Schweizer Vornamen
Anna Groß am 22.06.2017

Du suchst Schweizer Vornamen für dein Kind? Wir haben unsere Favoriten für Schweizer Mädchen- und Jungennamen samt Namensbedeutung zusammengetragen. Bevor wir dir unsere Liste präsentieren, haben wir aber noch ein paar Fehler für dich herausgesucht, die man bei der Namenswahl nicht machen sollte. Nummer drei ist besonders wichtig, wenn du einen Schweizer Namen wählst!

Babynamen suchen: Vermeide diese 7 Fehler

Schweizer Mädchennamen & ihre Bedeutung

  1. Adalie – „Die Edle“
  2. Annatina – „Die Begnadete“
  3. Anneli – „Die Liebreizende“
  4. Bethli – „Mein Gott ist Fülle“
  5. Bigna – „Die Fremde“
  6. Chatrin – „Die Reine“
  7. Cilgia – „Die Blinde“
  8. Corsica – Korsische Schreibweise der franz. Insel Korsika als Vorname
  9. Dorli – „Gottesgeschenk“
  10. Elvezia – Abgeleitet von der Frauengestalt Helvetia, eine Bezeichnung der Schweiz
  11. Fränzi – „Die kleine Französin“
  12. Giuanna – „Jahwe ist gnädig“
  13. Giulitta – „Dem Jupiter geweiht“
  14. Gritli – „Die Perle“
  15. Inglina – „Engel“
  16. Lole – Bedeutung unbekannt
  17. Mareile – „Kleine Maria“
  18. Mascia – Schweizerische Form von Mascha bzw. Maria „Die Fruchtbare“
  19. Menga – „Einsiedlerin“
  20. Merveille – „Wunder“
  21. Nanina – „Die Begnadete“
  22. Nescha – „Die Reine“
  23. Ollin – „Bewegung, Verwandlung“, Unisex-Name
  24. Onna – „Die Begnadete“
  25. Paluongia – Form von Apollonia / Apollon, der Name des griechischen Sonnengottes
  26. Rainett – „Königin“
  27. Regi – In der Schweiz beliebte Kurzform von Regina „Die Königliche“
  28. Trudi – „Der Speer, die Macht“
  29. Vreni – „Die Glaubwürdige“
  30. Warja – „Die Fremde“
  31. Ylania – „Pflanze, Knospe“

Dein Kind soll einen geschlechtsneutralen Namen bekommen? Hier findest Du tolle Beispiele für Unisex-Namen!

Artikel lesen

Schweizer Jungennamen & ihre Bedeutung

  1. Albrik – „Der Vornehme“
  2. Andrin – „Herrscher des Heims“
  3. Badin – „Der Bader“
  4. Beat – „Der Glückliche“
  5. Benjas – „Sohn der rechten Hand“
  6. Chasper – „Verwalter der Schätze“
  7. Divico – Name eines helvetischen Heeresführers
  8. Dumeni – „Zum Herrn gehörend“
  9. Duri – „Gottes Geschenk, mächtiger Erbe“
  10. Fadri – „Der Beschützende“
  11. Ferdi – „Kühner Beschützer“
  12. Frillix – „Der Glückliche“
  13. Gieri – „Landarbeiter“
  14. Giusep – „Er (Gott) fügt hinzu“
  15. Jero – „Der mit dem heiligen Namen“
  16. Jovin – „Vater des Lichts“
  17. Jöri – „Bauer“
  18. Köbi – „Jahwe möge schützen“
  19. Liun – „Löwe“
  20. Lurin – „Der Lorbeerbekränzte“
  21. Mirio – „Der Berühmte“
  22. Mudest – „Der Bescheidene“
  23. Noldi – „Adler, Herrscher“
  24. Orell – „Der aus Gold gemachte“
  25. Pauli – „Der Kleine, der Jüngere“
  26. Ramun – „Der Ratgeber“
  27. Reto – „Der Rätoromane“, aus dem Gebiet der Rätoromanen in den Schweizer Alpen
  28. Ruedi – „Ruhm, Wolf“
  29. Steivan – „Der Gekrönte“
  30. Ueli – „Der Erbe“
  31. Urs – „Bär“
  32. Vigeli – „Der Wachsame“
  33. Walti – „Herrscher“

Schweizer Vornamen & ihre Herkunft

Schweizerische Vornamen

Schweizer Vornamen haben immer auch etwas Freches an sich.

In der Schweiz gelten gleich vier Amtssprachen: Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch als Untergruppe der romanischen Sprachen. Entsprechend sind auch die Schweizer Vornamen unterschiedlicher Herkunft. So erhalten die Kinder unseres Nachbarlandes neben rätoromanischen Vornamen ebenso deutsche und italienische Babynamem sowie französische Mädchennamen bzw. Jungennamen aus Frankreich. Aufgrund dieser Vielfältigkeit werden die Hitlisten für die beliebtesten schweizer Vornamen für Mädchen und Jungen sogar viersprachig herausgegeben.

Video: Die beliebtesten Kindernamen

In Deutschland ist man mit einem Namen aus der Schweiz doch eher in der Unterzahl. Welche Kindernamen in Deutschland besonders beliebt sind, verrät dir unser Video:

Schweizer Vornamen sind nicht das Richtige für deine Tochter bzw. deinen Sohn? Vielleicht sind holländische oder friesische Vornamen genau das, was du für dein Baby suchst? Über weitere Vorschläge, Ideen und Anregungen für Schweizer Kindernamen freuen wir uns in den Kommentaren!

Bildquellen: iStock/SHSPhotography, iStock/FamVeld

*Partner-Link


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?