Fliegen-Tattoo
Katja Nauckam 24.07.2018

Manche Menschen haben eine große Abneigung gegenüber Krabbeltieren. Andere sind fasziniert von allem, was kreucht und fleucht. Die Stubenfliege ist eines der faszinierendsten Insekten – vor allem, wenn man sie aus der Nähe betrachtet. Als Tattoo-Motiv kannst du sie ganz vielfältig auf der Haut tragen. Wir haben 5 spannende Fakten aus der Welt der Fliegen und inspirierende Vorlagen für ein Fliegen-Tattoo.

Hättest du das über die Fliege gewusst?

#1 Eine Fliege schmeckt mit ihren Füßen

Fliegen haben sogenannte Geschmacksrezeptoren an den Füßen. Ähnlich wie Schmetterlinge können sie daher mit den Füßen und Unterschenkeln schmecken. Wenn sie also auf etwas Essbarem landen, können sie mit ihren Füßen gleich den Geschmack herausfinden. Daher laufen Fliegen mehrfach auf ihrer Mahlzeit herum, um ihr einen guten Geschmack zu geben.

#2 Fliegen können kopfüber laufen

Dass Fliegen oft an der Decke hängen, wissen wir. Aber wieso sind sie eigentlich in der Lage dazu? Das Fluginsekt besitzt an jedem seiner Füße zwei Fußpolster mit kleinen Härchen. Halt bekommt sie durch eine klebrige Flüssigkeit, die dort austritt, und ihr hilft, kopfüber zu hängen.

Fliege Tattoo Motiv

Eine Fliege kann mit ihrem Auge 360 Grad erspähen und blitzschnell reagieren.

#3 Fliegen sehen, was hinter ihnen passiert

Was für ein Luxus: Fliegen können sehen, was hinter ihnen passiert. Das liegt an ihren erstaunlichen Facettenaugen. Diese ermöglichen ihnen einen 360-Grad-rundum-Blick. So sehen sie jede Gefahr und können blitzschnell reagieren.

#4 Fliegen sind sehr schnell

Woran liegt es, dass uns Fliegen so schnell entwischen, wenn wir versuchen, sie zu erhaschen? Eine Fliege hat eine unglaublich schnelle Reaktionszeit und ist sehr leicht und beweglich. Sie kann die entdeckte Gefahr schnell erkennen und rasch entwischen. Eine Fliege verarbeitet 250 Bilder pro Sekunde. Wir Menschen nur 60.

#5 Männliche Fliegen werfen ein Extra-Auge auf weibliche Fliegen

Die männliche Fliege ist ständig auf der Pirsch, könnte man sagen. Sie besitzt eine sogenannte „Liebesstelle“ innerhalb ihrer Augen. Diese fokussiert permanent Fliegenweibchen und checkt diese sozusagen auf Paarungsbereitschaft ab. Was für ein Macho, diese Fliege!

12 faszinierende Vorlagen für dein Fliegen-Tattoo

Eine Fliege ist eine Fliege? Nicht unbedingt. Diese Auswahl an Motiven zeigt dir, dass du sie ganz verschieden gestalten kannst, damit sie richtig zu dir passt.

Fliegen-Tattoo-Motive: Von der Micro- bis zur Makro-Darstellung

Optisch faszinieren an der Fliege vor allem ihre Facettenaugen und die dünnen durchscheinenden Flügel. Daher wirkt ein Fliegen-Tatoo in Schwarz-Weiß-Optik besonders real und naturgetreu. Auf dem Arm, am Hals oder hinterm Ohr getragen, könnte man eine kleine Tinten-Fliege fast mit einer echten verwechseln.

The Fly for fanny @id8897376 🖤🙃

A post shared by Marta • Tattoo Artist (@flodi.ink) on

Wer es auffälliger mag und auf die Flugtiere steht, der kann auf seiner Haut auch ein Fliegen-Tattoo in bunt schimmernden Farben tragen und es sehr schön mit einer Blumenranke kombinieren:

Fliegen-Tattoo im Comic-Style

Du bist Fan von Comics und stehst auf eher verfremdete Darstellungen? Dann könnten dir diese Comic-Fliegen richtig gut stehen.

Du magst nicht nur Insekten, sondern Tiere allgemein? Dann findest du in unserer Übersicht zu den spannendsten Tier-Tattoos vielleicht weitere Inspiration für dein nächstes Motiv. Denn so eine kleine Fliege auf der Haut kann ganz schön einsam werden, und freut sich bestimmt über tierische Gesellschaft. Lass uns gern in den Kommentaren wissen, für welches Motiv du dich entschieden hast.

Bildquelle:

iStock/nechaev-kon/DenisVesely


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?