Banenschale Hände waschen

Gesundheitsgefahr:

Nach dem Banane schälen solltest du dir die Hände waschen!

Nina Rölleram 30.01.2019

Banane in die Hand nehmen, schälen und abbeißen – isst du so normalerweise die gelben Früchte? Wir zugegebenermaßen auch, allerdings sollten wir das laut der Verbraucherzentrale Bayern in Zukunft ändern. Beim Schälen sollen nämlich gesundheitsschädliche Chemikalien auf die Hände gelangen.

Chemikalien auf der Schale

So wirklich haben wir uns nie Gedanken darum gemacht, aber die Warnung der Verbraucherzentrale Bayern klingt einleuchtend: Bananen werden auf großen Plantagen in Mittel- und Südamerika mit verschiedenen Pflanzenschutzmitteln besprüht, die die Früchte vor Schädlingen schützen sollen. Anders wäre eine massenhafte Produktion für den europäischen Markt kaum möglich. Leider verflüchtigen sich diese giftigen Chemikalien nicht, bis sie bei uns im Obstkorb landen. Untersuchungen haben immer wieder Rückständer von Pflanzenschutzmitteln auf und in der Schale nachgewiesen. Die Ernährungsexpertin Sabine Hülsmann rät daher:

Bei herkömmlicher Ware ist es ratsam, nach dem Schälen unbedingt die Hände zu waschen. Kindern sollte man ausschließlich die geschälten Früchte in die Hand geben

Sabine Hülsmann, Verbraucherzentrale Bayern

Glücklicherweise gelangen die Chemikalien für gewöhnlich nicht ins Innere der Früchte. Wer sichergehen und Bananen unterwegs genießen will, sollte also besser zu Bio-Produkten greifen, bei denen sich wenig bis keine Rückstände finden lassen.

Bananenschale, die nicht mit Pestiziden behandelt wurde, kannst du sogar essen!

Artikel lesen

Auch andere Früchte sind betroffen

Leider sind nicht nur Bananen vom Einsatz von Pestiziden betroffen. Es gibt noch eine weitere Frucht, die wir gerne mit den Händen schälen: Mandarinen. Bei diesen Zitrusfrüchten sollte man laut dem Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung besonders darauf achten, sich vor dem Essen die Hände zu waschen, da man für gewöhnlich nach dem Schälen die Früchte anfasst.

Beim Schälen übertragen sich bis zu zehn Prozent der Chemikalien von der Schale auf die Hände. Beim anschließenden Zerteilen der Früchte gelangt hiervon ein Teil in das Fruchtfleisch und wird mitgegessen.

Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung

Wer diese Schadstoffübertragung verringern möchte, sollte Mandarinen daher zusätzlich vor dem Schälen mit warmem Wasser abwaschen.

Obst ist eigentlich gesund, doch kann man auch zu viel davon essen?

Artikel lesen

Eigentlich ist es ja nichts Neues, dass Obst und Gemüse aus konventionellem Anbau mit Chemikalien behandelt werden. Allerdings haben wir uns bisher beim Bananen und Mandarinen essen nie wirklich Gedanken darüber gemacht, dass dabei so viel auf unsere Haut gelangt. Wäschst du dir nach dem Schälen von Früchten immer die Hände oder kaufst du ohnehin nur Bio-Lebensmittel? Erzähl uns mehr in den Kommentaren!

Bildquelle:

Getty Images/NoelUroz


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?