Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

1. Klasse – Lernen wie die Großen

Lesen, Schreiben, Rechnen

1. Klasse – Lernen wie die Großen

Erstklässler, I-Dötzchen, ABC-Schützen – für kleine Schulanfänger gibt es viele Namen. Diese zeigen alle jedoch eines: dass Dein Kind einen wichtigen und entscheidenden Meilenstein in seinem Leben erklommen hat. Es ist nun ein Schulkind und wird in den nächsten zehn bis zwölf Jahre die Schulbank drücken. Die 1. Klasse ist für Dein Kind also eine spannende Zeit und der Beginn eines ganz neuen Lebensabschnitts. Aber was erwartet Dein Kind in der 1. Klasse eigentlich genau?

In der 1. Klasse werden die Grundsteine gelegt

Dein Kind geht jetzt in die Schule! Viele Kinder freuen sich darauf, in der 1. Klasse endlich „wie die Großen“ lesen, schreiben und rechnen zu lernen. Schon im Kindergarten und der Vorschule werden die Kleinen darauf vorbereitet, was sie als Schulkind alles erwarten wird. Oftmals basteln sie bereits ihre Schultüten und unternehmen mit den Erzieherinnen einen Rundgang durch die neue Schule. Mit Neugier und Vorfreude machen sie sich so bereit, die Grundsteine zu erlernen, die sie zum Verstehen der Welt benötigen. In der 1. Klasse lernt Dein Schatz aber nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern lernt neben den Grundfächern auch Kunst, Sachkunde, Religion, Sport oder Musik, sowie viele verschiedene Arbeitsgruppen kennen.

Lesen, Schreiben und Rechnen in der 1. Klasse
In der 1. Klasse lernt Dein Kind die Grundlagen für sein weiteres Leben.

1. Klasse: Lesen, schreiben, rechnen

Lesen zu können ist eine der wichtigsten Fähigkeiten für eine erfolgreiche Schullaufbahn. Daher werden die Kinder in der 1. Klasse erst einmal mit dem ABC vertraut gemacht. Mit lustigen Spielen und Bildern zum Ausmalen oder Nachmalen lernen sie die verschiedenen Zeichen des Alphabets kennen. So werden sie zu Anfang beispielsweise Wörter wie „Eis“ oder „Oma“ in großen Umrandungen ausmalen und sich so mit den Formen der einzelnen Buchstaben vertraut machen. Vielleicht begleitet sie auch ein kleines Maskottchen durch das Alphabet und erklärt im Arbeitsheft, welche Wörter mit einem „A“ anfangen. Außerdem beginnt Dein Kind in der 1. Klasse, ein Verständnis für Zahlen und Mengen zu entwickeln. Zählen können die Kleinen ja meist schon eine ganze Weile früher und auch ihr Alter können sie benennen. Nun kann Dein Kind diese Kenntnisse vertiefen und die Zahlen im Einer- und Zehnerbereich lernen. Bis zum Ende der 1. Klasse kann Dein Kind addieren und subtrahieren im Zahlenraum von 1 bis 20.

1. Klasse: Dein Kind lernt viel!

Auch die Kreativität und körperliche Bewegung kommt in der 1.Klasse nicht zu kurz. Der Kunstunterricht ist oft von den Jahreszeiten geprägt. So wird im Herbst oft mit Kastanien und bunten Blättern gebastelt, zu Sankt Martin werden Laternen und zu Weihnachten Sterne und Nikoläuse erstellt und im Frühling schöne Klebebilder mit gepressten Blüten gemacht. Auch verschiedene Techniken und Materialien des Kunstunterrichts lernt Dein Kind bereits in der 1. Klasse kennen. Tusche, Wassermalfarben, Kleister, Knete und Wachsmalstifte gehören zum Grundrepertoire des Kunstunterrichts in der 1. Klasse. Beim Sport oder Turnen werden nun vor allem Mannschaftsspiele gespielt. So kann Dein Kind austesten, welche Sportart ihm liegt und gleichzeitig soziale Kompetenzen entwickeln. Aber auch Leichtathletik, Geräteturnen und Schwimmen sind oft Teil des Grundschulsports. Im Musikunterricht des ersten Schuljahres lernt Dein Schatz verschiedene Musikinstrumente kennen und kann mit Tönen, Instrumenten und seiner eigenen Stimme zur Musik experimentieren. Je nach Ausstattung der Schule liegt der Schwerpunkt eher auf Instrumenten oder auf Gesang.

Religion und Sachkunde in der 1. Klasse

Der Religionsunterricht in der 1. Klasse ist meist in katholisch und evangelisch unterteilt. Manche Schulen bieten aber auch ökumenischen Unterricht oder religionsübergreifenden Ethikunterricht an. Hier lernen die Kinder biblische Geschichten kennen (im christlichen Unterricht) oder setzen sich mit Geschichten und Fragestellungen rund um Richtig und Falsch, Gerechtigkeit oder Zivilcourage auseinander. Im Sachkundeunterricht der 1. Klasse setzt sich Dein Kind in gebündelten Unterrichtseinheiten vor allem mit Eurer Heimatregion, den Jahreszeiten und einheimischen Tieren auseinander, die oft auch mit kleinen Ausflügen in die Umgebung verbunden sind.

Arbeitsgemeinschaften in der 1. Klasse

Das Angebot an Arbeitsgemeinschaften (AG`s) variiert von Schule zu Schule und reicht von Musik über Kunst bis zur Natur- und Sachkunde. Auch für Schüler der 1. Klasse gibt es dadurch nach dem eigentlich Unterricht jede Menge zu entdecken. Das Schönste an Arbeitsgemeinschaften ist, dass Dein Kind bereits früh selbst entscheiden kann, wofür es sich interessiert und kann aus Musik-, Kunst- und Naturangeboten wählen. So entdeckt beispielsweise die Wald-AG heimische Gefilde und die Garten-AG lässt ihr eigenes Gemüse wachsen, während Dein Kind im Chor oder in der Blockflöten-AG die Welt der Musik erkundet. Für kreative Köpfe gibt es die Theater- oder die Töpfer-AG, Handarbeits- und Zeichenkurse und sprachbegabte oder zweisprachige Kinder haben wahrscheinlich viel Spaß in der Englisch- oder Französisch-AG. Sportlich wird es dagegen in der Fußball-, Basketball- oder Badminton-AG. Schon in der 1. Klasse kann Dein Liebling also seine Interessen und Fähigkeiten entdecken und fördern und verbindet die Schule nicht nur mit Lernen, sondern vor allem mit ganz viel Spaß.

Wenn Dein Kind in die 1. Klasse kommt, ist das ein wichtiger und ganz besonderer Meilenstein. Es lernt nicht nur die Grundlagen fürs Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern kann in den weiteren Fächern und Arbeitsgemeinschaften seine eigenen Interessen entdecken und fördern. Du wirst sehen, in der 1. Klasse wird Dich Dein Kind mit all seinem neu erworbenen Wissen jeden Tag aufs Neue überraschen!

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich