Sarah Jessica Parker: Föhn-Wellen-Revival!

Als Carrie setzte Sarah Jessica Parker Trends und auch nach dem Serienende von “Sex and The City” galt sie als erklärte Stilikone. Aber ist sie das auch mit dieser altbackenen Föhn-Welle?

Sarah Jessica Parker: Föhn-Frisuren-Desaster

Sarah Jessica Parker experimentiert mit
Föhn-Frisur

In den 80er Jahren wurden Farrah Fawcett und Jaclyn Smith mit ihren Föhn-Wellen in der Serie „Drei Engel für Charlie“ zu weltbekannten Schönheitsidealen. Schauspielerin Sarah Jessica Parker ist eigentlich schon eine Stilikone, dennoch versucht sie sich an einem neuen Haartrend, der Charlie’s Engeln sehr ähnelt. Auf der New Yorker Ballet’s Spring Gala debütierte Sarah Jessica Parker erstmals mit ihrem voluminösen Haar. Ehemann Matthew Broderick begleitete die „Sex and the City“-Darstellerin, hätte sich aber gut und gerne hinter der Haartolle verstecken können.

Aber mal Spaß beiseite. Warum trug Sarah Jessica Parker das Haar so hoch toupiert? Reportern erklärte die Schauspielerin: „Nun, ich trug ein Halston Kleid, das ich sehr mag und es erinnert mich an andere Zeiten. Wir stylten die Haare so, wie wir glaubten, dass es zu dieser Zeit, diesem Lifestyle passt.” Von dem Rummel um ihre außergewöhnliche Frisur hatte sie nichts mit bekommen. „Ich habe nichts gelesen. Jetzt höre ich das zum ersten Mal.“ Vielleicht auch besser so!

Bildquelle: Bulls / Photoimagepress

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?