Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Traumdeutung Ratten: Wieso träume ich vom Nagetier?

Träume erklärt:

Traumdeutung Ratten: Wieso träume ich vom Nagetier?

Wenn wir an die Ratte denken, dann assoziieren wir direkt eine Vielzahl negativer Aspekte mit der Ratte, doch was bedeutet die Traumdeutung Ratten? Ist es wirklich etwas Negatives? Wir haben für dich nachgeforscht!

Traumdeutung Ratten: Das kann das Motiv bedeuten

Das stereotypische Bild der Ratte als ein negatives Omen, lässt sich ebenfalls in der Traumdeutung finden. Ratten werden als schmutzig und hinterlistig angesehen, welche lediglich ihr eigenes Wohl im Sinne haben. Aus diesem Grund steht die Ratte als Zeichen für einen möglichen Hinterhalt. Auch das Aussehen der Ratten kann diese negativen Eigenschaften darstellen. Mit spitzen Zähnen, kleinen Augen und langem Schwanz, spiegeln sie die Spitzbübigkeit wider.

Ein Lebewesen mit ähnlichem negativem Stigma: die Spinne. Was eine Spinne im Traum bedeuten kann, das erklären wir dir hier:

Das Ratten-Motiv als Warnung

Wenn ihr also eine Ratte in eurem Traum seht, dann kann es als Warnung vor einem Hinterhalt verstanden werden. Aber: Eine Ratte muss nicht immer etwas Negatives bedeuten, da es auch viele Hausratten gibt. Wenn ihr vielleicht in der Vergangenheit Ratten als Haustier besessen habt und euch eure alte Hausratte im Traum erscheint, dann ist dies sicherlich nicht mit Negativität, sondern eher mit Nostalgie verbunden.

Traumdeutung Ratte: Haustier Hausratte
Hauratten sind sehr intelligent. Als Haustier kann man ihnen eine Vielzahl an Tricks beibringen!

Wieso die Analyse von Motiven im Traum so wichtig ist

Träume können unsere innersten Gefühle und Probleme zeigen, da diese im Traum unterbewusst das Ruder übernehmen. Plötzlich träumen wir von Personen oder Ereignissen, die Jahre zurückliegen und uns möglicherweise bis heute noch beschäftigen. Wenn wir hier genau beachten, welche Motive im Traum immer und immer wieder auftauchen, können wir verstehen, was diese bedeuten. Das kann uns dabei helfen, mögliche unterbewusste Probleme besser zu definieren und so Licht ins Dunkle zu bringen. Diese Erkenntnisse können uns im Leben und beim Verständnis unseres Unterbewusstseins weiterhelfen.

Dieses Buch zeigt dir mögliche Traumdeutungen und hilft dir dabei, deine Träume besser zu verstehen:

Das große Praxisbuch der Traumdeutung: Wie man seine Träume zu verstehen lernt

Das große Praxisbuch der Traumdeutung: Wie man seine Träume zu verstehen lernt

Alle wichtigen Fakten zur Traumdeutung Ratten im Überblick:

  1. Ratten gelten als dreckig und gefährlich
  2. Nicht ansprechende Optik der Ratte, spricht für den Stereotyp
  3. Stehen für Warnung vor Hinterlistigkeit und Negativität
  4. Muss nicht als schlechtes Omen gesehen werden, wenn es sich beispielsweise um eine Hausratte handelt
Bildquelle:

Gettyimages/ Chanawat Phadwichit
Gettyimages/ fizkes

Hat Dir "Traumdeutung Ratten: Wieso träume ich vom Nagetier?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich