Klassische Eleganz

Haute Couture Paris 2013: Elie Saab

Haute Couture Paris 2013: Elie Saab

Das Label von Elie Saab zählt zu den jüngsten, die bei den Haute Couture-Schauen in Paris ihre Modeträume präsentieren durften, und doch wurde die Schau so heiß ersehnt wie kaum eine andere. Vor allen Dingen Hollywoodstars, bei denen der libanesische Designer beliebt ist, konnten seine neuesten Haute Couture Entwürfe kaum erwarten. Dass, was Elie Saab ihnen gestern kredenzte, waren keine revolutionären Entwürfe, aber es waren Stücke, die die hohe Kunst der Haute Couture auf den Punkt brachten. Elie Saab hat wieder einmal bewiesen, dass er ein absoluter Meister der feinen Handwerkskunst ist.

Ein Blick in einen Nachthimmel, an dem tausende Sterne prangen – das war es, was Kultcouturier Elie Saab den Besuchern der Haute Couture Schau Paris Schauen bot. Die Kleider des libanesischen Designers waren eine Hommage an die Eleganz, Opulenz und letztendlich die Kunst der Haute Couture selber. Die exklusiven Roben schimmerten in den edelsten Nuancen der Farbpalette: Rubinrote und saphirblaue Entwürfe wurden aufgebrochen durch warme Nudetöne während Smaragdgrün die elegante Farbwahl abrundete.

Die farbliche Opulenz der Looks wurde unterstrichen durch die raffinierte Schnittführung der Kleider, die keine Wünsche offen ließ: Hochgeschnittene lange Roben wechselten sich mit verspielteren, knielangen Cocktailkleidern ab. Asymmetrie kontrastierte gerade Linien. Die Details, mit denen Elie Saab spielte, machten die unverwechselbare Eleganz seiner Schnittmuster aus: Schmale Schals und Überwürfe, die an Ärmel erinnerten, sorgten für Abwechslung, lange Schleppen und integrierte Capes gaben den schlichteren Schnitten einen extravaganten Touch. Ein besonderer Hingucker zwischen den opulent fallenden Röcken: Ein asymmetrisch geschnittener Hosenanzug aus fließender Seide.

Ellie Saab: Tradition statt Revolution

Die Models bei der Haute Couture Paris Schau von Elie Saab verkörperten das Sinnbild einer schönen Frau: Ihre grazilen Körper wurden umhüllt von zartesten Stoffen – schimmernde Seide und feine Chiffonschichten wurden abgerundet durch raffinierte Stickereien und Spitzendetails. Elie Saab spielte wieder einmal mit den femininen Reizen, indem er transparente Partien gekonnt einsetzte. Besonders elegant wurden seine Roben durch die Glitzerapplikationen, für die der Libanese besonders in seinen Haute Couture-Schauen berühmt ist. Mit majestätischer Anmut präsentierte das letzte Model der Show das Highlight des Haute Couture-Festes: Ein rauchgraues Hochzeitskleid, in dem unzählige Chiffonschichten zu einem bauschigen Saum verbunden waren. Der lange funkelnde Schleier, der mit einem Meer aus silbernen Pailletten geschmückt war, rundete das opulente Gesamtbild der Brautrobe und der gesamten Elie Saab-Schau ab.

Mit seiner aktuellen Haute Couture Schau schaffte Elie Saab es erneut, seine einzigartige Handwerkskunst unter Beweis zu stellen. Zwar hielt die heiß begehrte Show keine Überraschungen bereit, konnte dafür aber vor allem eines bieten: Pure Eleganz. Und die faszinierte nicht nur die Front Row, in der unter anderem Stars wie Petra Nemcova Platz genommen hatten. Mit seiner Show legte Elie Saab auch einen Grundstein für die kommenden Red Carpet Looks der Oscars und Co. – seit 2002 zählt der Libanese zu den absoluten Stylefavoriten der Celebrities!

Was denkst Du?

Lies auch