Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kräftiges Haar

Mit diesen Mitteln kannst du deine Haarwurzeln stärken

Mit diesen Mitteln kannst du deine Haarwurzeln stärken

Bei der Pflege konzentrieren wir uns meist nur auf die sichtbaren Haare, nicht auf die Haarwurzeln, die in unserer Kopfhaut stecken. Werden diese allerdings vernachlässigt, kann verstärkter Haarausfall die Folge sein. Wir zeigen dir, mit welchen Mitteln du deine Haarwurzeln von außen und innen stärken kannst. 

Anzeichen für schwache Haarwurzeln

Auch wenn du deine Haare noch so sehr liebst, genau genommen handelt es sich dabei nur um totes Gewebe. Geschädigtes Haar kann mit Kuren zwar äußerlich aufgepäppelt werden, wer seine Haare von Grund auf stärken will, muss das Problem im wahrsten Sinne des Wortes an der Wurzel packen. Deine Haarwurzeln und die Follikel, die diese wie kleine Säcke umgeben, müssen mit Nährstoffen versorgt werden, um neue Zellen produzieren zu können. Liegt hier über längere Zeit ein Mangel vor, können die Follikel und mit ihnen die Haarwurzel tatsächlich absterben. Ob deine Haarwurzeln Hilfe benötigen, erkennst du an den folgenden Anzeichen:

  • verstärkter Haarausfall (pro Tag verlieren wir im gesunden Zustand etwa 100 Haare, bei einer deutlichen Steigerung besteht Handlungsbedarf)
  • langsamer Haarwuchs
  • juckende und sehr trockene Kopfhaut

Haarausfall und Kopfhautprobleme können allerdings viele Ursachen haben, wie etwa hormonelle Umstellungen, psychischer Stress oder Schuppenflechte. Bei starken Beschwerden solltest du die Ursache auf jeden Fall von einem Arzt abklären lassen.

Fehler beim Stylen können lichter werdendes Haar noch dünner erscheinen lassen. Darauf solltest du unbedingt achten:

13 Styling-Fehler, die deine Haare platt wirken lassen

13 Styling-Fehler, die deine Haare platt wirken lassen
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)

Kosmetische Mittel zur Stärkung der Haarwurzeln

Grundlegend gibt es drei verschiedene kosmetische Mittel, mit denen du deine Haarwurzel stärken kannst: Serum, Tonikum oder Haarwasser und Öl. Wer schnell fettendes Haar hat, sollte lieber auf Öl verzichten.

#1 Multi-Peptide Serum for Hair Density von The Ordinary

The ordinary Hair Serum

Das Multi-Peptid-Serum für Haarfülle ist das einzige Haarpflege-Produkt im Sortiment von The Ordinary und wird auf der Kopfhaut, nicht im Haar angewendet. Im patentierten Wirkstoffkomplex Redensyl sind unter anderem Lärchen-Extrakt, Grüntee und Koffein enthalten. Ein paar Tropfen werden abends einfach in die Kopfhaut einmassiert, sodass das Serum über Nacht gut einziehen kann. Das Serum verbessert nicht direkt das Aussehen deiner sichtbaren Haare, sondern setzt direkt an der Wurzel an. Um Ergebnisse sehen zu können, musst du dich daher etwas gedulden. Viele überzeugte Kunden berichten, dass ihre neuen Haare nach ein paar Wochen täglicher Anwendung dicker nachwuchsen oder an Stellen der Kopfhaut erschienen, die länger kahl gewesen waren. Einige Kundinnen verwenden das Serum sogar erfolgreich zur Regenerierung der Kopfhaare nach einer Chemotherapie. Das Serum ist für 17,90 Euro bei Douglas erhältlich.*

#2 Belebendes Haar-Tonikum von Weleda

Haar Tonikum Weleda

Das Haar-Tonikum von Weleda ist ein bewährtes und preiswertes naturkosmetisches Mittel bei dünner werdendem Haar. Anders als Serum und Öl hat das Tonikum eine leichte, wässrige Konsistenz und eignet sich daher auch perfekt bei fettigen Haaren. Das Tonikum versorgt die Haarwurzeln mit Extrakten aus Rosmarin, Mauerpfeffer und Meerrettich und wirkt zudem stimulierend. Neben vielen überzeugten männlichen Anwendern, sind auch zahlreiche Amazon-Kundinnen mit Haarausfall überzeugt von der Wirkung des Produkts. Das Haar-Tonikum von Weleda bekommst du schon für 8,70 Euro bei Amazon.*

#3 Rizinusöl

Rizinusöl

Rizinusöl ist ein altbewährtes Mittel zur natürlichen Kopfhaut- und Haarpflege. Das Öl kann ein- bis zweimal wöchentlich in die Kopfhaut einmassiert werden. Besonders wirksam ist Rizinusöl, wenn du damit eine Hot-Oil-Kur machst: Erwärme das Öl vor dem Auftragen und ziehe danach eine Stunde eine Wärmekappe* an. Auf diese Weise kann das Öl besser in deine Kopfhaut einziehen. Da die Textur sehr dickflüssig ist, empfehlen wir dir das Rizinusöl von MayBeau*: Mit der Pipette lässt sich das Produkt sauber auftragen und zusätzlich sind kleine Pinsel und Bürsten für die Anwendung auf den Wimpern dabei – Rizinusöl pflegt nämlich auch die Wurzeln deiner Wimpernhaare!

Ernährungstipps für gesunde Haare

Kosmetische Mittel bringen nichts, wenn dein Körper an einer Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen leidet. Wir raten dir daher dringend von Radikaldiäten und langen Fastenzeiten ab.

Mit einem Multi-Präparat für schöne Haare und Nägel kannst du auch deine Haarwurzel stärken. Die Bestseller-Kapseln Zauberhaft von Naturtreu bekommst du für knapp 20 Euro bei Amazon.*

Zauberhaft Vitamine

Damit deine Haare wachsen können, brauchen deine Haarwurzel vor allem die folgenden Vitamine, Mineralien und Nährstoffe:

  • Vitamin B5 (Biotin)
  • Vitamin B12
  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Zink
  • Protein
  • Omega-3-Fettsäuren
Bildquelle:

Unsplash/Rachel Lynette French

Hat Dir "Mit diesen Mitteln kannst du deine Haarwurzeln stärken" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich