Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. TV & Streaming
  4. „Wednesday“ Staffel 2: Endlich wurde die Fortsetzung bestätigt!

Netflix-Erfolg

„Wednesday“ Staffel 2: Endlich wurde die Fortsetzung bestätigt!

© Netflix
Anzeige

Fans der Addams Family haben die Netflix-Serie „Wednesday“ sehnsüchtig erwartet. Doch auch bei einem breiteren Publikum schlug sie ein wie keine andere. Die meisten Fans dürften mit den acht Folgen der ersten Staffel längst durch sein und nun sehnsüchtig auf „Wednesday“ Staffel 2 warten. Nun wurde diese endlich offiziell bestätigt und auch zur Handlung gibt es bereits erste Details.

Wann kommt „Wednesday“ Staffel 2?

Keine andere Serie auf Netflix wurde in der ersten Woche nach Erscheinen so oft geschaut wie Wednesday. Mit etwas Glück schafft es die Serie rund um Wednesday Addams sogar „Squid Game“ den Rang als erfolgreichste Serie abzulaufen. Eine zweite Staffel der Serie war deshalb von Anfang an ziemlich sicher – auch wenn erst kürzlich die Absetzung der Erfolgsserie „1899“ zeigte, dass Erfolg allein nicht immer ein Garant für eine zweite Staffel ist. „Wednesday“ ereilt dieses Schicksal zum Glück nicht. Am 6. Januar bestätigte Netflix endlich eine zweite Staffel. Viel mehr Informationen gab es allerdings noch nicht, auch nicht zum Starttermin von „Wednesday“ Staffel 2. Erfahrungsgemäß sollten Fans sich aber auf mindestens ein Jahr zwischen den Staffeln einstellen. Bei aufwendigen Produktionen kann es sogar sein, dass deutlich mehr Zeit vergeht, bis die zweite Staffel erscheint. Denkbar wäre also, dass „Wednesday“ Staffel 2 Ende 2023, eher aber Anfang 2024 auf Netflix zu sehen sein wird.

„Wednesday“ konnte schon jetzt Rekorde brechen. Doch welche sind eigentlich die meistgesehenen Serien auf Netflix?

Die 7 meistgesehenen Serien auf Netflix Abonniere uns
auf YouTube

Worum könnte es in „Wednesday“ Staffel 2 gehen?

+++ Achtung, Spoiler zu Staffel 1! +++

In der ersten Staffel kommt die Außenseiterin Wednesday Addams auf das Internat Nevermore, dessen Schüler teils übernatürliche Fähigkeiten besitzen. Dort findet Wednesday, die häufig Visionen hat, nicht nur Gleichgesinnte, sie hilft auch dabei eine Reihe mysteriöser Mordfälle aufzuklären. Das Monster, dass hinter diesen Angriffen steckt, wird im Staffelfinale zwar enttarnt, mit einem Cliffhanger, der großes Story-Potenzial für Staffel 2 liefert, werden wir trotzdem hinterlassen. Denn wie sich rausstellt, hat Wednesday einen Stalker, der ihr mysteriöse Nachrichten schreibt. Ein Handlungsstrang der zweiten Staffel könnte sich also damit befassen, herauszufinden, um wen es sich bei diesem Stalker handelt.

In einem Interview mit The Hollywood Reporter haben die Serienmacher Al Gough und Miles Millar nun erste Hinweise auf die Handlung von „Wednesday“ Staffel 2 gegeben und verraten, dass sie die Beziehungen der Charaktere weiter in den Fokus rücken möchten – allen voran die zwischen Wednesday und Enid: „Wir wollen all diese Beziehungen erforschen und vertiefen. Die Schule wurde geschlossen […], was uns alle Möglichkeiten für die zweite Staffel gibt. […] Für uns geht es in der Serie wirklich um diese Frauenfreundschaft, wobei Wednesday und Enid im Mittelpunkt stehen. Die Tatsache, dass sie das Publikum wirklich ansprechen, freut uns sehr. Wir freuen uns also darauf – jetzt, da Wednesday in das Konzept der Freundschaft hineingeschnuppert hat –, herauszufinden, wie das aussehen wird“, so Al Gough.

Zudem können die Serienmacher*innen und Regisseur Tim Burton sich gut vorstellen, in den kommenden Staffeln der Serie auch die weiteren Mitglieder der Addams Family stärker in den Fokus zu rücken. Da Wednesday auf dem Internet von ihrer Familie getrennt ist, haben ihre Eltern Morticia und Gomez Addams nur kurze Gastauftritte.

Neu auf Netflix im Januar 2023: 10 Film- und Serien-Highlights des Monats

Neu auf Netflix im Januar 2023: 10 Film- und Serien-Highlights des Monats
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)

„Wednesday“ Staffel 2: Welche Darsteller könnten dabei sein?

Da bisher noch keine offiziellen Infos über die zweite Staffel von „Wednesday“ veröffentlicht wurde, lässt sich auch in Sachen Darsteller und Darstellerinnen nur spekulieren. Dass Jenna Ortega als Wednesday zurückkehren wird, ist ziemlich klar. Außerdem lassen die ersten Einblicke, die die Serienschöpfer Al Gough und Miles Millar bisher teilten, vermuten, dass auch Catherine Zeta-Jones als Morticia, Luis Guzmán als Gomez und Emma Myers als Enid in der Fortsetzung mitspielen werden. Wie es mit den anderen Schauspieler*innen und Rollen aussieht, bleibt abzuwarten.

Wie viele Staffeln wird es von „Wednesday“ geben?

Bisher wurde nur „Wednesday“ Staffel 2 offiziell bestätigt. Wenn es nach den Serienmachern geht, soll es dabei jedoch nicht bleiben. Gegenüber The Hollywood Reporter haben sie auch hierzu schon eine wage Andeutung gemacht. Und zwar, dass sie große Lust hätten, „Wednesday“ über viele Jahre hinweg fortzuführen: „Nun, das Schöne am Fernsehen ist, dass man viele Staffeln lang weitermachen kann, was wir auch schon getan haben. (Anm. d. Red.: Al Gough und Miles Millar haben bereits die Serie „Smallville“ entwickelt, die von 2001 bis 2011 lief und aus zehn Staffeln und 2017 Episoden besteht.) Was auch Spaß macht, ist, dass sich die Welt und die Geschichten von selbst erschließen, je weiter man geht. […] Und man hat auch diese besondere Beziehung zum Publikum, wenn es über Jahre hinweg in diese Figuren investiert. Wir möchten also, dass es so lange wie möglich weitergeht“, so Al Gough.

Die neue Netflix-Serie hat einen regelrechten Hype ausgelöst. Jenna Ortega überzeugt nicht nur schauspielerisch, sondern auch mit ihrem coolen Wednesday-Style. Wir zeigen dir, wie du ihn günstig nachstylen kannst:

Schwarze Trends bei H&M: Diese Teile würde Wednesday lieben!

Schwarze Trends bei H&M: Diese Teile würde Wednesday lieben!
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

 

Hat dir "„Wednesday“ Staffel 2: Endlich wurde die Fortsetzung bestätigt!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.