Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kürbis mal anders

Kürbis-Pfannkuchen: Einfaches Rezept für super fluffige Pancakes

Kürbis-Pfannkuchen: Einfaches Rezept für super fluffige Pancakes

Hierzulande ist zwar auch jeden Herbst Kürbiszeit, aber viele haben Kürbis noch nie in einer anderen Form als in Kürbissuppe gegessen. Keine Frage, die cremige Suppe ist lecker und noch dazu gesund, aber vielleicht möchtest du ja auch einmal etwas anderes ausprobieren. In den USA verarbeitet man Kürbis auch gerne in Süßspeisen zusammen mit der grandiosen Pumpkin-Spice-Gewürzmischung. Wir zeigen dir, wie du mit eben dieser und selbst gemachtem oder fertigem Kürbispüree fluffige herbstliche Kürbis-Pfannkuchen zauberst.

Rezept für Kürbis-Pfannkuchen

Jetzt, wo die Tage kälter werden, bekommen wir Lust, es uns daheim so richtig gemütlich zu machen. Und wie ginge das besser, als an einem freien Tag einfach mal daheimzubleiben, und sich ein warmes Frühstück zuzubereiten. Oder du überraschst deine Liebsten mit diesen köstlich duftenden Kürbis-Pfannkuchen! So oder so: Die hübschen orangefarbenen Pancakes enthalten eine Extraportion Ballaststoffe und Vitamin A und sind noch dazu eine gute Methode, um Kürbisreste zu verwerten.

Kürbis-Pfannkuchen
Das Kürbisfleisch färbt den Pfannkuchenteig schön herbstlich orange.

Wer sich einen Arbeitsschritt sparen will, kann die Pancakes auch viel schneller mit Kürbismus aus der Dose anrühren. Dieses bekommst du in der Originalversion aus den USA bei Amazon oder auch ganz neu bei Rewe.

Anstelle der einzelnen Gewürze kannst du auch eine perfekt abgestimmte Pumpkin Spice-Mischung nach amerikanischem Vorbild verwenden: 

Rimoco N°726 BIO PUMPKIN SPICE Gewürzmischung für Pumpkin Pie und Pumpkin Spice Latte | 55g in eleganter Gewürzdose mit Aromadeckel

Rimoco N°726 BIO PUMPKIN SPICE Gewürzmischung für Pumpkin Pie und Pumpkin Spice Latte | 55g in eleganter Gewürzdose mit Aromadeckel

Zutaten:

  • ca. 250 g Hokkaido- oder Butternusskürbisfleisch ohne Schale oder 6 EL fertiges Kürbismus aus der Dose
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL gemahlener Muskat
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 2 EL Zucker
  • 250 ml Milch
  • 2 EL geschmolzene Butter oder Margarine
  • 1 Ei

Zubereitung:

  1. Zunächst musst du das Kürbisfleisch zu Püree verarbeiten. Dafür schneidest du es in grobe Würfel und legst diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Die Kürbiswürfel röstest du im Ofen für 25-30 Minuten. Danach lässt du sie etwas abkühlen. Nun kannst du sie wahlweise mit einem Pürierstab oder einer Küchenmaschine fein pürieren.
  2. Vermische Mehl, Zucker, Backpulver und die Gewürze in einer Schüssel. In einer weiteren Schüssel vermischst du Milch, Butter, das Ei und 6 EL des Kürbispürees. Verrühre anschließend alle Zutaten zu einem glatten Teig.
  3. Wische eine beschichtete Pfanne dünn mit Öl aus und erhitze sie. Gib nun den Kürbis-Pfannkuchen-Teig schöpfkellenweise in die heiße Pfanne und backe sie für ca. 3 Minuten auf jeder Seite. Du solltest etwa 6 dicke Pfannkuchen erhalten. Diese kannst du stilecht aufeinander türmen und mit etwas Butter, Ahornsirup und Heidelbeeren servieren.

Diese herbstlichen Getränke machen dein Frühstück oder Brunch perfekt:

8 köstliche Drinks, die in diesem Herbst im Trend liegen

8 köstliche Drinks, die in diesem Herbst im Trend liegen
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Wenn du ein großer Kürbis-Fan bist, solltest du die Saison nutzen und auch unsere anderen Rezepte ausprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kürbis-Smoothie oder gebackenen Kürbis-Pommes? Alternativ kannst du dir natürlich auch eine pflegende Gesichtsmaske aus dem Kürbispüree anrühren.

Bildquelle:

iStock/Anna Pustynnikova, iStock/vm2002

Hat Dir "Kürbis-Pfannkuchen: Einfaches Rezept für super fluffige Pancakes" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch