Chlamydieninfektion und Unfruchtbarkeit

Wenn Du schon über einen längeren Zeitraum versuchst schwanger zu werden und Dein Kinderwunsch bisher unerfüllt blieb, kann eine mögliche Ursache eine vorangegangene Infektion mit der Geschlechtskrankheit Chlamydien sein. Wird die Krankheit rechtzeitig erkannt, ist sie jedoch gut mit Antibiotika behandelbar.

Was ist die Chlamydieninfektion überhaupt?

Bei rechtzeitigem Erkennen sind Chlamydien gut heilbar.

Eine Chlamydieninfektion ist bei rechtzeitigem Erkennen gut heilbar.

Bei Chlamydien handelt es sich um eine sexuell übertragbare Infektion. Auch über andere Schleimhäute wie die Augen können die Erreger in Deinen Körper eindringen. Chlamydien sind bakterielle Krankheitserreger, die bei Frauen zu einer Eileiterinfektion, beziehungsweise zu einer Eileiterentzündung führen. Infolgedessen verkleben die Eileiter. Bleibt nun die Infektion unbehandelt, kann im schlimmsten Fall eine Unfruchtbarkeit oder eine Fehlgeburt die Folge sein.
Männer können ebenfalls an Chlamydien erkranken. Auch hier besteht die Gefahr von Sterilität aufgrund einer unbehandelten Entzündung der abgeleiteten Samenwegen.

Wie macht sich die Chlamydieninfektion bemerkbar?

Oft bleibt der Befall von Chlamydien unentdeckt. Verspürst Du Symptome wie Schmerzen beim Wasserlassen, hast einen ungewöhnlicher Ausfluss, Unterleibsschmerzen oder Zwischenblutungen? Hattest Du Oralsex und hast nun Halsschmerzen? Dann solltest Du Deinen Gynäkologen aufsuchen, um eine mögliche Chlamydieninfektion auszuschließen. Auch Dein Partner kann eventuelle Krankheitszeichen an sich feststellen. Männer weisen meist Symptome wie Hodenentzündungen, Ausfluss oder Beschwerden beim Wasserlassen auf.

Wie werden Chlamydien behandelt?

Die Inkubationszeit einer Chlamydieninfektion beträgt sieben bis 21 Tage. Um schwere Schäden wie Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburten zu vermeiden, solltest Du Chlamydien konsequent mit Antibiotikum behandeln. Wenn Du Dich an die Anordnungen Deines Arztes hältst, kann die Krankheit in der Regel vollständig geheilt werden. Da es sich bei Chlamydien um eine sexuell übertragbare Krankheit handelt, sollte Dein Partner unbedingt mitbehandelt werden.

Falls Du glaubst, dass eine Chlamydieninfektion der Grund für Deinen unerfüllten Kinderwunsch sein könnte, kontaktiere Deinen Gynäkologen und lasse Dich zum Thema Chlamydieninfektion ausführlich beraten.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?