Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Pfanne einbrennen: Eine einfache und schnelle Anleitung

Langlebigkeit

Pfanne einbrennen: Eine einfache und schnelle Anleitung

Du hast noch nie davon gehört, dass man eine Pfanne einbrennen sollte? Wir erklären dir was das ist und haben eine einfache Anleitung für dich!

Wieso soll ich meine Pfanne einbrennen?

Ob du eine neue Pfanne hast oder eine Pfanne mit einer beschädigten Antihaftschicht besitzt – wir haben die Lösung. Das Einbrennen der Pfanne hilft dir, mit Öl und Hitze eine Schicht auf der Pfanne zu erstellen, die Patina genannt wird. Diese Patina hat die Funktion, dass Lebensmittel weniger stark an der Pfanne kleben bleiben. Die Pfannenoberfläche ist dann ähnlich wie eine Keramikpfanne, aber noch langlebiger! Zudem werden beim Pfanne-Einbrennen lästige Essensreste entfernt und die Pfanne erstrahlt in neuem Glanz!

Wie kann ich die Pfanne einbrennen?

Wenn du dich dazu entschließt, deine Pfanne einzubrennen, kannst du das ganz einfach machen. Hier haben wir dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengestellt, sodass du schnell eine Patina (Antihaftschicht) erreichen kannst.

So gehst du vor, um deine Pfanne einzubrennen:

  1. Reinige die Pfanne gründlich.
  2. Heize den Ofen auf 100 Grad vor.
  3. Lege die Pfanne für ca. fünf Minuten in den Ofen und nimm sie anschließend wieder heraus.
  4. Gebe etwas Öl auf ein Stück Küchenpapier. Leinöl funktioniert sehr gut.
  5. Nun reibst du die Pfanne mit dem Öl ein, bis sie glänzt.
  6. Erhitze den Ofen auf 250 Grad.
  7. Stelle die Pfanne erneut in den Ofen und lass sie dort für mindestens eine Stunde.
  8. Mache den Ofen aus, aber lass die Pfanne so lange im Ofen, bis sie abgekühlt ist.
  9. Den letzten Vorgang wiederholst du noch zweimal.
  10. Immer wieder die Pfanne einölen, bei 250 Grad eine Stunde im Backofen und anschließend auskühlen lassen.
  11. Nach dem dritten Mal hat sich eine Patina gebildet.

Beachte, dass es nicht immer nötig ist, eine Pfanne einzubrennen. Die sogenannte Patina entsteht auch mit der Zeit von ganz allein durch eine regelmäßige Nutzung. Wenn du allerdings sichergehen möchtest, beziehungsweise den Prozess beschleunigen willst, dann setze auf das Einbrennen. Wenn du die Schritt-für-Schritt-Anleitung befolgst, hat deine Pfanne bald eine tolle Patina entwickelt.

Mit diesen 20 Tools vermeidest du Plastik in deiner Küche

Mit diesen 20 Tools vermeidest du Plastik in deiner Küche
Bilderstrecke starten (21 Bilder)
Bildquelle:

unsplash.com / Dan Edwards

Hat Dir "Pfanne einbrennen: Eine einfache und schnelle Anleitung" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich