Sexy Festival

Coachella 2016: Die schönsten Hippie-Styles

Coachella 2016: Die schönsten Hippie-Styles

Das Coachella-Festival 2016 ist vorbei. Zurück bleiben nicht nur großartige Konzert-Erinnerungen, sondern vor allem auch eine Menge Streetstyles der beiden Wochenenden. Wie jedes Jahr gaben sich die Besucher - Promis wie „Normalos“ - besonders viel Mühe, um auf dem Festival-Gelände in Indio, Kalifornien, so richtig aufzufallen. Das Motto schien dieses Mal zu sein: Mehr Farben, mehr Glitzer, mehr nackte Haut! Die besten Styles vom Coachella 2016 zeigen wir Dir hier.

Zwischen modernen Hippie-Looks und Neunziger-Anleihen, so könnte man das bunte Sammelsurium an modischen Styles vom Coachella 2016 beschreiben. Bei wohl keinem anderen Festival verschmelzen Mode und Musik so sehr wie hier. Während bei anderen Festivals praktische Gummistiefel und Regenjacken zu den modischen Essentials gehören, geht es beim Coachella im sonnigen Kalifornien ganz anders zu.

Die grünen Rasenflächen vor den großen Konzertbühnen, auf denen sich Künstler wie Guns N' Roses und Calvin Harris die Ehre gaben, wurden kurzerhand zu Laufstegen für die eigenen kreativen Styling-Kreationen erklärt. Und das Ergebnis konnte sich einmal mehr sehen lassen! Ausgelassen tanzten und feierten prominente Besucher wie Kendall und Kylie Jenner, Alessandra Ambrosio und Nina Dobrev neben anderen Festival-Fans in extravaganten Grunge-Outfits und romantisch verträumten Boho-Styles. Auch, wenn das Wetter hier in Deutschland noch zu wünschen übrig lässt, lassen uns die Coachella-Looks jetzt schon einen Hauch von sommerlicher Leichtigkeit fühlen. Die schönsten Outfits vom Festival kannst Du Dir jetzt nochmal anschauen!

Coachella 2016: Streetstyles

Coachella 2016: Streetstyles
BILDERSTRECKE STARTEN (17 BILDER)

Heiß, heißer, Coachella 2016

Wenn es ein inoffizielles Motto beim diesjährigen Coachella in Sachen Styling gab, dann wohl: Mit Reizen wird nicht gegeizt! Kleider wurden kurzerhand von einigen Damen ganz weggelassen. Stattdessen gab es beispielsweise bei den Models Alessandra Ambrosio und bei Kendall Jenner süße Häkel-Bikinis und aufregende Bralettes auf nackter Haut zu sehen. Netzoptiken und hauchzarte Spitze waren neben Häkelstoffen die angesagten Materialien. Bei Temperaturen von um die 35 Grad natürlich gerechtfertigt, auch wenn es manche Ladys natürlich darauf anlegten, mehr Haut zu zeigen, als eigentlich nötig ist. So fielen sie nicht nur dank hauchzarter Materialien auf, sondern auch durch knappe Hotpants in cooler, ausgefranster Optik und knappen Wildleder-Röckchen.

Die Must-have-Accessoires

Was bei einem gut durchdachten Festival-Style natürlich nicht fehlen darf, sind die passenden Accessoires. Und davon nicht zu wenige! Neben Fedora- und Schlapphüten sowie Sonnenbrillen in allen Farben und Formen waren definitiv Choker das It-Piece schlechthin. Die engen Ketten, die direkt am Hals anliegen, schwappten mit der Neunziger-Trendwelle direkt aufs Coachella-Gelände. Wem der Choker noch nicht genug war, der betrieb Ketten-Layering: Kette folgte auf Kette folgte auf Kette. Dazu große Ohrringe und eine angesagte It-Bag - fertig ist der Festival-Style!

Das Coachella-Festival ist immer wieder für Styling-Überraschungen gut. Stars und andere Besucher zeigen zuverlässig, wie stylisch man ein Festival angehen kann und geben uns damit Inspiration für eigene Konzert-Looks oder einfach solche, die wir im Sommer gerne auch in Parks oder am See tragen werden. Wir sind schon gespannt, was sich die Besucher im nächsten Jahr modisch alles einfallen lassen!

Bildquelle: Getty Images for Coachella/Matt Cowan

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich