Levin

Bedeutung

althochdeutsch: „der Volksfreund“, „der liebe Freund“; hebräisch: „verbunden sein“; arabisch: „der Farbenfrohe“, „der Charakter“

Schreibvarianten

Lewin

Herkunft des Namens

Althochdeutsch, Hebräisch, Arabisch

Hintergrundinformationen

Die Betonung des Namens Levin liegt auf der ersten Silbe. Seit 2008 zählt der Name Levin durchgängig zu den 100 beliebtesten und häufigst vergebenen männlichen Namen in Deutschland.

Bekannte Namensträger des Namens

Levin Henning ist ein deutscher Kinderschauspieler, der 1999 geboren wurde. Seine ersten großen Filmerfolg feierte er mit „Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte“ im Jahr 2008. Seit 2012 stand Levin Henning für die Verfilmung von „Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten“ und den zweiten Teil „Saphirblau“ in der Rolle des Nick Shepherd vor der Kamera.

Ähnliche Namen

Levi, Lieven

Spitznamen

Levi, Evin

Namenstag

12.11

Weibliche Form von Levin

Levina


Was denkst du?