Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Facebook-Account löschen: So entfernst du dein Profil dauerhaft

Kurz erklärt

Facebook-Account löschen: So entfernst du dein Profil dauerhaft

Du möchtest nicht mehr bei Facebook Mitglied sein? Dein Account soll vollständig aus dem Netzwerk verschwinden? Wie du ihn löschen kannst, erfährst du hier.

Gute Gründe, Facebook zu verlassen

Facebook ist eins der älteren sozialen Netzwerke. Doch obwohl es mit Instagram oder TikTok inzwischen viel Konkurrenz hat, steigt die Zahl der aktiven Facebook-Nutzer*innen weltweit noch immer kontinuierlich an. Dabei wird das amerikanische Unternehmen häufig für seinen Umgang mit den persönlichen Daten der Mitglieder kritisiert. Auch die mögliche Beeinflussung von Meinungen und die Auswirkungen auf die seelische Gesundheit der User sind immer wieder im Gespräch. Doch ganz gleich, ob dir Facebook zu langweilig geworden ist, alle deine Freund*innen schon in anderen Netzwerken unterwegs sind oder du es diesmal wirklich ernst meinst mit der „Digital-Detox-Kur“ – wenn du nicht möchtest, dass dein Account weiterhin auf Facebook gefunden werden kann, dann solltest du ihn vollständig löschen.

Facebook-Account löschen: Im Browser oder in der App?

Bevor du deinen Facebook-Account entfernst, solltest du überlegen, ob du einzelne Inhalte oder Funktionen noch benötigst. Alle deine Fotos, Posts und Nachrichten werden verschwinden, sobald du dein Profil löschst. Außerdem ist es ohne dein Konto nicht mehr möglich, den Facebook-Messenger zu verwenden. Die Lösung: Beim Löschvorgang bietet die Plattform an, dir eine Kopie deiner Daten und Medien zum Download bereitzustellen. So kannst du beispielsweise deine Facebook-Fotos selbst archivieren. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, deinen Account lediglich zu deaktivieren. So ist dein Konto zwar nicht gelöscht, du kannst aber weiterhin den Facebook-Messenger nutzen. Wenn du dein Profil trotzdem dauerhaft löschen möchtest, kannst du das entweder im Browser oder in der App erledigen. 

Facebook im Browser löschen

1. Gehe in deinem Browser auf dem PC oder auf einem anderen Gerät auf die Konto-löschen-Seite.
2. Melde dich mit deinem Account an.
3. (Optional) Klicke auf „Informationen herunterladen“, um deine Inhalte auf deinem Gerät zu speichern, bevor Facebook sie dauerhaft löscht.
4. Klicke ganz unten auf „Konto löschen“.
5. Du wirst erneut gefragt, ob du deinen Account wirklich löschen möchtest, und kannst einen Grund angeben. Wenn du dir sicher bist, bestätige die Löschung mit deinem Passwort.

Facebook in der App am Handy oder Tablet löschen

1. Öffne die Facebook-App und melde dich an.
2. Tippe rechts oben auf den Menü-Button (die drei Striche).
3. Klappe die Kategorie „Einstellungen und Privatsphäre“ aus und tippe auf „Einstellungen“.
4. Unter der Überschrift „Konto“ findest du die Option „Persönliche Informationen und Kontoinformationen“.
5. Wähle hier den Punkt „Kontoinhaberschaft und Einstellungen“ aus.
6. Im nächsten Schritt erscheint „Deaktivieren und Löschen“. Klicke darauf und entscheide dich dann für „Konto deaktivieren“ (temporär) oder „Konto löschen" (dauerhaft).
6. Klicke auf „Weiter und Konto löschen/deaktivieren“. Du wirst erneut gefragt, ob du deinen Account wirklich löschen möchtest, und kannst einen Grund angeben. Bestätige den Vorgang.

Was geschieht nach der Löschung mit deinen Facebook-Daten?

Laut den Facebook-Datenschutzrichtlinien werden deine Daten vollständig entfernt, nachdem du dein Konto gelöscht hast. Das gilt aber nur für die von dir selbst erzeugten und hochgeladenen Daten – wenn andere etwas über dich geschrieben oder etwas geteilt haben, worin du vorkommst, gehört das nicht zu deinem persönlichen Profil und wird nicht gelöscht! Wenn du also ein Problem mit bestimmten Inhalten hast, die jemand anderes auf Facebook hochgeladen hat (beispielsweise ein Foto von dir, mit dessen Veröffentlichung du nicht einverstanden bist), dann melde den entsprechenden Content direkt, statt dein Konto zu löschen. Dies geht ganz einfach bei dem unerwünschten Beitrag unter den drei Menüpunkten und bei „Support erhalten oder Beitrag melden“.

Die Alternative: Deaktivieren statt Löschen

Wenn du Facebook doch (noch) nicht ganz den Rücken kehren möchtest oder einfach nur eine Auszeit brauchst, kannst du dein Konto deaktivieren, statt es zu löschen. Es ist dann für niemanden mehr sichtbar – andere können nicht mit deinem Profil interagieren und dir keine Nachrichten oder Anfragen schicken. Du kannst dich so jederzeit umentscheiden und zu Facebook zurückkehren. Denk aber daran, dass deine Daten mit dieser Option weiterhin von Facebook gespeichert und möglicherweise für statistische Auswertungen usw. verwendet werden. Auch das kannst du genau in den Datenschutzrichtlinien nachlesen.

Facebook möchte seine Nutzer*innen natürlich am liebsten behalten. Für die Löschen-Option deines Kontos wird deshalb nicht gerade auf der Startseite geworben. Dass die Entfernung noch einmal bestätigt werden muss, finden wir dagegen gut: Man sollte jahrelang gesammelte Fotos und Videos ja nicht versehentlich durch einen falschen Klick verlieren! Jetzt weißt du also, wie du dich für immer (oder für eine Weile) aus dem sozialen Netzwerk verabschieden kannst. Du möchtest neben Facebook auch WhatsApp loswerden? Das sind die besten Messenger-Alternativen.

Das sagt dein WhatsApp-Bild über dich aus

Das sagt dein WhatsApp-Bild über dich aus
Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Bildquelle:
Unsplash / Timothy Hales Bennett

Hat dir "Facebook-Account löschen: So entfernst du dein Profil dauerhaft" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich