Schwanger werden: Tipps und Tricks
Katharina Meyer am 10.04.2014

Da macht man sich jahrelang Gedanken über die besten Verhütungsmethoden von Kondom, über Antibabypille bis hin zur Spirale, und wenn man dann bereit ist für ein Baby, will es einfach nicht klappen mit dem Schwanger werden. Tipps und Tricks gibt es viele, doch was solltest Du wirklich beachten, um bald sagen zu können: „Schatz, ich bin schwanger“?

Deinen Traummann hast Du gefunden, finanziell läuft auch alles glatt und Eure Wohnung ist fertig eingerichtet. Bis auf dieses eine Zimmer, das immerzu das Wörtchen „Baby“ flüstert, wenn Du daran vorbei gehst. Spätestens jetzt wird es Zeit, die Pille abzusetzen und auf Kondome zu verzichten, wenn Du es Dir mit Deinem Partner im Schlafzimmer gemütlich machst. Doch dann stellt Ihr fest, dass es gar nicht so einfach ist mit dem Schwanger werden. Tipps, wie es mit dem langersehnten Nachwuchs schneller klappt, gibt es viele. Ganz oben auf der To-do-Liste steht natürlich eine gesunde und ausgewogene Ernährung für Dich und Deinen Partner. Sport und Bewegung an der frischen Luft, die Vermeidung von Stress und auch der Verzicht auf diverse Genussmittel sind weitere hilfreiche Schwanger-werden-Tipps. Wichtig ist, dass Du zwar Deinen Zyklus genau kennst und an den richtigen Tagen Geschlechtsverkehr hast, aber das Ganze sollte auch nicht in Stress durch „Sex nach Fahrplan“ ausarten. Beziehe Deinen Partner mit ein in das „Projekt Baby“ und verliere nicht den Spaß an der Sache, dann klappt es bestimmt auch bald mit dem Schwanger werden. Die Tipps bewirken zwar keine Wunder, können aber dabei helfen, Deinen Körper so gut wie möglich auf eine erfolgreiche Empfängnis vorzubereiten.

Schwanger werden: Tipps wie es endlich klappt!

Manchmal ist es gar nicht so leicht mit dem Schwanger werden. Tipps und Tricks können den Weg zum Wunschkind allerdings beschleunigen.

Schwanger werden: Tipps für die richtige Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist das A und O, wenn es darum geht, schwanger zu werden. Die Tipps für die richtige Nahrung in der Kinderwunschzeit reichen von viel Obst und Gemüse über Fisch und Milchprodukte bis hin zu Getreide. Nur wer sich gesund ernährt, bereitet seinen Körper optimal auf eine Schwangerschaft vor. Dabei spielt auch das Gewicht eine große Rolle. Untergewichtige Frauen haben häufig keinen Eisprung oder einen unregelmäßigen Zyklus, während übergewichtige Frauen anfälliger für das Polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) sind. Beides kann einer Schwangerschaft im Wege stehen. Über die Ernährung kann man also schon im Vorfeld dafür sorgen, einen Body-Mass-Index (BMI) zwischen 20 und 25 zu erreichen, der optimal ist, um schwanger zu werden. Tipps für den Speiseplan sind daher fünf Portionen Obst und Gemüse verschiedener Farbgruppen am Tag, etwa zweimal Fisch pro Woche, sowie Milch- und Getreideprodukte mit Vollkorn. Dadurch wird der Körper mit den wichtigsten Vitaminen und den lebensnotwendigen Omega-3-Fettsäuren versorgt. Auch Folsäure erhält der Körper durch diese Ernährung, doch schon in der Kinderwunschzeit und bis in die Stillzeit hinein sollten Frauen zusätzlich Folsäurepräparate einnehmen. Zinkreiche Nahrung wie Austern soll angeblich die Fruchtbarkeit steigern und kann deshalb auch dabei helfen schwanger zu werden. Die Tipps, damit es schnell mit dem Wunschkind klappt, umfassen außerdem regelmäßige Bewegung, vorzugsweise an der frischen Luft. Das stärkt das Immunsystem und macht darüber hinaus den Kopf frei, wenn sich mal wieder alles nur um die Fruchtbarkeit dreht. Zu viel Sport oder Leistungssport solltest Du jedoch nicht treiben, da dies negative Auswirkungen auf Deinen Zyklus haben kann. Auf Alkohol, Zigaretten und auch Koffein solltest Du möglichst auch in der Kinderwunschzeit schon verzichten. Ab und zu ein Gläschen Rotwein oder eine Tasse Kaffee am Morgen sind kein Weltuntergang, aber die Gifte in den Genussmitteln sind für eine Schwangerschaft nicht gerade förderlich.

Schwanger werden: Tipps fürs Bett

Bei vorhandenem Kinderwunsch sollte natürlich klar sein, dass Dein Partner und Du regelmäßig miteinander schlafen. Um den richtigen Zeitpunkt fürs Schäferstündchen abzupassen, ist es wichtig, dass Du Deinen Zyklus kennst. Frauen können nur an etwa sechs Tagen während ihres Zyklus schwanger werden. Tipps und Methoden, wie Du Deine fruchtbaren Tage erkennen kannst, gibt es mehrere. Wenn Du mit Hilfe der Basaltemperatur, der Konsistenz Deines Zervixschleims oder eines Ovulationstests genau bestimmt hast, wann Dein Eisprung ist, weißt Du exakt, an welchen Tagen Du schwanger werden kannst. Experten empfehlen jedoch, den Geschlechtsverkehr nicht in Arbeit ausarten zu lassen. Das stresst Dich und Deinen Partner und der Sex auf Abruf kann so sogar hinderlich sein beim Schwanger werden. Die Tipps der Experten sind daher eindeutig: Bei zwei bis drei Mal Sex pro Woche trefft Ihr mit Sicherheit die fruchtbaren Tage und habt nicht das Gefühl, dass der Geschlechtsverkehr nur noch der einen Sache dient. Trotzdem können ein paar kleine Tricks die Chancen auf die Empfängnis weiterhin erhöhen. Sex am Morgen hilft, da zu diesem Zeitpunkt mehr Samenzellen im Sperma sind. Die Stellungen der Wahl sind die Missionarsstellung, die Löffelchenstellung und die Hündchenstellung. Generell hilft alles, wobei das Sperma nicht wieder zurückfließen kann. Deshalb solltest Du nach dem Sex auch noch zehn Minuten im Bett liegen bleiben. Wenn Du dann auch noch zum Orgasmus kommst, ist Dein Körper bereit, schwanger zu werden. Tipps wie diese können dabei helfen, den richtigen Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr zu finden, aber für den Spaß dabei solltet Ihr trotzdem beide sorgen.

Schwanger werden: Tipps für Ihn

Du bist nicht alleine im „Team Baby“. Auch Dein Partner muss seinen Teil dazu betragen, Euch den Kinderwunsch zu erfüllen. Er kann nicht für Dich schwanger werden, die Tipps für eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und wenig Alkohol gelten aber auch für ihn. Je fitter und gesünder er ist, desto besser ist auch die Qualität seiner Spermien. Mach ihm klar, dass Du nicht als Einzige für die Fortpflanzung verantwortlich bist, aber mach ihm auch keinen Stress deswegen. Vielleicht könnt Ihr ja zusammen versuchen, Stressfaktoren zu minimieren und die Kinderwunschzeit als Anlass zu nehmen, etwas für Eure Gesundheit zu tun. Schließlich wollt Ihr Eltern werden und Eurem Kind gute Vorbilder sein. Es gehören nicht umsonst zwei dazu, um schwanger zu werden. Tipps für Ihn umfassen auch andere Dinge, die Einfluss auf die Spermienqualität haben. Zum Beispiel sollte Dein Partner während der Kinderwunschzeit enge Unterhosen, lange Autofahrten und Saunagänge vermeiden. Mit diesen Tipps und Tricks sollte einer baldigen Schwangerschaft nichts mehr im Weg stehen. Falls es trotz allem nicht klappt mit dem Schwanger werden, solltet Ihr mit einem Arzt sprechen. Doch keine Bange, auch körperliche Faktoren, die eine Schwangerschaft verhindern, können heutzutage gut behandelt werden.

Nach jahrelangem Verhüten merkt man schnell, dass es gar nicht so leicht ist mit dem Schwanger werden. Tipps und Tricks für Dich und Deinen Partner können aber dabei helfen, dass es so bald wie möglich mit dem Wunschkind klappt.

Bildquelle: LuminaStock/iStock/Thinkstock

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?