem kleinen Schatz süße Babyschuhe zu stricken. Auch wenn du kein Profi an der Wollfront bist, ist das mit dieser kinderleichten Anleitung gar nicht mal so schwer.

Babyschuhe stricken Anleitung: So gelingt es dir!

Seit ein paar Jahren liegt Stricken wieder voll im Trend. Aber nicht nur deshalb ist es gerade für Mamis schön, den Kleinen Mütze, Schal und Schühchen selbst stricken zu können. Man kann auf gute Materialien achten und jedes Stück ist ein Unikat. Sobald das Baby da ist, wird es zwar zunehmend schwerer, die Zeit für Do-It-Yourself-Projekte zu finden, aber was gibt es Schöneres, als schon vor der Geburt kleine Babyschuhe zu stricken? Die Vorfreude wächst mit jeder Masche, wenn du am ersten selbstgemachten Geschenk für dein Kind sitzt. Dafür musst du auch gar kein Strickprofi sein. Mit der richtigen Anleitung und ein bisschen Übung kann jeder Babyschuhe stricken.

Dafür benötigst du etwa 50 bis 100 Gramm Wolle in deiner Lieblingsfarbe und ein Nadelspiel der Stärke 3,5. Als Nadelspiel bezeichnet man ein Set aus fünf gleichen Stricknadeln, die an beiden Seiten eine Spitze haben und zum Rundstricken verwendet werden können. Die Maschen werden auch beim Babyschuhe Stricken ganz normal mit zwei Nadeln angeschlagen. Für Schühchen, die dein Baby in den ersten Monaten tragen kann, brauchst du 50 Maschen. Die werden dann auf vier Nadeln des Nadelspiels verteilt. Das bedeutet, dass du in der ersten richtig gestrickten Reihe 12 Maschen auf die erste Nadel strickst, dann 13 Maschen auf die zweite Nadel, 12 auf die dritte und 13 auf die vierte. Mit der freien fünften Nadel kannst du jetzt immer von einer Nadel auf die leere stricken und erhältst eine neue freie Nadel. Es dauert ein bisschen, bis man sich daran gewöhnt hat, dass noch andere Nadeln am Strickstück baumeln, aber das hast du schnell raus. Das Babyschuhe-Stricken beginnst du am oberen Ende und strickst zuerst den Schaft.

Schritt 1: Schaft der Babyschuhe stricken

Um die runde Form des Schafts deiner Babyschuhe zu stricken, musst du die Arbeit mit der ersten Masche der ersten Nadel schließen. Dazu drehst du nicht wie sonst das Strickstück, um eine Rückreihe zu stricken, sondern strickst einfach mit der ersten Nadel weiter. Deshalb haben die Nadeln eines Nadelspiels auch an beiden Seiten eine Spitze. Damit der Schaft der Babyschuhe ein hübsches Bündchenmuster bekommt, strickst du abwechselnd eine rechte und eine linke Masche. Du strickst in diesem Muster 18 Runden.

Hast du noch mehr Lust auf coole DIY-Projekte? In unserem Video haben wir tolle Ideen für dich, die sich perfekt verschenken lassen!

Um Babyschuhe zu stricken, aus denen dein Baby nicht sofort wieder raus wächst, bietet es sich an, Platz für eine Kordel oder ein Schleifchen einzuarbeiten. So können die Schuhe in den ersten Monaten ein bisschen enger geschnürt werden. Dazu arbeitest du unten am Schaft eine Lochreihe ein. Das geht, indem du jeweils die fünfte und sechste Masche jeder Nadel zusammenstrickst, also mit der Nadel durch beide Maschen stichst und sie gemeinsam abhebst und so zu einer Masche vereinst. Dann musst du als Ersatz für die Masche, die du jetzt weniger hast, einen sogenannten Umschlag legen. Das ist eigentlich nur eine Schlaufe mit dem Faden, die du über die rechte Nadel legst und die in der nächsten Runde wie eine ganz normale Masche weitergestrickt werden kann. Dadurch entsteht jeweils ein Loch, durch das du eine Kordel oder ein Schleifenbändchen ziehen kannst. Nach dieser Runde strickst du noch zehn weitere und dann beendest du den Schaft und kannst danach das Blatt und die Seiten deiner Babyschuhe stricken.

Do it yourself: Babyschuhe stricken
Mit dieser leichten Anleitung kannst auch du niedliche Babyschuhe stricken!

Schritt 2: Blatt und Seiten stricken

Als Blatt bezeichnet man den oberen Teil des Schuhs. Um diesen Teil deiner Babyschuhe zu stricken, nimmst du die freie Nadel und strickst mit nur einer der Nadeln im Strickstück 12 Reihen glatt rechts nach vorne weg. Glatt rechts ist ein Strickmuster, bei dem du im Wechsel jeweils eine Reihe rechte und eine Reihe linke Maschen strickst. Wenn du damit fertig bist, kannst du die Seiten der Babyschuhe stricken. Am unteren Ende des Schafts hängen noch die zuletzt unbenutzten Nadeln des Nadelspiels. Mit ihnen fädelst du aus den Randmaschen des Blatts an beiden Seiten jeweils zehn Maschen auf. Auf das Nadelspiel verteilt hast du jetzt also insgesamt 70 Maschen. Du strickst nun 20 Runden linker Maschen und schon sind die Seiten des Babyschuhs fertig. Du kannst die Form sogar schon erkennen. Das werden also die ersten Schühchen für Dein Baby! Aber erst einmal musst du noch die Sohle der Babyschuhe stricken. Wenn du magst, kannst du dafür ja eine andere Farbe nehmen.

Schritt 3: Sohle der Babyschuhe stricken

Damit die Sohle deiner Babyschühchen gleichmäßiger ist, verteilst du die Maschen so auf das Nadelspiel, dass an den Seiten jeweils 25 Maschen auf der Nadel sind und vorne und hinten jeweils zehn. Dann kannst du beginnen, die Sohle der Babyschuhe zu stricken. Wie schon beim Blatt strickst du hierzu glatt rechts. Die ersten beiden und die letzten beiden Maschen auf jeder Nadel strickst du jeweils zusammen. Wie schon in der Lochreihe stichst du durch beide Maschen und hebst sie wie eine einzelne auf die freie Nadel ab. Dies machst du so lange, bis alle Maschen der kurzen Seite abgenommen sind. Die übrig gebliebenen Maschen der Seitennadeln kannst du zusammennähen, indem du mit einer stumpfen Sticknadel jeweils im Wechsel eine Masche der oberen und der unteren Stricknadel zusammenfasst und die Enden vernähst. Schon bist du fertig mit dem Babyschuhe-Stricken! Für Kinder im Krabbel- oder Laufalter sollte man mit Anti-Rutsch-Latex Noppen an die Sohlen machen. Du kannst den Schuh jetzt natürlich noch mit einer schönen Schleife oder einem Aufnäher verschönern. Und dich dann an Schühchen Nummer Zwei machen oder es direkt im Anschluss mit einer süßen selbstgestrickten Babymütze versuchen!

Hat dich das DIY-Fieber gepackt?

7 coole & super einfache DIY-Ideen für zuhause

7 coole & super einfache DIY-Ideen für zuhause
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)

Stricken liegt im Trend und selbstgemachte Babysachen kommen nicht nur von Herzen, sondern sind auch schöne Erinnerungsstücke. Wenn Du Deinem Kind auch irgendwann einmal erzählen möchtest, wie Du ihm seine ersten Schühchen selbst gestrickt hast, solltest Du lernen, Babyschuhe zu stricken. Mit dieser Anleitung ist es ganz leicht!

Bildquelle:

Getty Images/FotoDuets; Ziviani/iStock/Thinkstock

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich