Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Wegen Tattoo-Fail: Mutter ändert Namen ihres Sohnes

Ups, verschrieben

Wegen Tattoo-Fail: Mutter ändert Namen ihres Sohnes

Dumm gelaufen. Eine Frau aus dem schwedischen Kyrkhult wollte sich den Namen ihres Sohnes Kevin tätowieren lassen. Doch, oh je, der Tätowierer verschrieb sich dabei – und aus Kevin wurde Kelvin. Anstatt das Tattoo ausbessern zu lassen, kam die Mutter jedoch auf einen ganz anderen, ziemlich ungewöhnlichen Lösungsansatz: Sie änderte den Namen ihres Kindes.

Tattoo-Fails sind immer wieder ein Grund zur Erheiterung – wenn sie einem nicht selbst passieren. Man denke da nur an diese grausigen Tattoo-Fails. Oder auch an diese 22 peinlichen Motive zum Totlachen. Und auch bei den folgenden 19 Fails können wir uns nur an den Kopf fassen:

Panne im Tattoo-Studio: Tätowierer schreibt Kelvin statt Kevin

Die Schwedin Johanna Sandstörm fand ihre Tattoo-Panne möglicherweise zunächst nicht ganz so lustig. Die Mutter einer Tochter und eines Sohnes wollte sich deren Namen, Nova & Kevin, auf der Haut verewigen lassen. Doch, wie die schwedische Zeitung „Blekinge Läns Tidning“ berichtet, vermalte sich der Tätowierer dabei und schrieb statt Kevin leider Kelvin.

Johanna Sandstörm hätte den Tätowierer nun bitten können, den Fehler nach Möglichkeit auszubessern oder mit einem Cover-up-Motiv zu überdecken. Eine weitere Option wäre eine Entfernung des Tattoos mittels Laser gewesen. Die schwedische Mutter entschied sich stattdessen jedoch dazu, nicht das Tattoo, sondern den Namen ihres Sohns anzupassen. Sie ließ ihn offiziell in Kelvin umbenennen.

Ihr Sohn, so soll die Mutter laut der „Mitteldeutschen Zeitung“ der schwedischen Presse gegenüber erklärt haben, sei zu diesem Zeitpunkt nicht mal zwei Jahre alt gewesen. Er habe die Umbenennung nicht bewusst mitbekommen. „Wir finden Kelvin inzwischen besser als Kevin“, soll sie zudem verraten haben.

Gut, dass der kleine Kelvin von alldem nichts mitbekommen zu haben scheint. Und auch seine Mutter scheint dem unachtsamen Tätowierer nicht nachhaltig böse zu sein. Was sagst du zu ihrer Entscheidung, ihren Sohn aufgrund der Buchstaben-Panne umzubenennen? Verrate es uns in den Kommentaren.

Bildquelle:

iStock/Venerala

Galerien

Lies auch