Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Jobsuche

Uhrzeit, Outfit & Co: 5 wichtige Tipps fürs Bewerbungsgespräch

Uhrzeit, Outfit & Co: 5 wichtige Tipps fürs Bewerbungsgespräch

Wie früh sollte man zum Bewerbungsgespräch erscheinen und was zieht man am besten an? Wir klären alle wichtigen Fragen rund ums Vorstellungsgespräch.

Wenn der Termin fürs Bewerbungsgespräch steht, ist der erste Schritt in Richtung Traumjob getan. Damit es auch weiter gut läuft, klären wir die wichtigsten Fragen rund ums Vorstellungsgespräch und geben dir ein paar wertvolle Tipps zur Vorbereitung.

1. Wann sollte man zum Bewerbungsgespräch erscheinen?

Jedem ist natürlich klar, dass man auf keinen Fall zu spät zum Bewerbungsgespräch kommen sollte, sondern besser ein bisschen zu früh. Doch wie früh ist angemessen? Plane deine Anreise auf jeden Fall so großzügig, dass du genügend Puffer hast, falls du im Stau stehst oder ein Zug ausfällt. Wenn du zu früh ankommst, dann setz dich noch mal für eine halbe Stunde in ein Café oder laufe eine Runde um den Block. Zum Vorstellungsgespräch solltest du nicht zu früh erscheinen, schließlich haben Personaler und Vorgesetzte meist viel zu tun und einen straffen Zeitplan. Sie schätzen es daher, wenn man sich möglichst genau an Terminabsprachen hält. Etwa zehn Minuten vor dem Termin solltest du dich am Empfang melden. So hast du auch Zeit noch mal auf die Toilette zu gehen und dich ein bisschen zu sammeln.

2. Was zieht man zum Vorstellungsgespräch an?

Welches Outfit fürs Bewerbungsgespräch angemessen ist, liegt natürlich immer am Unternehmen selbst und der Branche. Bewirbst du dich bei einer Bank oder in einer Behörde, dann liegst du mit einem klassischen Hosenanzug oder Kostüm richtig. In einer modernen Agentur oder in kreativen Berufen wird meistens eher lockere Kleidung bevorzugt. Mit einer schicken Bluse und einer Stoffhose oder einem eleganten Rock kannst du nichts falsch machen. Im Zweifel lieber overdressed statt underdressed lautet die Devise! Auf jeden Fall solltest du immer darauf achten, dass deine Kleidung sauber und ordentlich ist und gut sitzt, damit du dich beim Vorstellungsgespräch wohlfühlst.

Tipp: Versuche schon im Voraus möglichst viel über die Firma herauszufinden, zum Beispiel über die Social Media Kanäle. So kannst du besser einschätzen, ob der Dresscode dort eher locker oder schick ist.

3. Wie bereitet man sich aufs Bewerbungsgespräch vor?

Auf keinen Fall solltest du komplett unvorbereitet ins Vorstellungsgespräch gehen. Versuche vor dem Termin so viel wie möglich über das Unternehmen zu erfahren. Schau dir die Website genau an. Wer arbeitet dort? Wer sind wichtige Kunden? Welche Ziele verfolgt die Firma? Auch über Pressemitteilungen und die Social Media Kanäle lässt sich viel in Erfahrung bringen. So kannst du im Bewerbungsgespräch zeigen, dass du dich ernsthaft für die Stelle interessierst und dich schon intensiv mit dem Unternehmen auseinandergesetzt hast. Zudem solltest du dir bereits im Voraus einige Fragen für das Vorstellungsgespräch überlegen. Hier findest du eine Liste mit Anregungen.

4. Wie spricht man das Gehalt an?

Die Frage nach dem Gehalt interessiert natürlich am meisten, ist allerdings für viele Bewerber auch die größte Herausforderung im Vorstellungsgespräch. Häufig wird die Gehaltsfrage vom Interviewer selbst angesprochen, indem er zum Beispiel direkt fragt, wie hoch deine Gehaltsvorstellung ist. Auf diese Frage solltest du unbedingt vorbereitet sein. Informiere dich also vorab über das Durchschnittsgehalt in der Branche und berechne für dich selbst, welches Gehalt du anstrebst. Tipp: Besser etwas höher ansetzen statt zu niedrig. Hier haben wir noch mehr Tipps rund um die Gehaltsfrage im Vorstellungsgespräch gesammelt. Sollte das Gehalt nicht zur Sprache kommen, dann zögere nicht, es von dir aus anzusprechen und direkt nachzufragen, zum Beispiel mit dem Einstieg: „Wir haben noch gar nicht über das Gehalt gesprochen...".

5. Was muss man bei einem Online-Bewerbungsgespräch beachten?

Heutzutage kommt es immer häufiger vor, dass Bewerbungsgespräche online durchgeführt werden, meist über einen Videocall mit Zoom, Skype oder Google-Hangout. Der Link, um dich ins Meeting einzuwählen, sollte dir vorab zugeschickt werden. Achte darauf, dass du dir für das Video-Gespräch einen ruhigen, ungestörten Platz mit einer stabilen Internetverbindung suchst, an dem du dich mit deinem Laptop (oder zur Not mit dem Smartphone) einloggen kannst. Denk daran, dass dein Gegenüber auch den Hintergrund sieht und wähle daher einen Platz aus, der ordentlich aussieht, z.B. vor einer neutralen Wand oder einem aufgeräumten Bücherregal. Ansonsten gelten hier die gleichen Tipps, wie für ein normales Vorstellungsgespräch.

Nun weißt du, wann zu zum Vorstellungsgespräch erscheinen solltest und wie du dich dort am besten verhältst. Ein paar letzte Tipps haben wir noch für dich! Diese Sätze solltest du im Bewerbungsgespräch eher vermeiden:

Diese Sätze solltest du im Bewerbungsgespräch nie sagen

Diese Sätze solltest du im Bewerbungsgespräch nie sagen
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Mateus Campos Felipe

Hat Dir "Uhrzeit, Outfit & Co: 5 wichtige Tipps fürs Bewerbungsgespräch" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich