Ebenmäßiger Teint
Katja Nauckam 13.07.2018

Nur die wenigsten von uns haben von Natur aus eine makellose Haut, ohne Rötungen oder Flecken. Daher brauchen viele Unmengen an Make-up und Foundation, um das Ganze zu verdecken. Ein ebenmäßiger Teint kann aber auch ganz ohne Make-up erreicht werden, wenn du ein paar grundsätzliche Tricks anwendest.

#1 Versorge deine Haut mit gesunden Nährstoffen

Bei aller Pflege von außen darfst du nicht vergessen, dass eine gesunde und reine Haut zu allererst vor allem die richtigen Nährstoffe braucht. Ohne Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente kann deine Haut sich nicht regenerieren und ist dem Alterungsprozess noch schonungsloser ausgeliefert. Wenn dir dein ebenmäßiger Teint wichtig ist, hilft es also, auf die Ernährung zu achten. Willst du deiner Haut etwas Gutes tun, dann gib ihr Vitamin A, B, C und E, Zink und Aminosäuren. Auf den Tisch kommen also viel grüne und orange Gemüsesorten, Obst, Fisch, Käse, Getreide und Nüsse. Verzichten solltest du eher auf Süßes, Alkohol und Nikotin. Dafür ist Wasser jetzt dein bester Freund!

In welchen Lebensmitteln die hautgesunden Nährstoffe vor allem enthalten sind, erfährst du in dieser Bildergalerie:

Diese 12 Lebensmittel bringen deine Haut zum Strahlen

#2 Reinige dein Gesicht mit Gesichtswasser

Die Ernährung ist in jedem Fall die halbe Miete. Der andere Teil ist die richtige Gesichtsreinigung. Auch hier gibt es eine Alternative zu kosmetischen Produkten. Du kannst dir Gesichtswasser ganz leicht selber mixen: Nimm einige Blüten von der Kamille*, der Arnika oder Ringelblume und brühe aus diesen Hausmitteln einen Tee. Natürlich kannst du auch Teebeutel verwenden. Diesen Sud gießt du ab, lässt ihn kalt werden und reinigst damit morgens und abends dein Gesicht. Die Heilpflanzen haben eine wohltuende Wirkung auf die Haut, wirken straffend und können Falten mildern.

#3 Gib dem Teint Feuchtigkeit

Nach der Reinigung solltest du deiner Haut ausreichend Feuchtigkeit zurückgeben. Mit der Zeit trocknet sie aus und wirkt dadurch fahl. Creme sie daher morgens und abends gut mit einer Feuchtigkeitscreme ein, die zu deinem Hauttyp passt. Bei eher unreiner Haut kannst du auf eine Creme mit Zink und Salicylsäure* zurückgreifen, die die Pickel bekämpft. Doch trockene Haut wird dadurch nur noch trockener. Hier solltest du auf eine feuchtigkeitsspendende Tagespflege* setzen.

#4 Peele deine Haut regelmäßig

Ein ebenmäßiger Teint muss auch ordentlich gepeelt werden. Daher solltest du ein bis zweimal die Woche ein Gesichtspeeling auftragen, um deine abgestorbenen Hautschuppen abzutragen und die Haut zu glätten. Dabei solltest du ebenfalls auf deinen Hauttyp achten. Wer zu starken Unreinheiten neigt, sollte kein allzu aggressives Peeling verwenden. Hier findest du 6 Peelings für jeden Hauttyp, die du dir leicht selbst herstellen kannst:

6 Rezepte für dein DIY-Gesichtspeeling

#5 Meide starke UV-Strahlung

Um einen schönen gebräunten Teint zu bekommen, lohnen sich kleine Sonneneinheiten. Doch du solltest deine Haut auf keinen Fall längerfristig ungeschützt den UV-Strahlen aussetzen. Wer das regelmäßig tut, riskiert vorzeitige Hautalterung, verstärkte Pigmentflecken und erhöht sein Risiko für Hautkrebs. Nutze also beim Sonnenbad immer Sonnencreme oder -spray und übertreibe es nicht mit dem Sonnen!

#6 Entspanne dein Gesicht mit einer Massage

Gönne deiner Haut nach dem Peeling ab und an eine Gesichtsmassage. Dadurch regst du die Durchblutung der Haut an und unterstützt sie bei der Aufnahme von inneren Nährstoffen. Zudem wirst du merken, wie du automatisch entspannst und dadurch auch deine Faltenbildung minimierst. Fahre dazu einfach in kreisenden Bewegungen über die Stirn und Schläfen, dann über die Wangen, die Nase und das Kinn. Du kannst dazu auch einen Massagehandschuh* verwenden.

Video: Für jeden Hauttyp das richtige Beauty-Öl

Ein Geheimtipp für schöne und straffe Haut sind auch ätherische Öle, die du regelmäßig einmassierst. Wir zeigen dir, welches Öl zu deiner Haut passen könnte.

Natürlich wird nicht jede Haut nach diesen Tipps und mithilfe von Hausmitteln sofort makellos. Manchmal muss man immer noch etwas tricksen und abdecken. Doch es lohnt sich in jedem Fall, mehr auf natürliche Produkte zu setzen und die Haut atmen zu lassen. Kennst du noch weitere Tricks für makellosen Teint? Dann bin ich sehr gespannt und freue mich auf dein Hautgeheimnis in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock/bowie15

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?