Kokosöl gegen Falten
Anna Groß am 04.04.2017

Unser Anti-Aging-Rezept lautet: Kokosöl gegen Falten! Wie genau das natürliche Pflanzenöl dabei verjüngend wirkt und Du damit eine Falten-Creme selber machen kannst, erfährst Du hier.

Wie wirkt Kokosöl gegen Falten?

Falten sind das Ergebnis fehlender Spannkraft der Haut bzw. einer Bindegewebsschwäche. Um ihnen vorzubeugen oder entgegenzuwirken, braucht die Haut vor allem Feuchtigkeit, Vitamine und Mineralien – Kriterien, die Kokosöl allesamt zu erfüllen weiß. Das natürliche Pflanzenöl ist nicht nur ein grandioser Feuchtigkeitsspender, sondern enthält auch zahlreiche Mineralstoffe und Vitamine wie Magnesium, Kalzium, Kalium oder Vitamin E. Der Hauptwirkstoff von Kokosöl gegen Falten bildet jedoch die Laurinsäure: Die gesättigte Fettsäure wirkt unter anderem antibakteriell, stärkt das Immunsystem und belebt den Stoffwechsel – ihre Wirkung gegen Falten:

Kokosöl zur Hautpflege

Was kann Kokosöl gegen Falten ausrichten?

  • Strafft das Bindegewebe
  • Mindert Hautdellen bei Cellulite
  • Erhält die Bindegewebsfaser Kollagen
  • Verzögert die Faltenbildung
  • Beugt Pigmentflecken bzw. Altersflecken vor
  • Lindert und beugt Schwangerschaftsstreifen vor

Wenn Du mit Kokosöl Dein Bindegewebe stärken bzw. Falten vorbeugen möchtest, solltest Du noch heute damit anfangen. Starte am besten mit unserer Anti-Aging-Gesichtscreme zum Selbermachen – folge dazu einfach unserer Anleitung für Zuhause!

In unserer Bildergalerie kannst Du noch weitere tolle Anwendungsmöglichkeiten für Kokosöl entdecken. Nummer zehn sollte jeder einmal ausprobieren!

Wow: Bei diesen 11 Dingen hilft Kokosöl!

HINWEIS: Wenn Du Kokosöl gegen Falten oder zur Hautpflege anwenden möchtest, greife in der Drogerie oder im Reformhaus nur zu nativen, kaltgepressten oder extra virginen Varianten des pflanzlichen Öls! Du erkennst es an seiner milchigen Struktur und seinem natürlichen, leichten Kokos-Duft. Alle anderen Bezeichnungen lassen darauf schließen, dass die Textur maschinell bearbeitet und mit Chemikalien versetzt wurde.

Anleitung: Anti-Falten-Creme mit Kokosöl

Ob gegen Falten oder nicht: Eine Gesichtscreme selber machen, ist ganz einfach.

Zutaten & Utensilien

Herstellung

  1. Gib das Kokosfett zusammen mit dem Bienenwachs in eine feuerfeste Schüssel und erwärme es im Wasserbad.
  2. Nimm die Schüssel aus dem heißen Wasser, sobald das Bienenwachs geschmolzen ist und verrühre die beiden Inhaltsstoffe zu einer homogenen Masse.
  3. Lass die Flüssigkeit leicht abkühlen und füge die restlichen Zutaten hinzu.
  4. Mische alles noch einmal gut durch.
  5. Fülle die noch flüssige Creme in ein Glas oder Cremetigel mit Schraubverschluss.
  6. Lass die Creme bei offenem Verschluss abkühlen, bevor Du sie anwendest.

Anwendung & Aufbewahrung

Den größten Erfolg wird das Kokosöl gegen Falten erzielen können, wenn Du die Anti-Aging-Creme direkt vor dem Schlafengehen aufträgst und über Nacht einziehen lässt. Zwischen den Anwendungen solltest Du die Falten-Creme stets im Kühlschrank aufbewahren.

Wertvolle Tipps gegen Falten, die jede Frau kennen sollte

Damit Falten gar nicht erst entstehen, kannst Du mit ein paar einfachen Tricks vorbeugen! In unserem Video erfährst Du, wie es funktioniert:

Du bist von Kokosöl als Mittel gegen Falten begeistert? Dann solltest Du Dich unbedingt informieren, welchen Beauty-Boost Dir Kokosöl fürs Gesicht sonst noch verschaffen kann! Wenn Du Kokosöl zur Hautpflege schon über einen längeren Zeitpunkt getestet hast, freuen wir uns, wenn Du Deine Erfahrungen in den Kommentaren teilst.

Bildquellen: iStock/Deagreez, iStock/marekuliasz

* Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?