Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Frisuren
  3. Haarpflege
  4. Wie oft zum Friseur: Reicht es, wenn ich alle paar Monate gehe?

Pflege, Schnitt und Co.

Wie oft zum Friseur: Reicht es, wenn ich alle paar Monate gehe?

wie-oft-friseur

Gesunde und gepflegte Haare sind uns nicht nur wichtig, sondern bestimmen auch zu einem Großteil unser Erscheinungsbild. Neben einem guten Shampoo und einer Kur trägt auch der regelmäßige Friseurtermin dazu bei, dass wir mit unserer Mähne glücklich sind. Doch wie oft sollte man eigentlich zum Friseur gehen? Und macht die Haarlänge dabei einen Unterschied? Wir klären auf.

Wie oft geht man zum Friseur?

Alle vier oder alle zwölf Wochen? Wie oft du zum Friseur gehen solltest, hängt erstmal auch davon ab, ob du ein Mann oder eine Frau bist. Laut Statistik gehen wir nämlich – abhängig vom Geschlecht – häufiger oder seltener zum Friseur:

  1. Wie oft gehen Frauen zum Friseur? Die meisten Frauen gehen seltener als alle 12 Wochen zum Friseur – ganze 26 Prozent der befragten Frauen geben das so an. Im Zeitraum acht bis zwölf Wochen sind es 20 Prozent.
  2. Wie oft gehen Männer zum Friseur? Männer mit einer Kurzhaarfrisur, die meistens auch noch an den Seiten und im Nacken ausrasiert wird, gehen im Schnitt einmal pro Monat zum Friseur. Ganz 25 Prozent geben diesen Zeitraum an, wohingegen gerade mal 16 Prozent der Frauen alle vier bis sechs Wochen zum Friseur gehen.
Anzeige

Wie oft sollte ich zum Friseur gehen, wenn ich eine Kurzhaarfrisur habe?

Wenn du deine Haare kurz trägst, sieht man es natürlich schneller, wenn sie nachwachsen. Die meisten Kurzhaarschnitte sehen dann nämlich nicht mehr schön aus. Vor allem ein Bob oder Longbob braucht definierte Kanten – deshalb solltest du diese Frisur alle vier bis sechs Wochen wieder in Form schneiden lassen.

Wusstest du’s? Auch einen Pony solltest du alle 2 bis 3 Wochen nachschneiden lassen. Sobald die Haare zu lang sind, sieht die Pony ungepflegt aus.

Gesunde Haare und Friseur – wie hängt das zusammen?

Vielleicht hat dir dein Friseur auch schon einmal gesagt, dass regelmäßiges Nachschneiden wichtig für die Gesundheit deiner Haare ist. Und tatsächlich ist etwas Wahres daran. Denn vor allem, wenn du lange Haare hast, wirst du spätestens nach zwei bis drei Monaten bemerken, dass die Spitzen geschädigt sind. Diese solltest du dann abschneiden lassen, bevor sie sich weiter hochziehen – und du noch ein paar Zentimeter mehr loswerden musst.

Anzeige

Wusstest du’s: Wenn du regelmäßig – alle acht bis zwölf Wochen – zum Spitzenschneiden gehst, reicht ein Zentimeter Länge.

Wie kann ich das Haareschneiden herauszögern?

Du möchtest deine Haare gerne lang wachsen lassen? Gerade dann ist regelmäßiges Spitzenschneiden essentiell. Aber du kannst noch ein paar Dinge mehr tun, um deiner Traummähne Schritt für Schritt näher zu kommen:

  1. Wasche deine Haare nicht unnötig viel: Du fühlst dich schon nach zwei Tagen ohne Haarewaschen unwohl? Dann versuche, deine Haare hochzustecken, zusammenzubinden oder mit anderen Produkten wieder frisch zu machen. Solltest du dennoch deine Haare alle zwei Tage waschen, versuche sie danach nicht zu reiben und lasse sie wenn möglich an der Luft trocknen.
  2. Föhne deine Haare richtig: Zuviel Hitze schadet deinen Haaren. Vor allem die Spitzen sind sehr anfällig für Spliss, wenn du oft mit Lockenstab und Co. hantierst. Versuche eher von der Kopfhaut weg zu den Längen zu föhnen. Im Bestfall machst du das auf einer geringen Heizstufe und föhnst jede Strähne noch mal kalt nach.
  3. Gönne deinen Haaren Pflege: Vor allem lange Haare sehen schnell ungepflegt aus, wenn du sie nicht regelmäßig mit Kuren oder Seren verwöhnst. Diese sind auch eine gute Möglichkeit, um Spliss vorzubeugen oder zumindest bis zum nächsten Friseurtermin in Schacht zu halten.
REVLON PROFESSIONAL EQUAVE

REVLON PROFESSIONAL EQUAVE

Conditioner für für trockenes und strapaziertes Haar
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.02.2024 10:58 Uhr

Wusstest du’s? Je feiner deine Haare sind, umso regelmäßiger solltest du sie schneiden lassen. Du hast dicke Haare und möchtest diese lang wachsen lassen? Dann reicht das Spitzenschneiden alle drei Monate.

Diese 5 Haar-Mythen stimmen gar nicht
Diese 5 Haar-Mythen stimmen gar nicht Abonniere uns
auf YouTube

Ist zu oft Haare schneiden schädlich?

Natürlich solltest du es mit dem Haareschneiden nicht übertreiben. Aber ein Friseurbesuch alle zwei bis drei Monate tut deinem Schopf gut. Dir sollte auch klar sein, dass zu häufiges Spitzenschneiden nicht dazu verhilft, dass deine Haare schneller wachsen. Schädlich ist es aber nicht.

Anzeige

Deine Haare sind dir heilig? Dann solltest du auch auf die regelmäßigen Friseurtermine viel Wert legen. Denn selbst, wenn du deine Mähne gerne wachsen lassen möchtest, ist das Spitzenschneiden in bestimmten Abständen essentiell.

Vorher-nachher-Frisuren: 25 beeindruckende Umstylings

Vorher-nachher-Frisuren: 25 beeindruckende Umstylings
Bilderstrecke starten (26 Bilder)

Bildquelle: GettyImages/eclipse_images

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram, TikTok und WhatsApp. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.