Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Leihmutterschaft in der Ukraine

Hallo!

Mein Mann und ich beschlossen, ein Kind mit einer Leihmutter zu haben. Wir haben in Kiew eine Agentur gefunden, die alles organisiert. Aber zuerst möchte ich wissen, ob jemand Erfahrung mit Leihmutterschaftsagenturen hat? Vielleicht hat jemand von der Agentur "Center of Cell Regeneration" gehört?

von waynes am 19.11.2018 um 19:20 Uhr
Wir haben selber ein Kind mit Hilfe einer Leihmutter in 2012 bekommen. Mittlerweile kennen wir ca 20/30 Paare, die auch Eltern durch Leihmutterschaft geworden sind (In den USA,Kanada und auch Ukraine).

Wenn man es richtig angeht, ist das Risiko gering und die Erfolgsquote hoch.

Für uns gab es keine andere Möglichkeit, ein eigenes Kind zu bekommen und wir bereuen nichts. Zudem ist die Leihmutter eine sehr enge Freundin geworden.

Wer mehr Fragen hat, kann sich gerne an olca73@gmail.com wenden.

von riksi am 28.11.2018 um 13:40 Uhr
Bei einer Leihmutterschaft bringt eine Frau ein Kind zur Welt, das genetisch nicht mit ihr verwandt ist. Dafür wird ihr eine Eizelle eingepflanzt, die bereits befruchtet ist. Sie trägt das Kind aus und übergibt es danach an seine genetischen Eltern. Natürlich, das wird vorher vertraglich geregelt.https://rutube.ru/video/a819c601a115...8154ec52e0e2a/
In vielen Ländern ist Leihmutterschaft erlaubt, und in jedem dieser Länder gibt es unterschiedliche Rechtsvorschriften in Bezug auf die Leihmutterschaft. Dieser Rechtsrahmen ist beruhigend für Paare, die vorhaben, im Ausland ein Kind von einer Leihmutter austragen zu lassen.
Als Leihmutterschaft bezeichnet man den Vorgang des Austragens des Kindes durch eine sogenannte Leihmutter. Diese Möglichkeit besteht, wenn die Frau wegen einer Gebärmuttererkrankung oder einer Gebärmutteroperation nicht schwanger werden kann.Die Suche nach einer Leihmutter in Deutschland ist daher praktisch unmöglich. Viele Paare neigen daher dazu, sich über ausländisches Recht zu informieren und die Dienste einer Leihmutter in einem anderen Land in Anspruch zu nehmen.
Um die Chance auf eine Schwangerschaft der Leihmutter zu erhöhen, werden meist zwei Embryos eingesetzt. Diese Entscheidung liegt jedoch bei den genetischen Eltern. Die zweite Möglichkeit einer Leihmutterschaft kommt vor allem dann in Frage, wenn die Frau, die sich ein Baby wünscht, unter einer Erbkrankheit leidet oder die genetische Veranlagung dazu in sich trägt.
von IreneCh am 03.12.2018 um 16:04 Uhr
Danke für deine Antworten. Wir sind mit dieser Agentur am Anfang der Reise. Während alles nach plan läuft ☺
von AnneMarieS am 02.03.2019 um 16:10 Uhr
Hallo!Ich würde Ihnen raten, direkt mit der Klinik Kontakt aufzunehmen. Mein Mann und ich haben uns auch zuerst an die Agentur gewandt und dann gemerkt, wie viel wir zu viel bezahlen ... Außerdem übermittelt die Agentur, wie sich später herausstellte, nicht alle Details. Es ist gut, dass wir es nicht geschafft haben, einen Vertrag zu unterzeichnen und direkt in die Klinik gegangen sind. Ich habe Freunde in Kiew, sie rieten mir, in eine ADONIS Medizinisches Zentrum zu gehen. Wir haben direkt mit den Koordinatoren und Ärzten kommuniziert. Alles ist sehr transparent und rechtlich. Mir wurde Leihmutterschaft gezeigt und ich brauchte einen Eizellenspender. Gott sei Dank, dass alles gut gegangen ist und jetzt erwarten wir unser Baby. Ich rufe oft den Koordinator an und frage, wie der Prozess abläuft. Alles ist in Ordnung . Wenden Sie sich also direkt an die Klinik.
von JanaTrost am 11.03.2019 um 15:05 Uhr
Hallo, könntest du mir die Kontaktdaten der Klinik an Jana.trost@ Komfore.de schicken. Danke
von ah112 am 22.03.2019 um 17:23 Uhr
Wir haben auf normalem Wege keine Kinder bekommen können und haben dann so einige Rückschläge hinter uns.Bis wir dann in der Feskov Klinik sehr positive Erfahrungen gemacht haben. Die Betreuung durch das ganze Team war sehr freundlich,eine tolle Atmosphäre. Selbst die Behandlungspläne wurden super auf uns abgestimmt. Die einzelnen Abteilungen die wir durchlaufen haben sind technisch auf dem neuesten Stand gewesen. So lief für uns dann alles optimal und wir konnten im vergangenen Jahr endlich unsere kleine im Arm halten. Wir hätten kein besseres Kind haben können. Wer auf dem normalen Weg keine Kinder bekommen kann sollte sich unbedingt andiese Klinik wenden.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich