Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Ist das Panda-Syndrom eine Gefahr für Paare?

Zu wenig Sex

Ist das Panda-Syndrom eine Gefahr für Paare?

Pandabären. Das sind diese schwarz-weißen Teddybären im Zoo, diese kuscheligen Grobmotoriker, die den ganzen Tag nur träge herumliegen und zu faul für alles sind. Wegen dieser auffälligen Eigenschaft der Tiere wird Paaren, die nach der ersten Verliebtheitsphase zu faul für Sex werden, auch das sogenannte Panda-Syndrom attestiert.

Du liegst lieber stundenlang neben Deinem Partner im Bett und starrst auf Dein Handy, oder ihr schaut Euch gemeinsam eine Serie auf dem Sofa an. Dabei wird viel geknutscht und gekuschelt, aber das war es dann auch schon. Dann leidest auch Du unter dem Panda-Syndrom.

Flaute im Bett?

Schnelle Entwarnung: Pandas sind schrecklich niedlich und wer mal ein paar Tage oder Wochen kein Sex hatte, ist noch lange kein Fall für den Therapeuten. Falls die Lust auf Sex in Deiner Beziehung aber komplett weg ist und schon die Vorstellung auf Sex Stress bei Deinem Partner auslöst, könnte Deine Beziehung in Gefahr sein.

Die erste Phase, in der man mit es dem neuen Partner wie die Karnickel treibt, geht irgendwann vorüber. Das ist normal. Sex steht nicht mehr ganz oben auf Deiner Prioritäten-Liste. Zufriedenheit, Geborgenheit und vielleicht der Essensplan für den nächsten Serienmarathon nehmen einen immer wichtigeren Platz in Deinem Liebeleben ein.

Für manche kann eine Beziehung nicht schöner sein, aber hier besteht für Dich leider die Gefahr, dass, wenn Du und Dein Partner zu viel schmust, Eure Leidenschaft auf der Strecke bleibt. Aus der ehemals heißen Liebe wird kalter Kaffee.

Ein mögliches Problem dabei: Wenn Dein Partner die Lust verliert, kannst Du aber immer noch einen starken Sexualtrieb besitzen, der hin und wieder befriedigt werden möchte. Wenn Dein Verlangen nicht gestillt wird, könntest Du anfälliger für Reize von außen werden. Wenn Dir Deine Beziehung wichtig ist, ist es Zeit zu handeln!

Sex-Routine auffrischen

Statt Sex ist jetzt erstmal Reden wichtig. Sprich Deinen Partner vorsichtig auf Deinen Sexwunsch an, verschweige ihm nicht, was Dich bedrückt. Versucht gemeinsam herauszufinden, wieso im Bett flaute herrscht und bringt zur Not etwas Abwechslung in Eure eingeschlafene Sex-Routine.

Unsere Vorschläge: Frischt Eure Liebe mit der Hilfe von „BangFit“, einer Sex-Fitness-App auf. Versucht neue Stellungen, entdeckt neue Vorlieben, sucht neue Orte für das gemeinsame Schäferstündchen und sag dem Panda in Dir adieu! 

Bildquelle: iStock/zeleno

Galerien

Lies auch

Teste dich