HomepageForenMamiKinderwunschWie fühlt es sich an, ein Baby im Bauch zu haben?

Wie fühlt es sich an, ein Baby im Bauch zu haben?

Barbarellam 22.02.2011 um 12:54 Uhr

Hallo liebe Mamis,

bin ganz neu hier und hab direkt mal eine etwas komplizierte Frage. Wir wünschen uns ein Kind und ich beschäftige mich sehr mit den Themen Schwangerschaft, Geburt und Baby. Ich weiß in der Theorie auch schon echt ne Menge, aber ich kann noch so viele Bücher oder Artikel lesen, eins wurde noch nicht beantwortet: wie fühlt es sich an, schwanger zu sein?

Fühlt man (frau) sich erst schwanger, wenn sie das Baby spürt? Habt ihr manchmal das Gefühl einen Fremdkörper im Bauch zu haben? Oder ist es ein ganz natürliches Gefühl? Tuen die Tritte vom Baby weh? Findet ihr die Vorstellung, dass da ein ganzer Mensch in euch heranwächst, auch manchmal komisch? Ich habe zum Beispiel auch “Probleme” damit, dass ich für das Baby mitatme, dass es keine Luft holen kann, dass es zu 100 Prozent von meinem Körper abhängt, und doch ein eigenständiger Mensch sein wird… wisst ihr was ich meine?

Vielleicht beantworten sich diese Fragen auch von selbst, sobald ich schwanger bin, aber jetzt beschäftigt mich das schon sehr. Vielleicht mag mir ja eine von euch eure Gedanken, Gefühle, Erfahrungen beschreiben.

Danke schonmal und viele liebe Grüße!

Nutzer­antworten



  • von Flora25 am 23.02.2011 um 05:24 Uhr

    Ach ja und ich muss immer voll schmunzeln, wenn der Kleine im Bauch zusammenzuckt, wenn ich mal pupse. – Hi, hi, hi 😉

  • von Flora25 am 23.02.2011 um 05:05 Uhr

    Hallo Barbarell!
    Also ich bin jetzt fast in der 40.SSW und mein Bauch ist riesig! Von ehemals Bauchumfang 69cm auf nun 111cm!!! Und ich spüre jede Bewegung von unserem Kleinen – und das schon seit der 18. oder 16. SSW – und ich kann es mir immer noch nicht vorstellen, dass da ein kleiner Mensch drin ist. Ich frage mich auch immer wieder, wie das wohl funkrioniert. Aber wenn ich in der Zeitung schaue und meine Kolleginen aus dem Geburtsvorbereitungskurs mit ihren Babys sehe, denke ich mir – ja da ist wohl ein Baby drin. Bald werden wir auch so ein süßes haben! Seine Bewegungen tuen nicht weh. Sie signalisieren mir immer, dass es dem Kleinen gut geht und alles ok ist! Nur manchmal, tritt er mir gerne gegen meine Rippen – das tut dann schon weh (Knochen – gegen Knochen)! Oder sein fast täglicher (manchmal sogar mehrmals täglich) Schluckauf. Das ist auch komisch – irgendwie unangenehm aber doch zu ertragen. Ich wusste auch bevor ich einen Test gemacht habe, dass ich schwanger bin. Da kenne ich meinen Körper einfach zu gut. Die ersten Monate (3-4) waren für mich die Schlimmsten – wie chronische Magen-Darm-Grippe nur hielt die viel viel länger an! Nun bin ich gespannt wann unser Kleiner endlich kommen möchte. Meine Ärztin meinte gestern, dass da schon wenig Fruchtwasser drin sei und es nun endlich an der Zeit sei, dass er kommt. Es ist echt spannend, weil es ja jeden Moment losgehen könnte- man weiss nur leider nicht wann! LG, Flora25.

  • von Sarah_Sophia am 22.02.2011 um 21:44 Uhr

    Also, als ich wusste, dass ich schwanger war, war es im ersten Moment etwas seltsam. Nach ein paar Wochen habe ich dann einiges bemerkt: Hosen wurden enger weil Bauch dicker usw. Aber es war toll. Da meine Bauchdecke sehr dick ist/war, konnte ich die Tritte meiner Kleinen erst undeutlich spüren. Später wurde es heftig. Weh tun die Tritte nur dann, wenn das Kind gegen die Gedärme oder den Blinddarm tritt. Aber schmerzhaft ist es nicht direkt, weil man/frau sich nur freut, das Kind zu spüren. Da meine Tochter mit dem Kopf unterhalb des Ripenbogens in Höhe des Zwerchfells lag, konnte ich die Kopfbewegungen sehr heftig spüren. Ich hatte besonders während der letzten 2 Monate heftiges Sodbrennen. Es gibt aber genug Mittel, die man in der Schwangerschaft dagegen nehmen kann, z.B. Talcid(max.2 am Tag), Rennie oder das Hausmittel Milch! Was die Atmung angeht: einfach in den Bauch atmen, sodass sich dieser leicht aufbläht. Das hilft dem Kind übrigens auch während einer normalen Geburt oder bei Vorwehen. Such dir, wenn du schwanger bist, auf jeden Fall ne Hebamme. Die erklärt auch viel zu gewissen Dingen und kann ein paar Übungen machen, die dir bei Problemen helfen. Im Normalfall bieten Entbindungskliniken auch Kurse an.
    Ich habe ne super nette Hebamme, die aber nur noch ein mal zu mir kommt. Einen Geburtsvorbereitungskurs habe ich auch gemacht und genauso die Rückbildungsgymnastik. Das ist sehr empfehlenswert, besonders beim ersten Kind. (!!!Rückbildung ist immer wichtig!!!)

    Und was auch wichtig ist: kozentrier dich nicht auf eine Schwangerschaft, sondern denk an alles andere! Das klappt meistens…

  • von Barbarell am 22.02.2011 um 20:15 Uhr

    Achja und danke für die liebe Begrüßung!

  • von Barbarell am 22.02.2011 um 20:14 Uhr

    Hallo 🙂 Erstmal danke dass ihr eure Erfahrungen mit mir geteilt habt! Und euch allen herzlichen Glückwunsch zu Schwangerschaft und/oder Baby 🙂

    Ich bin froh, dass nicht nur ich solche Gedanken habe. Gerade die Sache mit dem Atmen finde ich nämlich wirklich schwierig zu “verstehen”. Mir ist schon klar dass das Baby über die Plazenta und mein Blut optimal mit Sauerstoff versorgt ist, aber es ist trotzdem eine so seltsame Vorstellung.. Leben ohne Atmen ist als Mensch ja normalerweise 😉 nicht möglich.

    Ich stelle mir die ersten spürbaren Tritte wirklich unglaublich schön vor. Aber eben auch ein bisschen komisch, weil das dann gleichzeitig heißt dass es irgendwie eng wird im Bauch für das Baby… ach es ist wirklich schwierig diese Gedanken zu beschreiben.

    Ich werde es bestimmt alles besser verstehen können wenn ich selbst schwanger bin. Hoffentlich dauert es nicht mehr allzu lang, wünscht mir Glück! 🙂

  • von Rina09 am 22.02.2011 um 14:08 Uhr

    hallo
    also ich bin immernich schwanger und als ich das erste mal MEIN BABY gespürt habe,war das echt ein suüper tolles Gefühl,es lebt und tobbt gerade unter meinem Herzen,die Liebe zu dem Kind ist plötzlich ganz schnell gestiegen hab ihn aber vorher auch schon sehr lieb gehabt.
    Anfangs war es komisch,man hat nichts gesehen und nichts gemerkt.War total doof.Ich hab was im Bauch aber man merkt es nicht und ich hab es lieb,konnte mir das anfangs auch nicht erklären.
    Die Bewegungen tun nicht immer weh,kommt halt drauf an wie der kleine gerade liegt und streckt 🙂 aber das ist echt schön,ich bekomme da eine richtige Gänsehaut von:) einfach unbeschreiblich schön:).

    Gedacht das ich ein Fremdkörper im Bauch habe,habe ich nie.eil ich wusste das gehört auch mir.Was mir heute noch gedanken macht,wie das alles anfängt 🙂 alles fing mit einer Zelle an die man nicht sieht und wo man auch garnich denken soll, dass das mal ein Baby werden soll und von woche zu woche entwickelt es sich weiter und wird einem Menschen immer ähnlicher. Ein total interessantes Thema.
    Also ich hab nicht einen moment bereut in der ganzen Zeit es waren echt 39 wundervolle Wochen.
    Aber jetzt lässt der kleine auf sich warten :((
    Naja hauptsache gesund 🙂 ich drücke dir die daumen,das du es auch bald erleben darfst 🙂 alles gute und viel glück 🙂
    Lg

  • von MaxxsMum am 22.02.2011 um 13:38 Uhr

    Hallo.
    Also hab meine Schwangerschaft als sowas tolles empfunden, es war so toll wenn du über dein Bauch streichelst und du weißt da ist was kleines drin. Hab mich Gefühlt wie die Königin der Welt :)) unbeschreiblich! Mein kleiner hat mich manchmal ganz schön fest getretten, hat zwar ab und zu weh getan, aber ich wusste somit das es ihm gut geht! Hab in der Zeit wo ich Schwanger war, meine Lebenseinstellung sehr geändert! Viel Gesünder gelebt, nicht stressen lassen, viel getrunken. Und zudem wo du sagst, des mit der Luft hat ich auch! Hab öfters am Tag dreimal hintereinander tief Luft geholt und schon ging´s mir schon besser und hatte dann gleich ein gutes Gefühl das am Zwerg auch gut geht! Fand die Zeit in der ich Schwanger war soooo toll, hätte auch 12 Monate Schwanger sein können 🙂 auch wenn die letzten zwei Wochen nicht mehr so schön waren bzw. es war halt dann anstregendt und ich wollte unbedingt wissen wie er aussieht, hab oft von ihm geträumt und mein Traum ist wahr geworden! 🙂
    Wünsch dir alles gute und hoffe für dich das du dieses Wunderbare Gefühl auch erleben darfst! Liebe Grüße

  • von Lavazz24 am 22.02.2011 um 13:18 Uhr

    Grins ja der Bauch wird schwer,kann auch echt gut mit sprechen..

  • von mamisaby am 22.02.2011 um 13:09 Uhr

    hallo,
    ich finde schwanger zu sein ist was einmaliges, was ganz besonderes.(bin jetzt in der 37ssw)

    ich hab sofort gemerkt bevor ich ein schwangerschafttest gemacht habe, das ich schwanger bin. denn es fühlte sich alles ganz anders an, schwer zu beschreiben, mein gefühl sagte mir einfach ich bin schwanger =) hehe

    und hab auch schon früh angefangen, mit meinem schatz im bauch zu sprechen, auch wenn es noch nichts versteht. =) erst war es schon bisschen komisch, aber als die ersten tritte (in der 18ssw) vom kind kamen, war es nicht mehr so seltsam, denn dann wusste ich wirklich das in meinem bauch ein kleiner mensch ist =) und ich freue mich immer noch wenn es sich wieder in meinem bauch bewegt.

    dennoch bin ich froh wenn mein kleiner schatz auf der welt ist =) denn der bauch wird immer schwerer ^^ hehe

  • von Lavazz24 am 22.02.2011 um 13:08 Uhr

    Hallo Liebe Barbarell,erstmal Herzlich Willkommen,nun ja ich werde jetzt auch zum erstemal Mami,kann dir manche Fragen so beantworten wie es geht.
    Also wie es sich an fühlt son kleines wesen in sich zu haben?
    Nun ja jede Frau fühlt es anders,bei mir ist so ich fühle mich wohl.
    Es freut mich irgendwie ein Baby in mir tragen zu können,zu spüren wie es sich bewegt.Manchmal ist echt komisch wenn es sich bemerktbar macht aber anders rum find ich es toll..

    Und ja ich frage mich echt jeden Tag wie es da drin atmet,ob es wirklich von uns abhängig ist,was ist wenn wir mal für ein Augenblick die Luft an halten ,ob es schäde davon hat..
    Man hat so manche Dinge im Kopf wo andere echt fragen ,wieso stellt man sich überhaupt solche Fragen.
    Nun ja man möchte ja alles wissen und neugierig ist man so oder so …

    Liebe grüße