Frau sitzt auf dem Bett und isst eine Smoothie Bowl

Tofu war gestern

Das sind die 8 Health-Food-Trends 2019

Jessica Kühneam 09.01.2019

Ob Snacks aus dem Meer, schwarze Sapote oder Hanfsamen – nicht nur in der Mode oder Beauty-Welt dreht sich das Trend-Karussell immer schneller, auch beim Essen folgt eine Neuigkeit der anderen. Das sind die 8 größten Health-Food-Trends 2019!

Nach Açaí Bowls, Burgern mit Jackfruit und Bananen-Nicecream gibt es auch im neuen Jahr einige kulinarische Neuheiten. Dieses Jahr im Vordergrund: Mehr Achtsamkeit. Weniger Plastik, bewusster Konsum und vor allen Dingen kalorienarmes, gesundes Essen.

Schwarze Sapote

Vielleicht wird die schwarze Sapote DAS Superfood 2019.

#1 Schwarze Sapote

Eine Frucht, die nach Schokolade schmeckt? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Die Rede ist von der schwarzen Sapote – eine tomatenförmige Frucht aus Mexiko, die uns ein bisschen an eine Khaki erinnert. Schneidet man sie auf, kommt man an ihr cremiges und kalorienarmes Fruchtfleisch, das so ähnlich wie Schokopudding schmeckt.

Das Beste: Du kannst das Fruchtfleisch direkt aus der Schale löffeln. Doch auch in Milch, als Brotaufstrich oder in Müslis schmeckt das Fruchtfleisch mega lecker. Bisher gab es die exotische Frucht nur in Mexiko, auf den Philippinen oder in den USA zu kaufen. 2019 soll die schwarze Sapote nun endlich auch Europa erobern. Wir sind gespannt!

#2 Lupinen-Samen

Fleisch, Eier oder auch Milchprodukte stehen schon lange in der Kritik. Als neuester Eiweiß-Lieferant 2019 gelten Lupinen-Samen. In pürierter Form lassen die sich nämlich wunderbar als Frühstückszutat verwenden. Ob im Smoothie, als Nussmus oder im Müsli –sie sind die perfekten Proteinquellen.

Smoothies mit Trinkhalmen

Mit essbaren Trinkhalmen ist Nachhaltigkeit noch köstlich dazu!

#3 Essbare Trinkhalme

Endlich ist das Gesetz beschlossen! Ab 2021 sollen etliche Wegwerfprodukte aus Kunststoff, wie zum Beispiel Plastikteller, Strohhalme oder Wattestäbchen, verboten werden. Nachhaltige Alternativen müssen also her. Neben Strohhalmen aus Metall, Bambus oder Glas gibt es nun auch essbare Trinkhalme aus Apfelresten. Das heißt, die Halme schmecken nicht nur wunderbar fruchtig, sondern schützen auch die Umwelt.

#4 Probiotika

Fermentierte Lebensmittel sind schon lange Trend. Doch jetzt erobern Probiotika die Food-Szene. Bislang fand man die vor allem im Kühlregal in Form von Joghurt, Tempeh und Kimchi. 2019 sollen auch Produkte in den Handel kommen, die nicht gekühlt werden müssen! Granola, Haferbrei, Nussmus oder Suppen werden mit den Kulturen Bacillus coagulans GBI-30 und Bacillus coagulans MTCC 5856 angereichert und werden so zum gesunden Superfood für den Darm. Denn die Bakterien sollen die Darmflora unterstützen, die Abwehr steigern und die körpereigene Vitamin-Bildung vereinfachen.

Auch diese Lebensmittel stehen 2019 ganz oben auf unserer Einkaufsliste:

10 Lebensmittel, die du immer zu Hause haben solltest

#5 Tempeh

Apropos Probiotika: Auch Tempeh wird 2019 wieder Trend. Anders als beim Tofu werden die Sojabohnen hier fermentiert und bleiben ganz. Es entsteht also ein schnittfester Block, der sich anbraten, dämpfen und kochen lässt. In 100 Gramm stecken etwa 18 Gramm Eiweiß – also mega gesund.

#6 Seetang-Snacks

Zugegeben: Das klingt erstmal nicht so lecker. Doch Seetang-Snacks sind unheimlich nährstoffreich und vitaminhaltig. Außerdem enthalten die Snacks viele wertvolle Omega-3-Fettsäuren, welche Heißhunger eindämmen. Also der perfekte Snack für unsere Netflix-Abende!

Orange ist das neue Rosé!

#7 Orange Wines

Orange Wines sind Natur-Weißweine. Anders als bei herkömmlichen Weißweinen vergären die Trauben hier mitsamt Schale und Kernen. Dadurch entsteht der spezielle Orange-Ton. Geschmacklich erinnern die Weine an Äpfel, Honig, Holz und Orangenschalen. Klingt doch lecker, oder?

#8 Hanfsamen

Hanfsamen gehören schon seit Jahrhunderten zu den gesündesten Superfoods. Zu recht! In den kleinen Samen stecken nicht nur alle essentiellen Aminosäuren, sondern auch Vitamin B1, B2 und E, Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen sowie die gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Hanfpulver ist zudem super als Proteinlieferant. Du kannst es in ausgewählten Drogerien, Supermärkten und bei Amazon* kaufen.

Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, welche dieser Health Food-Trends in diesem Jahr einen festen Platz in unseren Speiseplänen bekommen werden. Welche Lebensmittel sind deine Favoriten? Was möchtest du unbedingt ausprobieren? Sag es uns gerne in den Kommentaren hier oder auf Facebook!

Bildquelle:

istock/ Foxys_forest_manufacture/ ivandzyuba/ ThitareeSarmkasat/ Tatiana Suyarova


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?