Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Schöne Haut über Nacht: 3 Tricks, die helfen!

Schön im Schlaf

Schöne Haut über Nacht: 3 Tricks, die helfen!

Beauty-Gott unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Unseren täglichen Schönheitsschlaf gib uns heute und vergib uns unsere (Beauty-)Sünden. So oder so ähnlich könnte Dein Mantra lauten, wenn Du gläubige Beautynista bist, denn dass Schlafen schön macht und einige Beauty-Fehltritte überspielt, weißt Du natürlich schon lange. Doch kennst du schon die folgenden Geheimtricks, die Dir über Nacht schöne Haut zaubern?

Neben der gehypten Overnight-Mask und der altbekannten Nacht-Creme gibt es noch drei weitere Tricks, mit denen Du im Schlaf samtig-weiche und schöne Haut bekommen kannst: Denn mit ein bisschen Unterstützung, kannst Du die regenerierende Wirkung Deines Schönheitsschlafs noch mehr pushen!

Tricks für schöne Haut
Mit einem Luftbefeuchter im Schlafzimmer bekommst Du schöne Haut im Schlaf.

#1 Schöne Haut – Luft gegen Unreinheiten

Eine erhöhte Luftfeuchtigkeit ist der Skin-Booster für trockene Haut. Wenn Du Dir einen Luftbefeuchter ins Schlafzimmer stellst, wird über Nacht deine Haut-Barriere gestärkt und Du wachst mit einem rosigen und zarten Traum-Teint auf. Einen Luftbefeuchter erhältst Du zum Beispiel hier auf Amazon*. Übrigens: Eine gut durchfeuchtete Haut neigt auch weniger häufig zu Pickeln und Unreinheiten! Eine Schale mit Wasser auf der Fensterbank über Deiner Heizung hat übrigens in etwa denselben Effekt.

#2 Goodbye Knautschgesicht, hello schöne Haut!

Für manche von uns ist morgens nicht trockene Haut das Problem, sondern ein aufgedunsenes und aufgequollenes Gesicht. Experten raten deshalb zu Seidenkissen (Gibt's hier*!), die verhindern, dass Deine Haut nachts eingequetscht wird. Aber auch zwei Kissen übereinander können Abhilfe schaffen: Denn so wird der Lymph- und Blutfluss angeregt und nervige Schwellungen, vor allem in der Augenpartie, verschwinden!

#3 Je dunkler, desto besser

Sobald Dein Unterbewusstsein Tageslicht wahrnimmt, produziert es das „Aufwach-Hormon“ Melatonin. Für schöne Haut im Schlaf ist es also von Vorteil, wenn Du alles abdunkelst und erst Licht reinlässt, wenn Du auch wirklich aufstehen musst. Ansonsten fängt Dein Körper an aufzuwachen, obwohl Du noch einige Stunden Schlaf vor Dir hättest. Sollten in Deiner Wohnung keine Rollläden vorangebracht sein, dann helfen Dir ein paar abdunkelnde Rollos, die Du bereits in jedem guten Baumarkt erhältst.

Na, stehen der Luftbefeuchter, das Seidenkissen und die Rollos bereits auf Deiner Wunschliste? Warte nicht zu lang, auch Du und Deine Haut werden schließlich nicht jünger! Wie Du über Nacht nicht nur schöne Haut, sondern auch eine Traummähne im Schlaf bekommen kannst, erfährst Du hier.

Bildquelle: iStock/Choreograph, iStock/Choreograph

*Partner-Links

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich