Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Fruchtig

Gesunde Pflaumen – was steckt im Steinobst?

Gesunde Pflaumen – was steckt im Steinobst?

Im Kompott, in der Marmelade oder auch als Snack ist die Pflaume sehr beliebt. Sie ist sicherlich eine der typischen Herbstfrüchte, doch ist die Pflaume gesund? Wir sagen dir in diesem Beitrag, was die Pflaume gesund macht und welche gesunden Nährwerte in ihr stecken!

Was sind Pflaumen?

Pflaumen sind Früchte, die vor allem Herbst in Deutschland geerntet werden können. Sie gehören zu der Gattung der Rosengewächse und sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Außerdem lassen sie sich sehr leicht zu verarbeiten, sei es in einem Kuchen oder sogar als Likör. Sie muss aber nichtmal aufwendig verarbeitet werden, denn roh als süß-saurer Snack schmeckt sie auch fantastisch. Pflaumen sind optimal wenn ihr ein paar Kilo verlieren wollt, denn bei 100 Gramm haben diese gerade mal 45 Kalorien. Wenn es also darum geht die Pflaumen möglichst gesund zu essen, dann solltest du sie roh essen und nicht in einem Kuchen oder mit hochkalorischen Zusatzstoffen.

Gesunde Pflaume: Das sind die Gründen

Ihr möchtet euer Immunsystem im Herbst stärken? Dann sind die Pflaumen eine sehr gute Möglichkeit dies zu machen, denn hier lassen sich bereits in einer kleinen Ration viele Vitamine und Mineralstoffe finden. Neben Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E, stecken ebenfalls Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium in der süßen Frucht. Alles in allem gibt es eine breite Menge an Nährstoffen in der Pflaume, so fungiert sie als ein gesunder Allrounder. Besonders gesund sind diese natürlich in der rohen Form, ohne extra Zucker und auch nicht als Likör. Bei der Erhitzung gehen nämlich wichtige Nährstoffe verloren. 

Nährwerte von 100 Gramm Pflaumen

  • Kalorien : 45 kcal
  • Kohlenhydrate : 10 g
  • Fett : 0,2 g
  • Protein : 0,6 g
  • Vitamin A : 0,06 mg
  • Vitamin C : 5 mg
  • Vitamin E : 0,85 mg
  • Eisen : 0,3 mg
  • Magnesium : 7 mg
  • Calcium : 8 mg

Alle wichtigen Fakten über die Pflaume findet ihr hier:

  • Pflaumen gehören zu den Rosengewächsen
  • Sie werden in Bayern auch als Zwetschgendatschi bezeichnet
  • Sie lassen sich vor allem im Herbst in Deutschland finden
  • Die Pflaumen haben gerade mal 45 Kalorien pro 100 Gramm
  • Enthalten Vitamin A,C und E
  • Zudem enthalten sie folgende Mineralstoffe, wie Eisen, Magnesium, Kalzium und Kalium

CO2-Fußabdruck: Die Top & Flop Lebensmittel für die Umwelt

CO2-Fußabdruck: Die Top & Flop Lebensmittel für die Umwelt
BILDERSTRECKE STARTEN (13 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Maria Siriano

Hat Dir "Gesunde Pflaumen – was steckt im Steinobst?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich