Gruselige Deko

Step by Step: Anleitung und Ideen zum Kürbis-Schnitzen

Step by Step: Anleitung und Ideen zum Kürbis-Schnitzen

Der Herbst ist da und seit einigen Jahren wird er auch für Kinder wieder interessanter, denn Halloween wird in Deutschland immer populärer. Neben dem Verkleiden und dem Abstauben von Süßigkeiten, spielt natürlich auch die gruselige Deko eine besondere Rolle. Damit dir das Kürbis-Schnitzen auch leicht von der Hand geht, erfährst du hier die besten Tipps und Tricks.

Der Herbst ist Kürbiszeit und natürlich Halloweenzeit! Doch zu dem irischen Brauch, der erst in die USA exportiert wurde und nun wieder zurück nach Europa schwappt, gehört weitaus mehr, als nur verkleidet um die Häuser zu ziehen. Die passende Deko darf zum Gruselfeiertag selbstverständlich nicht fehlen. Schließlich trägt sie bedeutend zur richtigen Schauderatmosphäre bei. Doch mit dem Kaufen eines aufhängbaren Skeletts oder Ähnlichem ist es natürlich noch nicht getan. Kinder wollen schließlich beim Dekorieren behilflich sein. Die beste Möglichkeit, sie mit einzubeziehen, ist, mit ihnen einen Kürbis zu schnitzen. Doch welches Werkzeug brauchst du hierfür? Welches Motiv wählst du am besten? Und wie geht man beim Kürbis-Schnitzen eigentlich vor? Wir zeigen dir die besten Tipps und Ideen!

Kürbis schnitzen Motive
Beim Kürbis-Schnitzen sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Das brauchst du, um einen Kürbis zu schnitzen

Um mit Freunden oder mit den eigenen Kindern einen schönen Kürbis zu schnitzen, brauchst du natürlich erst einmal das passende Rübengewächs. Damit du hier die richtige Entscheidung bezüglich Größe und Form triffst, solltet ihr euch bereits im Vorfeld Gedanken zum Motiv machen. So könnt ihr euch zum Beispiel in der Bildergalerie am Ende des Artikels Anregungen holen oder euch auch spezielle Vorlagen besorgen. Spezielles Werkzeug ist jedoch in der Regel nicht nötig. Ein paar scharfe Messer in unterschiedlichen Größen und ein paar Löffel reichen auch. Du solltest jedoch beachten, dass es kein leichtes Unterfangen ist, einen Kürbis zu schnitzen. Wenn du also besonders kunstvolle Kürbisköpfe schnitzen möchtest, lohnt es sich in jedem Fall, in ordentliches Schnitzwerkzeug zu investieren. Darüber hinaus solltest du noch dafür sorgen, dass ihr jede Menge Tücher als Unterlage parat habt und eine große Schüssel für das Fruchtfleisch. Gegebenenfalls können auch ein Stift, um das Motiv vorzumalen, und Handschuhe zum Entfernen des Fruchtfleischs hilfreich sein. Hier noch mal im Überblick:

Du benötigst:

So gehst du beim Kürbis-Schnitzen vor

1. Kürbis polieren

Wenn du mit deinem Kind einen Kürbis schnitzen willst, gibt es einige Arbeitsschritte, die du besser selbst übernimmst, da sie schlicht zu gefährlich sind, und einige Schritte, bei denen sich deine Kleinen nach Herzenslust austoben können. So zum Beispiel das anfängliche sauber machen des Kürbisses. Zu diesem Zweck könnt ihr euch alle einen Lappen schnappen und die Rübe erst einmal ordentlich auf Hochglanz polieren, damit sie später auch schön anzusehen ist.

2. Deckel aufschneiden

Den nächsten Schritt solltest du allerdings alleine übernehmen. Den Deckel des Kürbisses zu schnitzen, kann nämlich eine etwas knifflige Angelegenheit sein. Am besten machst du mit einem großen, scharfen Messer zunächst eine kleine Einkerbung, in die du anschließend richtig reinstechen kannst. Wichtig ist hierbei, dass du nicht senkrecht von oben einstichst und auch keinen perfekten Kreis machst, ansonsten kann der Deckel später möglicherweise in den Kürbis fallen.

3. Kürbis aushöhlen

Sobald du den Deckel geschnitzt hast, beginnt die Arbeit von deinem Spatz. Schließlich müssen die ganzen losen Fasern und Kerne aus dem Inneren des Kürbisses entfernt werden und so eine Matscherei macht Kindern ganz besonders viel Spaß. Ist erst einmal alles Lose entfernt, könnt ihr euch nun dabei abwechseln, mit einem Löffel oder einem speziellen Werkzeug das Fruchtfleisch auszuhöhlen. Der Kürbis sollte hiernach so dünn sein, dass du in der Lage bist, mit einer Taschenlampe hindurch zu scheinen.

4. Kürbis-Gesicht schnitzen

Dann könnt ihr mit dem eigentlichen Kürbis-Schnitzen beginnen. Am leichtesten geht es, wenn ihr mit einem Stift vorher die Konturen (mit Hilfe einer Vorlage) auf den Kürbis zeichnet. Anschließend könnt ihr mit einem schmalen Messer die Konturen vorsichtig ausschnitzen. Am besten übernimmst du hierbei zuerst die Feinarbeit, sodass dein Kleines sieht, wie es geht und sich danach dem groben Schnitzwerk widmen kann.

Kürbis schnitzen: Welche Motive eignen sich?

Wenn du mit dem Aushöhlen fertig bist und mit dem Kürbis-Schnitzen beginnen möchtest, hast Du bei den Motiven freie Wahl. Der Klassiker ist natürlich ein Gesicht, bei dem Augen und Nase als Dreiecke geschnitzt werden und der Mund gezackt ist. Doch im Grunde ist eurer Fantasie keine Grenze gesetzt. Wollt ihr einen freundlichen Kürbis machen, solltet ihr zum Beispiel auf große Augen achten. Auch schön ist ein einfacher Halbmond als Mund, bei dem ihr zwei bis drei große Zähne stehen lasst. Runde und besonders große Kürbisse eignen sich zu diesem Zweck besonders gut. Kleine, gedrungene Rüben sind hingegen gut, um einen bösen Kürbis zu schnitzen. Hierbei solltet ihr auf kleine, längliche Augen und lange, übertrieben große und gezackte Münder achten.

Hier findest du eine Vorlage mit verschiedenen Kürbis-Gesichtern zum Abmalen:

Gruselige Vorlagen zum Kürbis-Schnitzen

Doch muss es auch kein Gesicht sein, das ihr schnitzt. Auch Motive wie Katzen oder Gespenster können angeleuchtet wunderschön gruselig aussehen. Sollten deine Kinder noch sehr jung sein, könnt ihr als Alternative auch einfach einen Kürbis schön bunt bemalen oder bekleben.

9 schaurige Halloween-Kürbisse, die man leicht nachmachen kann

9 schaurige Halloween-Kürbisse, die man leicht nachmachen kann
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

Kürbis schnitzen: So machst du ihn haltbar

Einen Kürbis zu schnitzen, ist keine leichte Angelegenheit, daher willst du natürlich so lange wie möglich etwas von eurem Kunstwerk haben. Um das zu gewährleisten, ist es sinnvoll, wenn du am Ende das komplette Innere und die Schnittränder mit Vaseline einreibst. Darüber hinaus kann es noch sinnvoll sein, den Kürbis über Nacht in den Kühlschrank oder in kaltes Wasser zu stellen. So sieht er schnell wieder aus wie neu und das Kürbis-Schnitzen war nicht umsonst.

Wenn du mit Kindern einen Kürbis schnitzen möchtest, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest, damit dieser am Ende genau Euren Vorstellungen entspricht. Sofern du dich an diese Tipps und Tricks hältst, wird euer Kürbis jedoch mit Sicherheit wunderschön aussehen und lange halten.

 

Bildquelle:

Getty/sandsun, Unsplash/David Menidrey

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich