Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

So bunt!

Beauty-Hype: Highlighter in Regenbogen-Farben!

Beauty-Hype: Highlighter in Regenbogen-Farben!

Highlighter in zart schimmernden Nude-Tönen? So von gestern! Jetzt sorgen wir für kunterbunte Akzente in unserem Gesicht dank Highlighter in Regenbogen-Farben. Das ist nämlich der neueste Hype, der gerade in Sachen Schönheit die Runde in den sozialen Netzwerken macht. Wie das aussehen soll und ob der Beauty-Look alltagstauglich ist, erfährst Du hier.

Dass Strobing der neueste Beauty-Trend ist und dem Contouring ernsthafte Konkurrenz macht, wissen wir ja bereits. Tatsächlich ist es nämlich gerade dann, wenn an Frühlings- und Sommertagen die Sonne so schön vom Himmel scheint, besonders reizvoll, die Wangen und andere Gesichtspartien mit einem hellen Schimmer in Szene zu setzen statt mit unterschiedlichen, dunklen Foundations.

Solche glänzenden Highlights kann man jetzt noch besonderer machen, indem man sie statt mit den klassischen, hautfarbenen Produkten mit solchen in bunten Farben auf das Gesicht bringt. Was dabei herauskommt: Ein Teint wie ein Regenbogen! Ist das himmlisch hippiesk oder schreit es doch eher Karnevals-Clown? Daran dürften sich die Geister wohl scheiden. So oder so verbreitet sich der Make-up-Look gerade wie ein Lauffeuer auf Social Media Plattformen. Wo der Trend gesetzt wurde? Natürlich in den USA.

Der Regenbogen-Highlighter für die Wangen

Rainbow-Freckles und Haare in Farben des Regenbogens sind uns ja schon geläufig. Dass wir den bunten Schimmer in den unterschiedlichsten Farbnuancen jetzt jedoch auch im Gesicht tragen können, ist neu. Erfunden hat den bunten Highlighter namens „Prism“ die Beauty-Marke „Bitter Lace Beauty“. Aufgetragen wird er mit einem zarten Pinselstrich eines möglichst breiten Pinsels, der einmal über die Regenbogen-Palette und dann über die Wangen gestrichen wird. So soll ein möglichst perfekter Farbstreifen das Gesicht zieren. Und so sieht es dann aus:

Verkauft wird der Regenbogen-Highlighter von Bitter Lace Beauty über Etsy für etwa 14,50 Euro, doch weil der Hype um das schillernde Produkt urplötzlich so groß wurde, ist es derzeit schon ausverkauft. Auf Nachschub kann allerdings bei der großen Nachfrage ziemlich sicher gehofft werden!

DIY: Die Alternative zum Regenbogen-Highlighter

Wer nicht so lange warten will, der kann sich den Regenbogen auch auf andere Weise ins Gesicht zaubern. Dafür kann zum Beispiel eine klassische Lidschatten-Palette mit unterschiedlichen, möglichst schimmernden Farbnuancen herhalten. Eine solche Palette bekommst Du zum Beispiel über Amazon. So gelingt das Ganze zwar nicht mit einem einzigen Pinselstrich, aber akkurat aufgetragen auch Farbschicht für Farbschicht. Am besten malst Du übrigens von oben nach unten – so verwischt das Ganze beim Auftragen nicht. Setze am höchsten Punkt des Wangenknochens an und beginne mit einem frischen Pink- oder zarten Roséton. Dann gehst Du die Farben des Regenbogens, zumindest so gut es die Lidschatten-Palette eben zulässt, durch: Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett...

Regenbogen-Beauty im Alltag?

Zugegeben: Bürotauglich ist der Make-up-Trend nicht gerade. Auch im Supermarkt wird man damit wohl nur schräge Blicke kassieren. Gegen den Look in der Freizeit als kleiner Gag ist jedoch nichts einzuwenden. Zum romantischen Hippie-Look kann er sogar ganz passend aussehen, sollte aber immer noch mit einem Augenzwinkern getragen werden.

Regenbogen-Highlighter zaubert einen einzigartig bunten Schimmer auf die Wangen. Dadurch macht er jeden Beauty-Look zu etwas Besonderem, aber auch zu einem, der nicht gerade alltagstauglich ist. Trotzdem: Im Park oder am Strand kann man die schillernden Farben ruhig einmal tragen.

Bildquelle: iStock/ShenderDiana

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich