Macht Alkohol dick
Katja Gajekam 11.01.2017

Männer mit Bierbauch kennt jeder. Doch auch wir Frauen neigen bei regelmäßigem Alkoholkonsum dazu, gerne mal ein bisschen was anzusetzen. Süße Cocktails, hier und da auch mal ein Bierchen – das ist alles andere als gesund, nicht nur für unsere Organe. Doch wieso macht Alkohol eigentlich dick und wie kann man ihn dennoch genießen? Wir sagen’s Dir.

Seien wir mal ehrlich, den perfekten Lifestyle stellen wir uns doch so vor: Top-Figur und dennoch das Leben in vollen Zügen genießen, ohne auf irgendetwas zu verzichten. Doch wenn wir wirklich schön schlank und gesund sein wollen, sollten wir eigentlich Sünden wie Alkohol meiden. Denn dieser ist ein richtiger Dickmacher und verhindert bei einer Diät ein erfolgreiches Abnehmen.

Viele bunte Cocktails

Macht Alkohol dick? Leider ja.

Darum macht Alkohol dick

Alkoholkonsum macht nicht nur auf Dauer dick, ist ungesund und lässt uns schneller altern, sondern wirkt auch Deinem Fitness-Programm entgegen. Ein paar Drinks an einem Abend können Dich bereits um einen Monat in Deinen Trainingserfolgen zurückwerfen. Warum Du auch oder vor allem im Zuge einer Diät auf Alkohol verzichten solltest:

#1 Er verursacht Heißhunger

Da Alkohol sofort ins Blut geht, erhöht sich die Insulinausschüttung. Das heißt, es wird weniger Fett abgebaut und Du bekommst plötzlich Heißhunger. Deshalb greifst Du ganz schnell zu ungesunden Snacks, in größerer Menge. Darum ist auch die sogenannte Bier-Diät keine gute Idee.

#2 Er enthält viele Kalorien

Purer Alkohol liefert keinerlei Nährstoffe für den Körper, dafür aber je nach Konzentration 200 bis 700 „leere“ Kalorien pro 100 Gramm. Das kommt bereits dem Kaloriengehalt von purem Fett nahe! Du müsstest also ziemlich viel Sport machen, um alles wieder wegzutrainieren.

#3 Zucker-Cocktails

Vor allem süße Cocktails haben es in sich. Durch den ganzen Zucker schmecken sie so unheimlich lecker und wir können gar nicht genug von ihnen bekommen. So können an einem netten Abend mit den Mädels in der Bar schnell mal ein paar Gläschen der Kalorienbomben zusammenkommen.

#4 Er blockiert den Fettabbau

Wenn Du Alkohol trinkst, ist Deine Leber erstmal eine Weile mit dessen Abbau beschäftigt. Solange kann sie das Fett aus anderen Lebensmitteln nicht verwerten, welches so schneller auf Deinen Hüften landet.

#5 Er sorgt für einen dicken Bauch

Gerade bei Frauen lagert sich durch einen hohen Alkoholkonsum schnell Bauchfett an. Daran sind unsere Hormone schuld. Das Klischee mit dem männlichen Bierbauch stimmt also nicht so ganz – denn auch unser Körperumfang kann sich schnell vergrößern.

Bierbauch

Ein sogenannter „Bierbauch“ kann auch uns Frauen ereilen.

So geht Alkoholgenuss ohne Dickwerden

Zugegeben, es kann schon echt schwer sein, weiter am sozialen Leben teilzunehmen, ohne mal ein kleines Gläschen zu trinken. Wer also gerade beim Feiern nicht auf sein Bier und bei einem netten Abend mit Freunden nicht auf ein Weinchen verzichten will, sollte ein paar Dinge beachten. Gerade, wenn man nicht zunehmen will! So schonst Du außerdem Deine Gesundheit und lernst vielleicht mit der Zeit, auch bewusster an den Alkoholgenuss heranzugehen.

  • Um Deinen Alkoholkonsum generell zu drosseln, solltest Du versuchen, Dir maximal ein Glas am Abend zu genehmigen.
  • Greife zu Getränken mit einem niedrigeren Alkoholgehalt, denn diese haben auch weniger Kalorien als die „harten“ Drinks.
  • Wenn Du gerne Wein trinkst, mische ihn mit Mineralwasser und mache eine Weinschorle daraus.
  • Wann immer Du Alkohol konsumierst, solltest Du zum Kontern viel Wasser trinken, etwa 250 Milliliter pro Glas Alkohol. Das trocknet den Körper weniger aus.
  • Du magst Deine Cocktails am liebsten richtig schön süß und mit viel Sahne? Versuche, die Finger davon zu lassen und lieber auf leichtere Getränke umzusteigen.
  • Wenn Dich der Heißhunger packt, solltest Du versuchen, auf weitere Dickmacher wie Fast Food oder anderes fettiges Essen zu verzichten, egal, wie sehr es Dir danach gelüstet. Greife stattdessen zu möglichst gesunden Snacks wie Gemüse.
  • Auch an Katertagen (wenn Dich nicht gerade die Übelkeit plagt) könntest Du einfach alles essen, was Dir in die Finger kommt. Berechne diese Tage beim Einkaufen mit ein und statte Deinen Kühlschrank vorher mit vielen Milchprodukten, Obst und Gemüse aus. Auch Superfoods können gut gegen Kater helfen:

Diese 9 Superfoods bereichern deine Ernährung!

Wer eine gesunde Ernährung anstrebt, sollte vollständig auf Alkohol verzichten, heißt es. Doch ein eingeschränkter Konsum von alkoholhaltigen Getränken kann bereits helfen, für einen flacheren Bauch zu sorgen und die Pfunde schneller purzeln zu lassen. Auch allgemein wirst Du Dich besser fühlen, nicht nur am Sonntagmorgen!

Bildquelle:

iStock/yurok, iStock/DmitryMo, iStock/Ocskaymark

Hat Dir "Aus diesen 5 Gründen macht Alkohol dick" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?