Kaffee lässt Brüste schrumpfen
Katharina Meyeram 30.05.2017

Schlechte Nachrichten für Kaffee-Fans – vor allem die weiblichen. Wie eine schwedische Studie nun herausfand, lässt das braune Lebenselixir deinen Busen schrumpfen.

Wenn dein Freund dir beim nächsten gemeinsamen Frühstück die Kaffeetasse aus der Hand schlägt, kann das nur einen Grund haben: Er hat von der Studie an der Universität von Lund gehört und sorgt sich nun um deine Oberweite.

Ein Team von Onkologen an der schwedischen Uni hat für eine Brustkrebs-Studie, die im British Journal of Cancer veröffentlicht wurde, den Busen von über 300 Frauen gemessen und deren Größe mit vielen anderen Lebensgewohnheiten ihrer Teilnehmerinnen verglichen. Dabei kam heraus, dass ein Kaffeekonsum von bereits drei oder mehr Tassen täglich die Oberweite um bis zu 17 Prozent verringern kann. Bei Männern soll Kaffee dagegen bewirken, dass ihre Brüste sogar wachsen.

Doch keine Angst, die Auswirkungen sind nur gering. Oder?

„Kaffeetrinken kann einen erheblichen Effekt auf die Brustgröße haben“, verrät Studienleiterin Helena Jernstrom gegenüber dem „Telegraph“. „Doch Kaffee-trinkende Frauen müssen keine Angst haben, dass ihre Brüste über Nacht verschwinden. Sie werden kleiner, aber die Brüste verschwinden nicht einfach.“ Ob uns das jetzt beruhigt?

Kaffee senkt das Brustkrebsrisiko

Doch keine Sorge, wir werden jetzt nicht allen Frauen raten, Kaffee wegzulassen oder bewusst zu trinken, um die Körbchengröße ein wenig zu minimieren (falls sie diese Bikini-Probleme umgehen möchten, die alle Frauen mit großem Busen kennen). Wenn du gerne Kaffee trinkst, tu es einfach. Schließlich hat die Studie auch herausgefunden, dass das Koffein im Kaffee das Brustkrebsrisiko senkt.

Ich persönlich verzichte lieber auf eine Körbchengröße als auf Kaffee. Wie ist es mit dir?

Bildquelle: iStock/vsmayafoto


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?