Lady Gaga: Exklusiv-Interview in der Vogue

In dem Interview mit der Vogue zeigt sich Lady Gaga von einer anderen, noch unbekannten Seite. Welche Person steckt wirklich hinter der kontroversen Stil-Ikone?

Lady Gaga im exklusiv Interview mit der Vogue.

Ist Lady Gaga doch ein braves Mädchen?

Mit Lady Gaga verbindet man eine abgedrehte, talentierte Sängerin, die immer wieder durch ihre schrägen Outfits und ihr auffälliges, ungeniertes Benehmen für Gesprächsstoff sorgt. Durch das Interview in der amerikanischen „Vogue“ gewährt sie uns einen tieferen Einblick in ihr Leben und man erfährt mehr darüber, wer hinter der Künstlerin Lady Gaga eigentlich wirklich steckt.

Lady Gaga, die mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt und aus einer italo-amerikanischen Familie stammt, scheint laut des Interviews ein sehr familiärer Mensch zu sein. Laut eigener Aussage ist sie in dieser Hinsicht „sehr italienisch“ und habe eine starke Bindung zu ihren Eltern, die ein italienisches Restaurant in New York besitzen. Sie telefoniere jeden Tag mit ihnen, auch wenn sie auf Tour sei. Die Meinung und der Rat ihrer Eltern und in beruflicher Hinsicht besonders der ihres Vaters, seien sehr wichtig für sie. Der Vater von Lady Gaga sei außerdem, in den Anfängen ihrer Karriere, als es ihm gesundheitlich noch besser ging, stark in ihre Arbeit involviert gewesen. Und wie sieht es mit ihrem Namen aus? Wird sie nur noch mit „Lady Gaga“ angesprochen? Einige ihr nah stehende Menschen nennen sie noch Stefani, darunter natürlich auch ihre Eltern. Grundsätzlich sei es für sie in Ordnung mit ihrem Künstlernamen angesprochen zu werden – mit einer Ausnahme: im Bett geht das ihrer Meinung gar nicht!

Es scheint, als sei die auf der Bühne alles andere als brave Musikerin, die im März ihren 25. Geburtstag feiert, in Wirklichkeit eine ganz andere Person. „Wenn es um Liebe und Treue geht, bin ich sehr altmodisch“, behauptet Lady Gaga über sich selbst. Bei ihren Shows präsentiert sie sich fast immer halbnackt auf der Bühne. Wer hätte da gedacht, dass Stefani Germanotta sogar einmal eine konservative Mädchenschule besucht hat? Die „Gaga“-Seite von Stefania Germanotta haben wir schon mehr als deutlich kennengelernt, es scheint, als habe sie in diesem Interview auch einmal ihren „Lady“-Part gezeigt.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Lady Gaga


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?