Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Fleisch auftauen: So machst du es richtig und keimfrei!

Küchen-Hack

Fleisch auftauen: So machst du es richtig und keimfrei!

Fleisch jeglicher Art lässt sich prima einfrieren. Beim Auftauen kann jedoch viel schief gehen. Wie du Fleisch richtig auftaust? Das erfährst du in diesem Artikel!

Fleisch richtig einfrieren 

Die Deutschen lieben Fleisch. Wenn nach dem Kauf oder Kochen mal etwas übrig bleibt, solltest du die Reste nicht wegschmeißen, sondern einfrieren. So hast du zu einem späteren Zeitpunkt definitiv etwas zu essen zu Hause und produziert gleichzeitig weniger (Bio-)Müll. Generell gilt: Gefrorenes Fleisch hält sich bei circa -18 Grad Celsius mehrere Monate im Tiefkühlschrank. Trotzdem gibt es unter den Fleischsorten Unterschiede bezüglich der Haltbarkeit. Während Hackfleisch nur bis zu drei Monate eingefroren werden sollte, kann Geflügel oder Rindfleisch jeweils mindestens bis zu 8 Monate in den Tiefkühlschrank.

Wie taue ich Fleisch richtig auf?

Möchtest du Fleisch wieder auftauen, gibt es einige Dinge, die du beachten solltest. Wenn du Fleisch auftaust, sollte es direkt vor dem Braten oder Kochen eine Innentemperatur von mindestens 16 bis 18°C angenommen haben. Die im Fleisch enthaltenden Mikroorganismen wie Bakterien oder Pilze können sich schnell vermehren und das Fleisch verderben, wenn dieses falsch aufgetaut wird. Idealerweise sollte Fleisch langsam und schonend aufgetaut werden, bestenfalls über Nacht und im Kühlschrank. So verliert es am wenigsten an Geschmack und es breiten sich keine Keime aus.

So taust du Fleisch im Kühlschrank auf

  1. Nimm das gefrorene Fleisch aus dem Behälter oder Gefrierbeutel. Ist es vakuumverpackt, musst du es nicht herausnehmen.
  2. Lege das Fleisch in ein Sieb und stelle ein Auffangbehältnis darunter, damit die Flüssigkeit ablaufen kann. Das Fleisch sollte nicht mehr mit der Flüssigkeit in Berührung kommen.
  3. Decke das Fleisch gut ab, damit es keine Gerüche und Geschmäcker aus dem Kühlschrank annimmt. Lass das Fleisch über Nacht in Ruhe auftauen.
  4. Am nächsten Tag sollte das Fleisch vor dem Weiterverarbeiten kurz bei Zimmertemperatur ruhen, damit es die Idealtemperatur annehmen kann.

Fleisch schnell auftauen: So funktionierts

Du hast es eilig oder vergessen, das Fleisch den Tag zuvor rauszunehmen? Du kannst das verpackte (!) Fleisch auch in einer Schüssel mit kaltem Wasser auftauen. Dies dauert etwa eine Stunde. Bitte verwende kein warmes Wasser, da das Fleisch sonst angaren könnte. Einige Mikrowellen bieten zudem eine Auftaufunktion, die du auch nutzen kannst. 180 Watt reichen hier aus. 

Beim Auftauen von Fleisch gibt es einige Dinge zu beachten. Befolge unsere Tipps und es ist ganz leicht und sicher keimfrei! Wie gesund eigentlich Schweinefleisch ist, erfährst du in diesem Artikel.

Lebst du gesund?

Frage 1 von 8

Machst du regelmäßig Sport?

Bildquelle:

Gettyimages / Amax Photo

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich