The Voice of Germany: Andreas Kümmert liegt vorn

Die Spannung bei „The Voice of Germany“ steigt von Sendung zu Sendung. Die Kandidaten sind nun nur noch wenige Schritte vom Finale, und damit von ihrem großen Traum, entfernt. Durch den ständigen Konkurrenzkampf stehen die Talente bei „The Voice of Germany“ immer unter dem Druck, bei ihrem nächsten Auftritt noch besser zu sein. Das scheint in der letzten Sendung vor allem Andreas Kümmert gelungen zu sein.

Mit der Dramatik steigert sich bei „The Voice of Germany“ auch die Qualität der dargebotenen Leistungen. Von Folge zu Folge zeigen die Teilnehmer der TV-Show mehr von ihrem Können. In der Zwischenzeit versuchen die jeweiligen Coaches ihre Schützlinge bestmöglich vorzubereiten. Damit sind Samu Haber und Kollegen offenbar recht erfolgreich. Immer mehr Fans wollen die Lieder der Talente auch außerhalb der Show hören. Vor allem Andreas Kümmert aus dem Team von Max Herre hat sich in dieser Hinsicht hervorgetan. Von allen Kandidaten, die bei „The Voice of Germany“ teilnehmen, steht er in Sachen Downloads am Besten dar.

The Voice of Germany wird immer spannender

The Voice of Germany hat mit Andreas Kümmert einen neuen Star

Das repräsentative „media control GfK Ranking” listet Andreas Kümmert als besten „The Voice of Germany“-Teilnehmer auf Rang 37, wie „klatsch-tratsch.de“ berichtet. In der Liveshow vom Freitag begeisterte der Schützling von Max Herre mit seiner Interpretation von „If You Don’t Know Me By Now“. Im Original stammt der Song von der Band Simply Red. Durch die hohen Downloadzahlen dürfte klar sein, warum Andreas Kümmert als Topfavorit auf den Titel bei „The Voice of Germany“ gilt.

„The Voice of Germany“: Auch Judith van Hel weiter

Neben Andreas Kümmert konnten sich am Freitagabend drei weitere Kandidaten bei „The Voice of Germany“ für die nächste Runde qualifizieren. So darf sich Judith van Hel auf ihren nächsten Auftritt vorbereiten. Sie überzeugte die Zuschauer mit dem Frankie goes to Hollywood-Hit „The Power of Love“. Auch Tiana Kruskic und Debbie Schipper haben sich, mit „Bad“ und „Nobody knows“ qualifiziert. Es bleibt bei „The Voice of Germany“ also auch weiterhin interessant.

Andreas Kümmert von „The Voice of Germany“ hat bereits Fans, die seine Lieder kaufen. Allein das ist schon ein großer Erfolg. Wir drücken allen Kandidaten die Daumen für ihren großen Durchruch!

Bildquelle: Facebook / The Voice of Germany


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • sunnyangel91 am 03.12.2013 um 19:30 Uhr

    ich schaue das nicht...

    Antworten
  • annalena83 am 03.12.2013 um 15:51 Uhr

    Boah! Das war echt Gänsehautfeeling am Freitag...

    Antworten