HomepageForenKarriere-ForumFriseurausbildung dann Modedesignstudium

Friseurausbildung dann Modedesignstudium

goasinam 16.01.2010 um 17:40 Uhr

hey an alle desired-Mädels! ich steh jetzt kurz vor meinem abi und überlege seit ewigen zeiten was ich nach der schule machen will. hab schon an mathe, musik und psychologie gedacht und hab schließlich gemerkt, dass ich mich sehr für mode, kosmetik und schönheit interessiere. ich wollte zuerst modedesign studieren, nur habe ich keine bewerbungsmappe, keine vorkenntnisse und kunst nach der elften abgelegt. jetzt will ich gern eine ausbildung zur friseurin machen, nebenbei eine ausbildung zur make-up artistin und währenddessen meine mappe vorbereiten, um dann modedesign zu studieren.
ist sowas möglich? was haltet ihr davon?

Nutzer­antworten



  • von zuckerlippe am 19.01.2010 um 19:56 Uhr

    natürlich modedesign!!!!!!!

  • von goasin am 18.01.2010 um 20:52 Uhr

    hab ich auch schon überlegt. nur ist bei vielen modedesign studien an fachhochschulen eine schneiderausbildung dabei. da mich friseurin mehr interessiert als schneiderin, will ich jetzt erst mal das machen. und dann seh ichs schon. jetzt hab ich nämlich ein maskenbildnerstudium entdeckt. hat irgendwer von euch verkürzt? danke an alle für eure tipps vorallem patti88 sehr interessant!

  • von patti88 am 17.01.2010 um 23:07 Uhr

    na wenn das so ist gehts ja, das gute an der friseurlehre ist, das du eigentlich von allem ein bisschen lernst, also kosmetische behandlungen, maniküre, schminken, kleidung, massage …. einfach ist sie ganz und garnicht, aber da du dich ja richtig dafür interessierst wird dir das auch viel spass machen

  • von goasin am 16.01.2010 um 23:41 Uhr

    Nebenbei war vlt ein bisschen übertrieben. Die makeup artist ausbildung möchte ich nach der friseur ausbildung machen. Hauptsache ich mache sie