Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Beauty
  3. Hautpflege
  4. Im Schatten braun werden: Mit diesen 6 Tipps geht es schneller

Gesunde Bräune

Im Schatten braun werden: Mit diesen 6 Tipps geht es schneller

Am Sommer lieben wir nicht nur die langen und warmen Tage, sondern auch die schöne Bräune, die er unserer Haut verleiht. Nur leider wird die Sonne zunehmend aggressiver und Sonnenbrände damit immer häufiger, sodass viele sich lieber im Schatten aufhalten. Du fragst dich, ob man dort auch braun werden kann? Wir verraten dir die Antwort und teilen unsere besten Tipps mit dir, damit du auch ohne direkte Sonneneinstrahlung einen tollen Teint bekommst!

Wird man im Schatten braun?

Wie oft hast du von deinen Eltern oder Großeltern schon gehört, dass du auch im Schatten braun wirst? Genau wie wir sicherlich jedes Jahr aufs Neue, pünktlich zu Beginn der Strand- und Badesaison. Befolgt hast du ihren Rat, um einer Sonnenallergie oder einem Sonnenbrand entgehen zu können, nur selten bis gar nicht, oder? Wahrscheinlich, weil du dem Ganzen nicht so recht Glauben schenken konntest. Braun werden im Schatten – kann das wirklich sein? Die Antwort lautet: Ja, für sonnengebräunte Haut musst du nicht in der prallen Sonne liegen. Allerdings gelingt das nicht in jedem Fall – es kommt tatsächlich darauf an, wo der Schatten liegt.

Warum werde ich im Schatten braun?

Die für die Bräunung verantwortlichen UVB-Strahlen des Sonnenlichts kommen nicht ungehindert auf der Erde an, sondern werden durch zahlreiche Hindernisse – wie die Wolken, kleine Staubpartikel in der Luft oder durch Wasser – gebrochen, reflektiert oder umgeleitet. Diese sogenannte Globalstrahlung trifft dann nicht mehr nur senkrecht auf den Menschen, sondern von allen Seiten – denn sie verläuft auch horizontal, also parallel zur Erdoberfläche. Wenn du im Park unter einem Baum oder am Strand unter einem Sonnenschirm sitzt, trifft die Globalstrahlung dich immer noch von der Seite und du wirst somit selbstverständlich braun. Im Schatten von Hochhäusern einer Großstadt sieht das allerdings schon wieder ganz anders aus: Hier kannst du mit hoher Wahrscheinlichkeit lange darauf warten, dass sich auf deiner Haut ein sonniger Teint abzeichnet.

Wird man im Schatten langsamer braun?

Dass man im Schatten etwas langsamer braun wird als in der Sonne, ist wahr. Allerdings ist das Bräunen im Schatten nicht nur deutlich gesünder für deine Haut, sondern sorgt auch dafür, dass dein Teint gleichmäßiger wird. Es lohnt sich also durchaus, die pralle Sonne zu meiden. Dass die im Schatten aufgebaute Bräune länger anhält, entspricht nicht der Wahrheit. Was wirklich hilft, den gebräunten Teint länger halten zu lassen, verraten wir dir in unserer Bildergalerie:

So bleibt deine Sommerbräune extra lange!

So bleibt deine Sommerbräune extra lange!
BILDERSTRECKE STARTEN (7 BILDER)

Kann man auch im Schatten einen Sonnenbrand bekommen?

Zwar ist die UVB-Strahlung, wenn sie abgelenkt wurde, nicht mehr so intensiv, aber dennoch vorhanden und sollte keinesfalls unterschätzt werden: Wer empfindliche Haut hat oder sich länger ungeschützt dort aufhält, kann auch im Schatten einen Sonnenbrand bekommen. Denn wie viel Strahlung deine Haut im Schutz des Schattens tatsächlich abbekommt, ist nicht leicht einzuschätzen. Es kommt ganz darauf an, wie viele Sträucher, Bäume oder Gebäude sich in deiner Umgebung befinden. Ist die Fläche relativ frei – zum Beispiel im Park, am Strand oder auf dem Wasser – können immer noch etwa 30 bis 40 Prozent der UV-Strahlung durchkommen. Aber auch diese grobe Schätzung ist abhängig von der Bewölkung und Tageszeit. Fakt ist: Sonnenschutz ist auch beim Sonnenbaden im Schatten ein Muss!

Im Schatten braun werden: 6 hilfreiche Tipps

Damit du im Schatten schneller braun wirst und das Schattenbad auch wirklich eine dauerhaft gleichmäßige und vor allem gesunde Sommerbräune auf deiner Haut zurücklässt, solltest du dir die folgenden Tipps und Tricks unbedingt zu Herzen nehmen.

#1 Suche dir eine möglichst freie Fläche im Schatten

Um im Schatten schneller braun zu werden, solltest du einen Ort wählen, an dem die Globalstrahlung hoch ausfällt. Zum Beispiel unter einem Baum im Park oder einem Sonnenschirm am Strand. Zwischen Gebäuden, unter einem Schirm auf einem von Hochhäusern umgebenen Balkon oder im Wald zwischen Bäumen ist die Chance auf einen gebräunten Teint wesentlich geringer.

#2 Nutze die Spiegelwirkung des Wassers

Nutzen die Eigenschaft von Wasser, Sonnenstrahlen reflektieren zu können und halte dich in der Nähe eines Gewässers auf, um im Schatten schnell braun zu werden. Das klappt übrigens auch bei bewölktem Himmel!

#3 Schütze dich vor einem Sonnenbrand

Um nach deinem Schattenbad nicht von einem fiesen Sonnenbrand überrascht zu werden, solltest du dich unbedingt ausreichend eincremen. Welche Sonnencremes in unserem Test am besten abgeschnitten haben, erfährst du hier. Du kannst auch zu Produkten greifen, die neben einem UV-Schutz auch noch einen Bräunungsbeschleuniger beinhalten. So kannst du das Braunwerden im Schatten noch intensivieren.

Piz Buin Tan & Protect, Bräunungsbeschleuniger mit LSF 15
Piz Buin Tan & Protect, Bräunungsbeschleuniger mit LSF 15
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.08.2022 04:52 Uhr

Du suchst nach einer speziellen Sonnencreme für dein Gesicht? Die besten Produkte haben wir hier für dich gesammelt:

#4 Bewege dich für eine gleichmäßige Bräune

Wenn du möglichst gleichmäßig braun werden möchtest, solltest du kontinuierlich in Bewegung bleiben. Spiele beispielsweise ein Ballspiel, damit die UV-Strahlung von allen Seiten auf deinen Körper auftreffen kann.

#5 Vergiss das Trinken nicht

Vergiss auch im Schatten das Trinken nicht. Ebenso wie bei direkter Sonneneinstrahlung benötigt deine Haut bei bewölktem Himmel Feuchtigkeit, um zart und geschmeidig zu bleiben bzw. deine neu gewonnene Bräune lange aufrechterhalten zu können.

#6 Pflege deine Haut nach dem Schattenbad

Nicht nur nach dem Sonnenbad, sondern auch nach dem Bräunen im Schatten solltest du deine Haut mit einer nährstoffreichen Feuchtigkeitscreme oder After-Sun-Lotion pflegen. Je mehr Feuchtigkeit sie bekommt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich deine Haut pellt und du dich von deiner Bräune schon bald wieder verabschieden musst. Wer lange braun sein will, sollte also cremen, cremen und nochmal cremen!

Für einen gebräunten Teint muss also nicht unbedingt stundenlang in der Sonne braten, sondern kann auch ganz entspannt im Schatten liegen. Das Bräunen dauert hier zwar etwas länger, ist aber auch viel schonender für die Haut. Bekommst du schnell einen Sonnenbrand oder wirst du sofort braun? Mach jetzt unseren Test und finde heraus, welcher Bräunungstyp du bist!

Bräunungstyp: Wie empfindlich reagiert deine Haut auf Sonne?

Bildquelle: Getty Images / Mystockimages
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: