Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Küchenfront reinigen: Tipps & Tricks für Hochglanz in der Küche

Haushaltstipps

Küchenfront reinigen: Tipps & Tricks für Hochglanz in der Küche

Die Küchenfront macht deine Küche individuell. Sie prägt den Stil deiner Küche. Wie du deine Küchenfront am effektivsten reinigen kannst, erfährst du bei uns.

Küchenfronten verraten viel über deinen Lebensstil. Menschen, die eher der Natur zugeneigt und romantisch angehaucht sind, greifen eher zu einer Küche im Landhausstil. Menschen, die eher klare Strukturen im Leben brauchen, entscheiden sich meist für eine moderne Küche mit glatten Fronten.

Küchenfront reinigen: Tipps & Tricks für eine schöne Ansicht

Mal abgesehen davon, dass sich glatte Küchenfronten leichter reinigen lassen als verschnörkelte, ist es für die Reinigung der Küchenfront ausschlaggebend, aus welchen Material sie besteht. Für eine glatte Oberfläche wirst du weniger Zeit für das Putzen verwenden. Hat deine Küche eher viele Schränke und demnach Fronten, benötigst du natürlich mehr Zeit und hast mehr Putzaufwand, als wenn du mit offenen Regalsystemen arbeitest. Hast du Kinder im Haus, wirst du deine Küchenfronten aufgrund von kleinen Handabdrücken, die sich an Schränken und Schubladen verewigen, wohl öfters reinigen müssen.

Je nach Küchenart wird zwischen verschiedenen Oberflächen unterschieden:

  • Massive oder furnierte Holzfronten
  • Matte und hochglänzende Folienfronten
  • Schichtstofffronten oder Kunststofffronten
  • Glasfronten
  • Lackierte Fronten

Wie kann man Küchenfronten schonend reinigen?

Massive oder furnierte Holzfronten

Fronten aus Holz bearbeitest du am besten mit einem leicht feuchten Tuch, auf das du wasserlöslichen Reiniger aufträgst. Nachdem du Schmutz und Staub abgetragen hast, kannst du die Front mit einem trockenen Tuch nachpolieren. Um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen, wählst du eine weiche Bürste. Wenn du die Front abwäscht, achte darauf, immer in Richtung der Holzfasern zu wischen. Du kannst deine Front auch mit einer Möbelpolitur für Holzoberflächen behandeln. Die Politur schützt zusätzlich den Holzlack.

Beachte: Absolut Tabu für das Material Holz sind scharfe, aggressive und lösungsmittelhaltige Reiniger und Scheuerschwämme.

Die 24 genialsten Küchen-Tools auf Amazon

Die 24 genialsten Küchen-Tools auf Amazon
Bilderstrecke starten (25 Bilder)

Matte und hochglänzende Folienfronten

Bei einer matten Front, solltest du etwaige Flecken sofort entfernen, da sie sonst das Material verfärben können und dauerhaft auf der Oberfläche verbleiben. Herkömmliche Haushaltsreiniger erleichtern dir das Reinigen der Front. Fettflecken entfernst du am effektivsten mit einer Wasser–Schmierseifenlösung im Verhältnis 3:1, die du mit einer weichen Bürste auf die Front aufträgst. Anschließend die Oberfläche mit lauwarmen Wasser abwischen und mit einem Fenster–Ledertuch trocken polieren. Um den Glanz auf Hochglanzfronten zu erhalten, kannst du dieselben Prozedur wie bei matten Fronten anwenden. Hier solltest du allerdings mit einem Baumwolltuch beziehungsweise einem staubfreien Ledertuch nachpolieren.

Beachte: Bei Folienfronten dürfen keine Nitro– und Kunstharzverdünnungen, keine aggressiven und gefärbten Reiniger und keine Scheuerschwämme zum Reinigen verwendet werden, da sonst die Oberfläche beschädigt wird.

Schichtstofffronten/Kunststofffronten

Schichtstoff–und Kunsstofffronten sind von allen Materialarten am einfachsten zu reinigen, da sie relativ unempfindlich sind. Hier kommen auch einfache Haushaltsreiniger in Verbindung mit warmen Wasser zum Einsatz. Und das anschließende Trockenreiben nicht vergessen. Um keine Schäden auf der Küchenfront zu hinterlassen, solltest du lieber auf aggressive Reiniger, Scheuerschwämme, Polituren und Wachse verzichten.

Glasfronten

Glasreiniger eignet sich, um Glasfronten wieder schnell sauber zu bekommen und von Kalkflecken zu befreien. Alternativ kannst du auch zu einer Zitrone greifen und den Saft mit einem weichen Lappen auftragen. Die Zitrone verleiht der Küche zusätzlich einen frischen Duft. Um Schlieren auf der Oberfläche zu vermeiden, kannst du deine Glasfront mit einer Feinstrumpfhose oder einem Zeitungspapier nachbearbeiten.

Lackfronten

Für Lackfronten sind scharfe Reiniger, Polituren und Wachse Gift. Grobe Scheuerschwämme würden hässliche Kratzer auf der Oberfläche hinterlassen. Ein weiches, sauberes Tuch, getränkt mit einem wasserlöslichen Reinigungsmittel fängt den Schmutz auf. Danach die Front klar abspülen und trocken reiben.

Damit deine Küche lange schön bleibt, solltest du wissen, aus welchem Material sie besteht und die Küchenfronten entsprechend pfleglich säubern und behandeln.

Erraten wir dein Lieblingsessen anhand deiner Traumküche?

Frage 1 von 7

Offene Wohnküche oder lieber ein abgeschlossener Raum?

Bildquelle:

unsplash/ Roam In Color

Hat Dir "Küchenfront reinigen: Tipps & Tricks für Hochglanz in der Küche" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich