Stefan Raab meldet sich aus New York

Stefan Raab hat in seiner bisherigen TV-Karriere kaum eine Möglichkeit ausgelassen, Neues auszuprobieren. So war der Moderator bereits als Boxer, Rennfahrer oder Turmspringer im Einsatz. Der gelernte Metzger bewies bei seiner Suche nach neuen Fernsehformaten immer wieder Kreativität, wie beispielsweise die Erfindung der „Wok-WM“ beweist. Nun hat Stefan Raab neue Pläne.

Dabei geht es um eine Sendewoche im kommenden Februar, in der Stefan Raab seine beliebte Show „TV total“ aus einem Studio in New York ausstrahlen wird. Das berichtet „klatsch-tratsch.de“. Anlass ist der Höhepunkt der American Football-Saison, der sogenannte „Super Bowl“, der in 2014 im Stadion der New York Giants stattfinden wird. Der Entertainer hat sich einen prominenten Ort für seine Sondersendungen ausgesucht und wird sich aus einem Studio am Times Square melden.

Stefan Raab wechselt das Studio

Stefan Raab wird New York im nächsten Jahr aufmischen

Dort soll der 47-Jährige auch einige US-Stars empfangen. Wer das sein wird ist derzeit noch nicht bekannt, es darf also fleißig geraten werden. Es ist im Übrigen nicht das erste Mal, dass Stefan Raab aus dem Ausland sendet. So war er beispielsweise während verschiedener Eurovision Songcontest-Wettbewerbe im jeweils austragenden Land auf Sendung gegangen. Bevor der TV-Star mit seiner Crew in den „Big Apple“ reist, wird es noch in diesem Jahr einen Leckerbissen für seine Fans geben. Am 19. Dezember laufen die „TV total Highlights“ auf Pro 7, wo es einen spaßigen Jahresrückblick mit Stefan Raab geben wird.

Stefan Raab verzichtet auf Karnevals-Sendung

Auch wenn es so scheint, wird nicht alles zu Gold was Stefan Raab anfasst. So wird es im nächsten Jahr keine „TV total Prunksitzung“ geben, wie die „Kölnischen Rundschau“ zu berichten weiß. Zwar gibt es kein offizielles Statement in diese Richtung, doch die kölner Tageszeitung „Express“ hatte schon in der letzten Woche vermutet, dass dies am mäßigen Publikumsinteresse liegt. Ebenso werden die Fans vom „TV total Quizboxen“ enttäuscht sein. Denn dieses Format soll nächstes Jahr nicht mehr laufen. Auch die Politik-Talkshow „Absolute Mehrheit“ mit Stefan Raab wird wohl Pause machen.

Stefan Raab auf Auslandseinsatz in New York: Das könnte eine spannende TV-Woche werden. Sicherlich wird dem Comedy-König eine Menge einfallen, um das Publikum in der Heimat zu belustigen.

Bildquelle: Getty Images / Ralf Juergens

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?