Lady Gaga war Opfer sexuellen Missbrauchs

Dass junge Frauen es im Musikbusiness mitunter nicht immer leicht haben und sich oftmals härter durchbeißen müssen als ihre männlichen Kollegen, um ihre Position zu behaupten, ist hinlänglich bekannt. Dass sie sich auf dem steinigen Weg an die Chartspitze auch sexuellen Missbrauch über sich ergehen lassen müssen, ist erschreckend, aber leider keine Seltenheit. Auch Lady Gaga erging es so…

Erst gestern wurde bekannt, dass Kesha ihren Produzenten Dr. Luke wegen sexuellen Missbrauchs verklagt. Nun ist Lady Gaga die nächste, die mit den kriminellen Männern im Haifischbecken Musikbuisness abrechnet.

Lady Gaga gibt ein Interview

Lady Gaga wurde sexuell missbraucht

„Ich habe wirklich schlimme Erinnerungen an damals“, verriet die „Cheek To Cheek“-Interpretin nun der britschen Zeitung „The Times“ und erinnert sich an den Beginn ihrer Karriere zurück. „Es gab viele Situationen mit Männern zusammen im Studio, die einfach niemandem wünsche.“ Offenbar wurde auch Lady Gaga vor einigen Jahren von Männern angegangen und belästigt, nur weil sie eine Frau ist und damit zum vermeintlich „schwächeren Geschlecht“ zählt. Warum Lady Gaga erst jetzt mit der düsteren Vergangenheit herausrückt? Die Sängerin möchte Newcomern Mut machen.

Lady Gaga macht jungen Künstlerinnen Mut

„Niemand muss sich so etwas gefallen lassen“, erhebt Lady Gaga im Interview die Stimme und verspricht den Showbiz-Newcomern selbstbewusst, „Wenn man hart arbeitet und an sich glaubt, dann schafft man es auch selbst!“ Und Lady Gaga muss es wissen. Schließlich erobert sie mit ihren Hits regelmäßig die Spitze der Charts und lässt sich so leicht nichts mehr sagen. Doch bis dahin war es für die Künstlerin ein langer Weg. „Das Showbusiness ist voller Haie. Man muss lernen stark genug zu sein, damit man nicht abhängig von anderen ist“, verriet Lady Gaga ihr Erfolgsrezept.

Mit ihrer Offenheit nimmt Lady Gaga jungen Künstlerinnen einerseits ihre Illusionen, andererseits macht sie ihnen auch Mut. Mädchen, denen es zu Beginn ihrer Karriere ähnlich geht, möchte die heute glücklich Vergebene mit auf den Weg geben, dass sie sich nicht unterordnen und missbrauchen lassen müssen, um im Haifischbecken Hollywood erfolgreich zu sein. Diese Botschaft können wir nur unterstützen!

Bildquelle: gettyimages/Mark Renders

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?