Rihanna: Chris Brown soll nicht ins Gefängnis

Chris Brown drohen vier Jahre Gefängnis, weil er gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat. Seine Ex Rihanna ist davon ganz und gar nicht begeistert!

Er hatte sie krankenhausreif geprügelt und dafür nur eine Bewährungsstrafe bekommen. Schon damals war das Unverständnis hinsichtlich der Strafe dafür, dass Chris Brown Rihanna grün und blau geschlagen hatte, groß.

Rihanna hat sich mit Chris Brown versöhnt

Rihanna wünscht Chris Brown nur das Beste

Noch unverständlicher ist jedoch, dass Chris Brown sich im Mai dieses Jahres ein weiteres schweres Vergehen hat zu Schulden kommen lassen: Der 24-Jährige hat Fahrerflucht begangen! Ein schwerer Verstoß gegen die Bewährungsauflagen, die er für die Prügelattacke gegen Rihanna bekommen hatte. Jetzt drohen dem Rüpel-Rapper vier Jahre Haft. Doch einer gefällt die Vorstellung, Chris Brown im Knast zu sehen, ganz und gar nicht: Rihanna!

Rihanna hält zu Chris Brown

Dass Rihanna ihrem Ex Chris Brown seinen gewalttätigen Ausfall mittlerweile verziehen hat, wissen wir nicht erst seitdem die beiden es erneut miteinander versuchten. Die Reunion des zweifelhaften R’n’B-Traumpaars sorgte damals nicht nur bei den Freunden von Rihanna für viel Kopfschütteln. Obwohl auch der zweite Beziehungsversuch mittlerweile gescheitert ist, wünscht die „Diamonds-Sängerin ihrem prügelnden Ex nur das Beste. „Hollywoodlife.com“ berichtet, dass es der 25-Jährigen gehörig gegen den Strich gehe, dass Chris Brown der Knast droht. „Sie will nicht, dass ihm etwas Schlechtes widerfährt oder dass er ins Gefängnis muss”, verrät ein Insider dem Promiportal. Warum ihm eine vierjährige Haftstrafe droht, scheint Rihanna derweil vollkommen vergessen zu haben. „Sie hat ihm längst vergeben und ihren Frieden mit ihm und der ganzen Situation geschlossen. Es liegt zwar nicht in ihren Händen, aber sie kann ihm immerhin das Beste wünschen“, so der Insider weiter über die Gefühle, die Rihanna ihrem Ex Chris Brown wohl noch immer gegenüber hegt.

Rihanna hat scheinbar immer noch nicht verstanden, dass Chris Brown keineswegs der liebe Gentleman ist, für den sie ihn lange Zeit gehalten hat. Gewalt gegen eine Frau und Fahrerflucht sind beim besten Willen keine Kavaliersdelikte!

Bildquelle: Scott Gries/Getty Images


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • waterlillie am 18.07.2013 um 09:30 Uhr

    Rihanna sollte mal endlich klar kommen und Chris Brown aus ihrem Leben streichen!

    Antworten